08.05.2019

Unternehmerstory mit Timo Siegmann von Timo-Kochtlive

Die Catering & Kochschule aus München

Diese Woche haben wir uns mit Timo Siegmann zum Interview getroffen. Der junge Koch aus München bietet mit seinem Catering & Kochschule regionale Küche aus Produkten höchster Qualität. Wie sein Alltag als Show- und Eventkoch aussieht, mit welchen Herausforderungen er als Einzelunternehmer zu kämpfen hat und wie seine Pläne für das kommende Jahr aussehen, lesen Sie in seiner Unternehmerstory.

Hallo Herr Siegmann, stellen Sie sich und Timo-Kochtlive doch kurz vor!

Timo Siegmann von Timo-Kochtlive

Ich bin 41 Jahre, verheiratet, habe 3 Kinder, bin Sportler (Schwimmen, Mountainbike, Laufen sowie Triathlon und Marathon). Ich bin Koch von ganzem Herzen, was mich täglich sehr erfüllt. Neben dem Beruf laufe ich gerne Marathon und Triathlon. Leite Catering & eine Kochschule, die in München ansässig sind. Bin aber in ganz Deutschland unterwegs - im letzten Jahr knapp 150.000 km allein in Deutschland. Das besondere an meinem Unternehmen ist, dass wir sehr persönlich sind und auf den Kunden eingehen. Dazu verarbeiten wir nur regionale & biologische Produkte in höchster Qualität. Einmalig ist das eigentlich.

Wie ist die Idee zu Timo-Kochtlive entstanden?

Bei meinem Arbeitgeber Paulaner am Nockherberg haben wir Kochkurse & Catering auch ausser Haus gemacht wie zum Beispiel für die Fußballmannschaft von 1860 München auf der Isar. Das alles begeisterte mich für die Idee ein Catering & Kochschule zu gründen.

Showkoch Timo Siegmann

Wer sind Ihre Zielgruppen und wie ist das bisherige Kundenfeedback?

Kostprobe Timo-Kochtlive

Feste Zielgruppen habe ich nicht. Da meine Kundschaft aus allen Bereichen kommt. Private, Firmenevents, Hochzeiten, Partys, Junggesellenabschied, Geburtstage aber auch Taufen sind Gründe für ein Catering. Bei den Kochkursen kommt wirklich Jedermann - Mann und Frau in die Kochschule. So das wir immer die unterschiedlichsten Gruppen haben bei einem Kochkurs, was es sehr spannend macht. Meine Kunden sind ohne zu übertreiben sehr zufrieden. Ich koche von Herzen gerne, verwende regionale & biologische Lebensmittel, was bei den Kunden sehr gut ankommt. Ich kenne meinen Bauern und ich bekomme extra mein eigenes Fleisch. Ich merke oft bei meinen Kunden, dass sie sehr zufrieden sind, da ich sehr offen mit dem kochen und meiner Art auf diese zugehe. Viele Kunden schreiben mir persönliche Nachrichten und bedanken sich für das ausgezeichnete Essen oder für die guten Tipps & Tricks in den Kochkursen.

Von der Idee bis zum Start - was waren die größten Herausforderungen während der Gründung?

Bei der Unerfahrenheit die Gäste voll zufrieden stellen. Natürlich auch Kunden zu generieren und das Netzwerk aufzubauen.

Was ist die größte Herausforderung, der Sie sich als Einzelunternehmer stellen müssen?

Immer den Druck zu haben genug Umsatz zu generieren. Und natürlich meine Arbeitsstunden. Es gibt Tage da sind 18 Stunden normaler Arbeitstag.

Wie sieht bei Ihnen ein typischer Arbeitstag aus?

Aufstehen um 6 Uhr, auch wenn ich erst um 2 Uhr im Bett war. Einkaufen auf dem Großmarkt, frisches Obst & Gemüse. Dann wird 2-4 Stunden vorbereitet, Mise en place gemacht. Dann bin ich meistens noch im Büro 2-3 Stunden. Mittags Lunchen und wenn ich es schaffe 6 mal die Woche natürlich trainieren für meine sportlichen Ereignisse. Ab 17 Uhr Catering oder es steht ein Kochkurs an. Das ganze 200 mal im Jahr etwa.

Wenn Sie für sich und Ihr Unternehmen einen Wunsch frei hätten, welcher wäre das?

Viele glückliche Kunden & für die nächsten Jahre ein gesichertes gut funktionierendes Unternehmen.

Bei welchem Unternehmen würden Sie gern mal einen Tag hinter die Kulissen schauen?

Im Bayerischen Hof im Atelier. Der Jan Hartwig kocht Gerichte in einer anderen Liga.

Timo-Kochtlive, wo geht die Reise hin? Wie sehen Ihre Pläne für die nächsten 12 Monate aus?

Neue Rezepturen & Kochkurs-Themen entwickeln. Außerdem noch mehr den Standort München bekannter machen.

Dann wünschen wir Ihnen dabei viel Erfolg und vielen Dank für das nette Interview, Herr Siegmann.

Sie wollen Ihr Unternehmen auf unternehmenswelt.de präsentieren?

Die Unternehmerstories auf unternehmenswelt.de berichten regelmäßig über unternehmerische Erfahrungen. Voraussetzung für einen Bericht über ein Unternehmen ist die Bereitschaft, gemachte Erfahrungen mit anderen Unternehmern zu teilen. Sie haben Interesse, dass auch Ihre Unternehmerstory veröffentlicht wird? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Unternehmerstory" an service@unternehmenswelt.de. Wir melden uns anschließend bei Ihnen!

Das könnte Sie auch interessieren

Unternehmerstories: Geschichten erfolgreicher Unternehmer
Unternehmerstories: Geschichten erfolgreicher Unternehmer
Regelmäßig stellen wir Ihnen ausgewählte und interessante Unternehmen vor und wagen einen Blick hinter die Kulissen. Im Interview erfahren wir von den Gründern die Geschichte hinter dem Unternehmen und decken für Sie die Geheimnisse erfolgreicher Unternehmen auf.
Erfolgreich Gründen als Franchisenehmer im Dienstleistungsgewerbe
Erfolgreich Gründen als Franchisenehmer im Dienstleistungsgewerbe
Die Dienstleistungsbranche stellt unter den Franchise-Systemen mit 35 Prozent Marktanteil das beliebteste Gewerbe bei zur Wahl stehenden Franchise-Gründungen dar. Wir geben ihnen einen aktuellen Überblick attraktiver und erfolgreicher Franchise-Systeme im Dienstleistungssektor.
Erfolgreich Gründen als Franchisenehmer in der Gastronomie
Erfolgreich Gründen als Franchisenehmer in der Gastronomie
Mit 25 Prozent Marktanteil unter den Franchise-Konzepten rangiert der Bereich Gastronomie aktuell auf Platz 3 hinter dem Dienstleistungssektor auf Platz 1 (35 Prozent) und Franchise-Unternehmen im Handel auf Platz 2 (30 Prozent). Die wichtigsten Informationen zur Gründung nach bewährtem gastronomischen Konzept haben wir für Sie zusammengefasst.

Über den Autor

Janine Friebel

Janine Friebel

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
22.05.2019

Unternehmerstory mit Telsche Peters von Toscabio

„Es gehört sicher eine gewisse mentale Stärke und Standfestigkeit zur Selbstständigkeit.“

Unternehmerstory mit Telsche Peters von Toscabio

Telsche Peters importiert und vertreibt qualitativ hochwertige italienische Weine, Olivenöle Extra Nativ und Feinkost. Im Interview erzählt sie uns von den Herausforderungen geschäftlicher Kooperationen und wie Musiker Sting in das Bild passt. Die Einzelheiten und andere spannende Einblicke hinter die Kulissen von Toscabio lesen Sie in unserer aktuellen Unternehmerstory.

15.05.2019

Unternehmerstory mit Viola Baumgärtner von omaMa-Shop

„Wir haben zwei sehr sehr harte Zeiten durchgemacht, von beiden haben wir uns noch nicht erholt.“

Unternehmerstory mit Viola Baumgärtner von omaMa-Shop

Viola Baumgärtner und ihr Team verkaufen über den omaMa-Shop personalisierte Geschenkideen und Erinnerungen zur Taufe, Geburt und Hochzeit. Im Interview erzählt Sie uns von den harten Rückschlägen, die Sie und Ihr Team im letzten Jahr einstecken mussten. Die Einzelheiten und wie Sie für Ihr Unternehmen kämpft, erzählt Sie uns in Ihrer Unternehmerstory.

01.05.2019

Unternehmerstory mit Knut Hebstreit von HEBSTREIT designstudio

„Versuche Ideen aus Deinem Umfeld aufzunehmen - formuliere aber im Kern immer Deinen eigenen Plan.“

Unternehmerstory mit Knut Hebstreit von HEBSTREIT designstudio

Wir haben uns mit Knut Hebstreit von HEBSTREIT designstudio getroffen. Mit seiner Agentur mit Onlineshop für digital erstellte und handgezeichnete Stock-Medien beliefert er Privatpersonen, Designer und Unternehmen mit Stock-Grafiken. Im Interview werfen wir gemeinsam mit ihm einen Blick hinter die Kulissen der jungen Berliner Agentur.

unternehmenswelt