Titelbild
31.07.2020

Unternehmerstory mit Markus Rist von HVRS Hausverwaltung aus der Region Stuttgart

Komplett digitales, 100 % transparentes Arbeiten klingt für die meisten Hausverwaltungen wie Zukunftsmusik, bei der HVRS ist es gegenwärtiger Alltag. Was für ihn noch eine Rolle spielt beim Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen, erzählt uns Markus Rist im heutigen Gespräch. 

Zur Neukundengewinnung in deiner Region

Digitaler Unternehmeralltag: Markus Rist von der HVRS

Hallo Markus, bitte stelle dich und dein Unternehmen kurz vor.

Hallo. Ich bin 49 Jahre, verheiratet und habe zwei Kinder im Alter von 11 und 17 Jahren. Ich bin in Stuttgart geboren und habe den Großteil meines Lebens im Großraum Stuttgart verbracht, hier ist meine Heimat, in der ich fest verwurzelt bin. Meinen Abschluss zum Technischen Diplom-Betriebswirt habe ich an der FHT Esslingen gemacht, und ich verfüge über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Hausverwaltung sowie in kaufmännischen und technischen Fragestellungen. 

Wir sind ein junges Unternehmen, die HVRS Hausverwaltung Region Stuttgart GmbH wurde am 28.04.2020 gegründet.

Was unterscheidet die HVRS Hausverwaltung von anderen Hausverwaltungen, was sind die Besonderheiten?

Unser Firmenmotto „ehrlich. zuverlässig. transparent“ wird von uns täglich gelebt. Wir arbeiten innovativ, modern und zukunftsorientiert, digital und praktisch ohne Ordner und papierlos.

Ehrlich steht dafür, dass wir uns in die Karten schauen lassen, unsere Kunden dürfen alles sehen, das ist für uns ganz normal. Zuverlässig bedeutet für uns, dass wir halten, was wir versprechen. Und wir arbeiten transparent: Alle Unterlagen – wie Abrechnungen, Rechnungen, jegliche Vorgänge – können jederzeit online eingesehen werden und müssen nicht speziell angefragt werden. Mehr Transparenz geht nicht!

Wer ist eure Zielgruppe?

Immobilieneigentümer, Wohnungseigentümergemeinschaften, Wohnungs- und Mietshausbesitzer.

Was sind eure Marketing-Kanäle? Validiert ihr sie?

Unsere Homepage ist erstellt, in Google sind wir zu finden, ebenso sind wir in vielen Online-Datenbanken präsent. Mit der Telefonakquise haben wir begonnen, Flyer und Mailing-Aktionen sind angedacht und werden folgen. Über eine Präsenz auf Facebook und Instagram ist noch nicht entschieden.

Wir validieren, indem wir bei jeder Anfrage fragen, wie der Kunde auf uns aufmerksam geworden ist.

Welche Websites begleiten dich beruflich?

Kontaktplattformen wie Xing und LinkedIn.

Du hast die HVRS auf Zandura, der Plattform zur Neukundengewinnung, neu registriert. Warum? Was erwartest du von einer Unternehmerplattform?

Wir möchten unsere Firma bekannt machen und hoffen auf neue Kunden, denen wir beweisen werden, dass wir unseren Slogan „ehrlich. zuverlässig. transparent“ ernst meinen und ihn auch leben.

Hinzu kommt ein möglicher Erfahrungsaustausch mit branchenrelevanten Unternehmen und Personen auf zandura.com.

Hast du für dein Unternehmen einen Businessplan erstellt? Lässt du dich in Finanzangelegenheiten beraten?

Ja, ich habe einen Businessplan erstellt. Dieser wurde unter anderem auch zur Erlangung der Erlaubnis nach § 34c GewO benötigt.

Und wir haben Berater, die uns steuerlich-finanziell und hausverwaltungsspezifisch zur Seite stehen.

Ihr habt in herausfordernden Zeiten gegründet. Wie gestaltet ihr die Kundenkommunikation während der Corona-Pandemie?

Corona ist in aller Munde. Wir versuchen, aus der Situation das Beste zu machen. Unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienevorschriften nehmen wir persönliche Kontakte wahr, führen Präsentationen und Objektbesprechungen bei Kunden vor Ort durch. Daneben kommunizieren wir mit unseren Kunden per Telefon, E-Mail oder über Online Plattformen. Auch können wir Online Meetings auf verschiedenen Plattformen durchführen.

Digitale Tools haben also einen hohen Stellenwert für euer Unternehmen, der durch Corona nochmals gestiegen ist?

Digitale Tools spiegeln unsere Firmenphilosophie wider, unabhängig von Corona. Wie bereits erwähnt, wollen wir ein papierloses und transparentes Arbeiten. Dies ist für uns Gegenwart, für viele andere erst die Zukunft.

Und welche Zukunftspläne hat der Unternehmer Markus Rist?

Ich hoffe, dass wir viele Kunden mit unserem Firmenmotto und unseren Werten begeistern und überzeugen können und sie mit uns gemeinsam den Weg in die moderne, die digitale Welt beschreiten. Unser Ziel ist es, bei jeder Geschäftsbeziehung ein Vertrauensverhältnis aufzubauen, unseren Kunden zur Seite zu stehen und diese über sehr lange Zeit zu begleiten.

Vielen Dank für das Gespräch, Markus!

Unternehmer gesucht: Erzähl uns aus deinem Geschäftsalltag

Die Unternehmerstorys auf unternehmenswelt.de berichten regelmäßig über unternehmerische Erfahrungen. Voraussetzung für einen Bericht über ein Unternehmen ist die Bereitschaft, gemachte Erfahrungen mit anderen Unternehmern zu teilen. Erzähl uns, wie du als Selbstständiger oder Freiberufler dein Geschäft, Handwerksbetrieb, Dienstleistungs und/oder Kreativgewerbe etc. durch die Corona-Krise führst. Welche Sorgen und Wünsche beschäftigen dich aktuell am drängendsten? Wo siehst du dich und dein Unternehmen in sechs Monaten? Erkennst du vielleicht sogar neue Chancen? 

Wenn du Interesse hast, dass deine Unternehmerstory im Magazin von Unternehmenswelt veröffentlicht wird, sende uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Meine Unternehmerstory" an service@unternehmenswelt.de. Wir melden uns anschließend bei dir!

Mehr Informationen zum Thema Unternehmensgründung

Businessplan erstellen

Businessplan

Der Businessplan legt den Grundstein für deine Gründung. Mit dem kostenfreien Businessplantool erstellst du deinen Businessplan einfach und sicher selbst. Schritt für Schritt begleiten wir dich auf den folgenden Seiten auf dem Weg zu deinem Businessplan.

Rechtsformen

Rechtsformen für Gründer und Unternehmer

Je nach gewählter Rechtsform für deine Unternehmensgründung, unterscheiden sich Gründungskosten, Anmeldeformalitäten, Mindestkapital, Haftung, Besteuerung, innere Organisation, Buchführung und Kapitalbeschaffung.

Fördermittel

Gründungsfinanzierung finden

Deutschland muss zukunftsfähig bleiben. Deshalb fördert die Bundesregierung Gründer, Freiberufler und StartUps, die mit neuen, innovativen Ideen und Produkten den zukünftigen Wirtschaftserfolg des Landes sicherstellen. Darüber hinaus sollen traditionelle Gewerke bei Gründung und infolge von Betriebsübernahmen mit dem hierfür notwendigen Startkapital gestärkt werden.

Über den Autor

Iris Kirchhoff

Ich bin seit Anfang 2020 im Redaktionsteam der unternehmenswelt.de, wo ich mich vorrangig um die Unternehmerstories kümmere. Ich habe selber 13 Jahre lang einen inhabergeführten Einzelhandel verantwortet und weiß, wie der Alltag eines Unternehmers aussieht. Schreiben kann ich, weil ich nach meinem Studium der Filmwissenschaften, American Cultural Studies und Publizistik als Pressereferentin und Texterin für deutsche und internationale Unternehmen tätig war.