Titelbild
10.11.2010

Team Europe Ventures präsentiert die DS Digitale Seiten GmbH

Gab es um das neue Projekt von Team Europe Ventures bisher nur wilde Spekulationen und einen Arbeitstitel, nämlich Submarine Internet, so wird jetzt umso klarer, um welches Geschäftskonzept es sich dabei in Zukunft handeln wird. Mit dem Namen DS Digitale Seiten GmbH geht das neue Unternehmen jetzt an den Start und verspricht, in den nächsten Wochen eine neuartige Plattform für KMU zu schaffen.

Gab es um das neue Projekt von Team Europe Ventures bisher nur wilde Spekulationen und einen Arbeitstitel, nämlich Submarine Internet, so wird jetzt umso klarer, um welches Geschäftskonzept es sich dabei in Zukunft handeln wird. Mit dem Namen DS Digitale Seiten GmbH geht das neue Unternehmen jetzt an den Start und verspricht, in den nächsten Wochen eine neuartige Plattform für KMU zu schaffen.

Das Projekt Digitale Seiten wurde von Team Europe Ventures gemeinsam mit Florian Kranefuß und Waldemar Zeiler ins Leben gerufen. Das Unternehmen wird, so heißt es auf digitaleseiten.de, eine neuartige Plattform für KMU launchen. Als Grundlage dienen dabei unter anderem digitale Branchenverzeichnisse. Kleine und mittlere Unternehmen sollen mit der Plattform neue Kunden über das Internet generieren können. Es werde eine zielgruppenspezifische Ansprache mit Branchenfokus möglich sein, was den Kunden in Zukunft eine höhere Informationstiefe sowie wesentlich mehr Vorteile bezüglich der Auffindbarkeit im Netz bietet, so heißt es offiziell.

Als CEO der DS Digitale Seiten GmbH wurde Florian Kranefuß bestellt. Die weiteren Geschäftsführer werden Daniel Offermann sowie Waldemar Zeiler sein. Kranefuß sieht in dem Projekt zahlreiche Marktpotenziale, die es zu erschließen gilt. Die Digitalisierung ändert das Nutzerverhalten und auch das Werbeverhalten von Unternehmen, vor allem bei den KMU. Die sich eröffnenden Potenziale werde die DS Digitale Seiten GmbH mit digitalen Angeboten erschließen, so Kranefuß. Wie diese Angebote genau aussehen werden, das wird sich wohl in naher Zukunft zeigen. Man darf also gespannt bleiben.

Über den Autor

Kristin Lux