Titelbild
25.05.2014

Soundcloud, Tambini, Publicies, Treasury Intelligence Solutions und Netflix

Spekulationen um Twitter und Soundcloud, Gruner+Jahr startet mit Tambini.de eine Plattform für Kindergeburtstage, Facebook schließt Mehrjahresvertrag mit Vermarkter Publicies, Treasury Intelligence Solutions sammelt 4 Mio Euro an Finanzierungen ein, Netflix kommt nach Deutschland

Spekulationen um Twitter und Soundcloud
Twitter interessiert sich offensichtlich für das deutsche Musik-Netzwerk Soundcloud. Es wird berichtet zwischen Twitter und Soundcloud hätte es erste Gespräche gegeben. Twitter bestätigte Interesse an Soundcloud, eine Übernahme soll es aber laut Spiegel Online definitiv nicht geben. Soundcloud bietet Musikern die Möglichkeit ihre Musik in Form von Tracks und DJ-Sets Online zu stellen. Das Berliner Netzwerk ist auch bei Musikkonsumenten sehr beliebt und verfügt weltweit über ca. 250 Millionen Nutzer.

Gruner+Jahr startet Plattform für Kindergeburtstage
Das Portal soll Tambini.de heißen und Produkte rund um das Thema "Kindergeburtstag" anbieten. Zusätzlich soll es Tipps und Ideen zur Gestaltung von Mottoparties für Kinder geben. Die Seite ist schon online, bisher kann man sicher aber nur für den Newsletter registrieren lassen. G+J verstärkt damit einerseits sein Engagement im digitalen Bereich, versucht andererseits sein Profil als familienorientiertes Verlagshaus zu schärfen. Nachdem Gruner+Jahr bereits das Elternportal Urbia.de betreibt, war das Unternehmen 2013 schon bei einem Online-Shop für Kinderbedarf mit 25% eingestiegen.

Facebook schließt Mehrjahresvertrag mit Vermarkter Publicies
Publicies verpflichtet sich für die nächsten Jahre dazu Werbeanzeigen seiner Kunden von einem Gesamtvolumen von 500 Mio. Dollar bei Facebook und Instagram zu buchen. Damit handelt es sich um einen der bisher größten Deals zwischen einer Marketingagentur und einer Technologiefirma. Dafür sollen in Zusammenarbeit mit den Entwicklern von Facebook eigene Werbeformate entwickelt werden.

Treasury Intelligence Solutions sammelt 4 Mio Euro an Finanzierungen ein
Das Finanz-Cloud-Startup aus dem badischen Walldorf konnte Target Partners und die schwedische Firma Sobito als Investoren gewinnen. Insgesamt 4 Mio. Euro fließen in den Vertrieb und den Ausbau der Cloud-Plattform. TIS bietet Lösungen für das Management von Zahlungsverkehr, die Liquidität und die Bankbeziehungen von Unternehmen an. Bei der Investorensuche stand TIS die Technologie-Investmentbank Bullhound beratend zur Seite.

Netflix kommt nach Deutschland
Der Online Video Dienst Netflix hat, nachdem es schon lange Spekulationen gab, am 21.05. 2014 bekanntgegeben, dass er sein Angebot auf Deutschland ausdehnt. Auch in Frankreich, Belgien, Österreich, der Schweiz und Luxemburg sollen Nutzer dann den Streaming-Dienst des US-Anbieters nutzen können, der u.a. auch die erfolgreiche Fernsehserie "House of Cards" produziert. Damit treibt Netfix seine Expanison auf dem europäischen Markt weiter voran. In Skandinavien, den Niederlanden und Irland ist es Internet-Nutzern schon möglich gegen eine monatliche Gebühr Filme und Serien bei Netfix zu sehen.

Über den Autor
Bildschirmfoto 2018-02-21 um 15.19.59

René Wendler

René Wendler wurde 1975 geboren, ist in Ostdeutschland aufgewachsen, studierte in Leipzig und machte sich direkt im Anschluss mit der Betreuung von Gründern selbstständig. Von 2002 bis 2007 betreute er gemeinsam mit André Wittig ca. 750 Gründer persönlich und seit 2008 weitere 100.000 Gründer mit seinem Team, über die Onlineangebote der Zandura GmbH, zu denen insbesondere auch unternehmenswelt.de gehört.