03.11.2013

unternehmenswelt Gründer-Story "Anja Lindner"

"Acker bis zum Teller des Gastes!" Nachhaltigkeit für die Gastronomie- und Veranstaltungsbranche

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Was möchten Sie tun? Selbst und ständig für Ihren Chef arbeiten oder tatsächlich Selbstständig sein? Anja Lindner hat sich genau diese Frage gestellt. Sie machte sich Selbstständig, um die ganzheitliche Nachhaltigkeit in der Gastronomie- und Veranstaltungsbranche zu verbessern. "Acker bis zum Teller des Gastes!" Wie genau Anja Lindner ihre Selbstständigkeit meistert, beantwortet sie exklusiv in der Gründerstory von unternehmenswelt.de

unternehmenswelt Gründer-Story

1. Worum handelt es sich bei Ihrer Geschäftsidee?

Anja Lindner: Ich kümmere mich um die ganzheitliche Nachhaltigkeit in der Gastronomie- und Veranstaltungsbranche. D.h. vom "Acker bis zum Teller des Gastes" beziehe ich alle Prozesse in dieser Branche mit ein. Rund um die Themen Ernährung, Leben und Kultur baue ich Konzepte, unterstütze Projekte und organisiere Veranstaltungen. Ich helfe dem Unternehmer, das Thema Nachhaltigkeit in seinem Unternehmen zu implementieren. Dabei sind Mitarbeiterworkshops, Schulungen und Vorträge ein beliebtes Medium zur Kommunikation.

2. Existenzgründung beschlossen: Was haben Sie als Allererstes gemacht?

Anja Lindner: Ich habe mich erstmal umgeschaut, ob irgendwer in dieser Branche diese Schwerpunkte überhaupt anbietet und wenn ja, wie und was er genau für ein Business betreibt. Nach der Mitbewerberanalyse folgten gleich die Standortfrage und der Businessplan.

3. Was haben Sie bei der Gründung möglicherweise unterschätzt?

Anja Lindner: Dass die Gastronomie- und Veranstaltungsbranche sehr Beratungsresistent ist und meist nicht das Budget vorhanden ist - zumindest bei Kleinbetrieben - Sie wollen gerne etwas tun, haben oft aber Angst vor der Entscheidung einen Veränderungsprozess anzustoßen. Großunternehmen haben hingegen die Tendenz sich mit Zertifizierungen und Logos zu brüsten, die Frage der Umsetzungstiefe ist hier manchmal nicht so einfach, da es oft nicht von den Topmanagern vorgelebt wird, sondern es lediglich ein Konzernthema ist, was umgesetzt werden muss. Die Frage der Kosten/Nutzenanalyse wird hier natürlich primär betrachtet.

4. Warum lieber selbstständig als angestellt?

Anja Lindner: Ich finde es nach über 20 Jahren Angestelltenverhältnis eine wichtige Erfahrung - nicht nur selbst und ständig für andere Unternehmen tätig zu sein, sondern das Selbst und das Ständig für sein Unternehmen zu nutzen und seine eigene Marke nach vorne zu bringen!

5. Wie haben Sie Ihr Unternehmen finanziert?

Anja Lindner: Aus eigenen Mitteln.

6. Haben Sie während Ihrer Gründung ein Existenzgründerseminar besucht? Ihre Erfahrung?

Anja Lindner: Ja, ich habe eines besucht, um mich wieder auf den neuesten Stand zu bringen. Ich habe gemerkt, dass die anderen Teilnehmer sich zwar mit dem Thema der Selbständigkeit auseinandergesetzt haben, aber viele Fragen für sich noch nicht beantwortet hatten - die für eine Unternehmensgründung doch zwingend notwendig sind.

7. Planen Sie die Nutzung von Social Media?

Anja Lindner: Ja, ich nutze bereits Facebook und Twitter - aber rein geschäftlich! nicht privat!

8. Hat Ihre Standortwahl Einfluss auf Ihr Unternehmen?

Anja Lindner: Nicht direkt - allerdings bin ich in der Mitte von Deutschland angesiedelt und somit gut in alle Richtungen auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln flexibel.

9. Wie sieht Ihre Personalplanung aus?

Anja Lindner: Ich plane Kooperationen mit anderen Unternehmen um mein Angebotsspektrum zu erweitern und somit noch mehr Aufträge v.a. Großprojekte meistern zu können. Inwieweit dann evtl. eine administrative Unterstützung benötigt wird, wird sich noch zeigen.

Wir bedanken uns bei Anja Lindner und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Hier gelangen Sie zum persönlichen Profil von Anja Lindner

Hier gelangen Sie zum Unternehmensprofil von Anja Lindner

Über unternehmenswelt.de Gründer-Story

Die Gründer-Storys auf unternehmenswelt.de berichten regelmäßig über Erfahrungen von Gründern und jungen Unternehmen. Voraussetzung für einen Bericht über ein Gründungsvorhaben ist die Mitgliedschaft auf unternehmenswelt.de (kostenfrei), dem Business-Netzwerk für Gründer und junge Unternehmen. Weiterhin ein vollständig ausgefülltes Personen- und Unternehmensprofil und die Bereitschaft, gemachte Erfahrungen mit anderen Gründern und Unternehmern zu teilen. Sie möchten, dass auch Ihre Gründer-Story veröffentlicht wird? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Gründer-Story" an service@unternehmenswelt.de. Wir melden uns anschließend bei Ihnen!

Über den Autor

Sven Philipp

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
23.03.2017

Unternehmerstory mit Lisa Stein von KNETÄ

„Niemals aufgeben. Der Weg eines Startups ist lang und erschwerlich.“

Unternehmerstory mit Lisa Stein von KNETÄ

KNETÄ - die Kinderknete aus 100% natürlichen Einsatzstoffen. Wir haben uns mit der jungen Gründerin Lisa Stein getroffen. Im Interview erzählt sie uns ihre Unternehmensgeschichte. Wie alles anfing, was sie als nächstes plant und bei welchem Unternehmen sie gern mal hinter die Kulissen schauen würde, lesen Sie hier.

23.02.2017

Unternehmerstory mit Carlotta Baarz von One Moment Tours

„Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Wenn man für eine Sache brennt, kann man sie auch an den Mann bringen.“

Unternehmerstory mit Carlotta Baarz von One Moment Tours

Maßgeschneiderte Reisen mit individueller Reisebegleitung - das bietet Carlotta Baarz von One Moment Tours. Die junge Gründerin aus Hamburg erzählt uns im Interview ihre Unternehmerstory und verrät, wie sie für ihr Unternehmen die notwendige Aufmerksamkeit gewinnt. Das ganze Interview gibt es hier.

16.02.2017

Unternehmerstory mit Thorsten Jung von SecuriCare Consult

„In den letzten Jahren hat sich die politische und gesellschaftliche Lage sehr verändert.“

Unternehmerstory mit Thorsten Jung von SecuriCare Consult

Höchste Standards und individuelle Lösungen für die Sicherheit auf Ihren Veranstaltungen - das bietet SecuriCare Consult, der Spezialist für Schutz und Sicherheit. Wir haben uns mit dem Gründer Thorsten Jung getroffen. Im Interview erzählt er uns seine Unternehmerstory und was ihn bewegt hat sich selbstständig zu machen.

unternehmenswelt