04.12.2013

Ein Leitfaden für Franchisegeber und Franchise-Systeme.

Praktische Erfahrungen beim Aufbau eines Franchise-Systems.

Der Deutsche Franchise-Verband e.V. hat einen praktischen Leitfaden für Franchisegeber ausgegeben. Dieser richtet sich an Unternehmer, die entweder ein Franchise-System gründen wollen oder das eigene Unternehmen mithilfe von Franchising erweitern und expandieren möchten. Dass Franchise-Systeme weiter am Wachsen sind, zeigen diese Zahlen:

Der Deutsche Franchise-Verband e.V. (DFV) hat einen praktischen Leitfaden für Franchisegeber ausgegeben. Dieser richtet sich an Unternehmer, die entweder ein Franchise-System gründen wollen oder das eigene Unternehmen mithilfe von Franchising erweitern und expandieren möchten. Dass Franchise-Systeme weiter am Wachsen sind, offenbaren diese Zahlen:

Die Zahl der Franchisegeber ist von 2002 zu 2012 um 29,7 Prozent auf 985 Systeme gewachsen. 2002 waren es noch 41.200 Franchisenehmer. 2012 sind es 72.700. Ein Wachstum um 76,5 Prozent. Die Zahl der in Franchise-Systemen arbeitenden Mitarbeiter beträgt 546.200. Der Umsatz aller Systeme hat sich in den zehn Jahren mehr als verdoppelt (um 157,2 Prozent). Von 23,8 Milliarden Euro im Jahr 2002 auf 61,2 Milliarden Euro im Jahr 2012.

48 Prozent aller Franchise-Systeme sind im Dienstleistungssektor angesiedelt. Die restlichen Systeme verteilen sich auf das Handwerk (8 Prozent), Hotel/Gastronomie (17 Prozent) und Handel (27 Prozent).

Der Leitfaden des Deutschen Franchise-Verband e.V. selbst bündelt das Wissen und die Erfahrung des Verbandes im Aufbau eines Franchising-Systems. Dabei werden unter anderem auf folgende Fragen eingegangen:

  • Was sind die Leistungen eines Franchisegebers?
  • Was müssen die Franchisenehmer leisten?
  • Wie muss die Geschäftsidee strukturiert sein?
  • Wie werden entsprechende Pilotprojekte angegangen?
  • Wie wird die Kapitalgrundlage ermittelt?
  • Was ist beim Franchisevertrag zu beachten?
  • Wie gewinnt man die richtigen Franchisenehmer?
  • Welche rechtlichen Grundlagen müssen beachtet werden?
  • Wie stellet der Franchisegeber ein gesundes Wachstum des Franchise-Systems sicher?


Zusätzlich geht der Leitfaden auf den Deutschen Franchise-Verband ein. Den Leitfaden finden Sie hier auf der Webseite des DFV.

Über den Autor

Sven Philipp

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
08.01.2020

Verdienstmöglichkeiten als Franchisenehmer

So schätzen Sie Umsätze und Erträge Ihres Franchise realistisch ein

Verdienstmöglichkeiten als Franchisenehmer

Als selbständiger Franchisenehmer können Sie prospektive Umsätze Ihres Unternehmens genauer kalkulieren als Gründer mit eigenem Konzept. Sie profitieren von den Erfahrungen aktiver Franchisenehmer und den Angaben der Franchisezentrale. Darüber hinaus können Sie selbst anhand konkreter Fragestellungen Umsatz und Ertrag Ihres Franchise besser einschätzen. Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert.

23.12.2019

Die beliebtesten Franchise Systeme 2019

Diese Konzepte haben Sie inspiriert

Die beliebtesten Franchise Systeme 2019

Die letzten zwei Wochen zum Jahreswechsel sind angebrochen. Wir nutzen die Zeit für einen Rückblick auf die spannendsten Themen aus 2019. Den Anfang macht eine Auswahl der beliebtesten Franchise Systeme, die Ihre besondere Aufmerksamkeit auf sich zogen. Lesen Sie hier unsere Top 5 der Franchise Checks.

17.12.2019

Know-how Vorsprung Franchise: Vorteile als Franchisenehmer

Gründen an der Seite starker Partner

Know-how Vorsprung Franchise: Vorteile als Franchisenehmer

Franchisenehmer genießen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Einzelgründern. Franchisesysteme sind effizienter und erfolgreicher als Einzelunternehmen, denn die Franchisezentrale entlastet Franchisenehmer in vielen administrativen Tätigkeiten. Wir zeigen, welche Leistungen der Franchisezentrale Sie in Anspruch nehmen können und wie daraus eine partnership for profit entsteht.

unternehmenswelt