19.04.2019

ConsenSys und der Tachyon-Accelerator 2019 für junge Blockchain-Start-Up´s

Schneller als Lichtgeschwindigkeit

10 innovative Blockchian Start-Up´s wollen es zum Most Valueable Player schaffen. Der ConsenSys Accelerator gibt Ihnen dafür aktuell noch bis zum 22.Mai 2019 die Gelegenheit. Die Bedingungen und die Teilnehmer, sowie ihre verschiedenen Problemlösungen stellen wir in den nächsten Wochen regelmäßig in den Fokus.

Tachyon – der Consensys-Teilchenbeschleuniger für Ethereum

Tachyonen, abgeleitet von grch. tachys -“schnell“, beschäftigten die Menschen bereits in der Antike. Die moderne Physik definiert sie als Teilchen, die schneller als Lichtgeschwindigkeit sind. In diesem Sinne darf Tachyon, der Start-Up-Accelerator von ConsenSys, als ein Teilchenbeschleuniger verstanden werden, der die 10 teilnehmenden Start-Up´s und ihre Ideen nun vom Whitepaper oder der prinzipiellen Frühphase bis zu profitabler Nutzung begleiten wird. Gemeinsam ist ihnen dabei die technologische Basis entlang der Ethereum-Blockchain, auf der sämtliche Tachyon – Projekte gründen. Bis zum 22. Mai 2019 haben die Teilnehmer des Programms die Möglichkeit mit Entwicklern und Entscheidern aus dem über 1000 Mitglieder starken ConsenSys Netzwerk zusammenzuarbeiten und ihre Ideen weiterzuentwickeln. Am Ende des 10-wöchigen Trainings kann ein abschließender Pitch vor Investoren dann die vielleicht entscheidende Anschubfinanzierung sichern.

Consensys - Das Blockchain-Netzwerk von Ethereum Co-Gründer Joe Lubin

Prinzipielles Ziel von ConsenSys ist die Stärkung des Ethereum-Ökosystems durch den Ausbau von Blockchain-Infrastruktur, Entwicklertools und dezentralen Plattformen. Zu diesem Zweck bündelt ConsenSys Gründer Joe Lubin seit 2015 weltweit Entwickler-KnowHow. Dazu zählt z.B. MetaMask, einAdd-On für Chrome, Firefox, Opera, und den neuen Brave-Browser. Mit MetaMask steht jedem privaten Nutzer der Zugang zur Ethereum-Infrastruktur offen, inklusive z.B. der Ausführung von dezentralen Ethereum-Anwendungen (dApps). Mit der Truffle Suite ist Entwicklern unter dem Credo „Smart Contracts Made Sweeter“ ein umfangreiches Kreations- und Verwaltungstool für den Bau Ethereum-basierter dApps zur Seite gestellt. Die Blockchain-Cloud Kaleido ist die erste full-stack Plattform, die unterschiedliche Blockchains via Microsoft Azure oder AWS global zusammenführen kann. Alle Tachyon-Teilnehmer, die nun bis Ende Mai in den Genuss des ConsenSys-Mentoring kommen, dürfen ihre Ideen mit Unterstützung dieses Netzwerkes ausbauen und skalieren.

Joe Lubin´s Traum- Der Ethereum Weltcomputer für eine globale nachhaltige Ökonomie

Die große Vision von ConsenSys-Gründer Joe Lubin ist dabei die Schaffung einer neuen alle Menschen einbeziehenden Wirtschaftsform auf Basis des Ethereum-Weltcomputers, der die Summe aller open-source Entwicklungen aus dem Netzwerk abbilden wird und für jeden Menschen via dApp im Alltag auf Wunsch nutzbar ist. So ist der Aspekt „Nachhaltigkeit“ auch innerhalb des Tachyon-Accelerators eine der Kardinalanforderungen an die Teilnehmer.

Die Tachyon-Teilnehmer 2019 – P2P-Plattform für Energiehandel in strukturschwachen Regionen, Mikroversicherung für Kleinbauern oder Blockchain-Plattform für Crowdfunding in der Justiz u.v.m.

Das 2018 gegründete Unternehmen BlokZ aus Ankara zählt zu diesen inklusiven Projekten. Mit seiner P2P Energie-Plattform sollen zunächst Energieversorger und Verbraucher auf einer Blockchain zusammengeführt werden, die für unterschiedliche use cases konzipiert ist. Dazu zählen der direkte P2P-Handel von Energie(trägern) in besonders strukturschwachen Regionen, Effizienzsteigerungen im Großhandel durch den Einsatz von Smart Contracts oder der Bereich Elektromobilität mit Fokus auf eine Sharing Economy.

Bei ibisa aus Luxemburg gehen Blockchain- und Satellitentechnologie eine Symbiose ein zur Früherkennung und Überwachung von Wetterphänomenen. Anhand der gelieferten und auf der Blockchain gespeicherten Daten können Risikomodelle entwickelt werden, die die Grundlage für Versicherungen gegen Ernteausfälle nach dem Modell der Risikoteilung bilden. So sollen besonders die 500 Mio kleinen Farmer weltweit besser geschützt werden können.

LawCoin aus Philadelphia ist ein spannendes Projekt aus dem Bereich Recht und Finanzen. Die Ethereum-Blockchain als technologisches Vehikel für Crowdfunding in großvolumigen Rechtsstreitigkeiten zu nutzen, ist Kern der Idee. Um einen Prozess erfolgreich zu bestreiten, sind umfangreiche Mittel vonnöten. Diese sollen künftig mit LawCoin generiert und darüber hinaus gehandelt werden können.

In den nächsten Wochen werden wir die einzelnen „Most Valueable Player“ (MVP´s) des Tachyon-Accelerators für Sie in den Fokus stellen und gemeinsam mit Schlaglichtern aus dem ConsenSys Netzwerk unter praxisnahen Anwendungsbeispielen vorstellen.

ConsenSys und der Ethereum Weltcomputer

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen Händel

Die studierte Kulturwissenschaftlerin arbeitet seit ihrem Master als Redakteur u.a. in den Bereichen Tourismus, für verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen. Die Themen responsible tourism, innovative Entwicklungskonzepte und eine nachhaltige economy 4.0 bildeten ihre bisherigen redaktionellen Schwerpunkte. Im unternehmenswelt.de Team schreibt sie seit 2018 u.a. über die digitale Evolution durch Bitcoin, Blockchain und deren gesellschaftliche Bedeutungen. Seit 2019 verantwortet Kathleen Händel den Content-Bereich auf unternehmenswelt.de.

unternehmenswelt