Titelbild
23.09.2019

Checkliste: So klappt die Eröffnung Ihres Fitnesstudios

Weltweit wurden im Jahr 2018 etwa 94 Milliarden USD Umsatz in der Fitness-Industrie erzielt. Der im Ländervergleich mit Abstand höchste Erlös wurde in den USA verzeichnet, gefolgt von Deutschland und dem Vereinigten Königreich. Laut statista trainieren hierzulande etwa 4,3 Millionen Mitglieder mehrmals wöchentlich in fast 10.000 Studios. Wer sich in diesem motivierten Umfeld als Fitness- oder Yogatrainer selbständig machen möchte, muss sich unter teils aggressiven Mitbewerbern behaupten. Mit der Checkliste zur Gründung Ihres eigenen Fitnesstudios sind Sie bestens vorbereitet für einen erfolgreichen Kick-off.

Businessplan kostenfrei erstellen

  1. Erfülle ich alle notwendigen Voraussetzungen?
  2. Ist mein Businessplan vollständig und fehlerfrei?
  3. Kann ich mein Gründungsvorhaben finanzieren?

Businessplan Fitnesstudio: Diese Punkte müssen enthalten sein

Businessplan Fitnessstudio

Businessplan Fitnessstudio

Die Fitnessbranche erlebt gleichbleibend wachsende Umsatzzahlen. Fitnesstraining zählt zu den beliebtesten Freizeitsportarten in Deutschland. Gute Ausgangsbedingungen für Sportwissenschaftler, Fitnesstrainer oder Physiotherapeuten, um sich selbstständig zu machen. Mit einem soliden Businessplan schärfen Sie Ihr Profil gegenüber Partnern, Investoren und Mitbewerbern.

  • Über welche Qualifikationen verfügen Sie und wie präsentieren Sie diese vor Ihrem avisierten Zielpublikum?
  • Welches Spektrum sportlicher Aktivitäten wollen Sie abdecken, in Ihrer Person und unter Ihren Mitarbeitern? Brauchen Sie hierfür Weiterbildung bzw. entsprechend qualifiziertes Personal?
  • Sind Sie auf die kaufmännischen Herausforderungen Ihrer unternehmerischen Tätigkeit vorbereitet?
  • Welche Rechtsform wählen Sie für Ihr Unternehmen oder arbeiten Sie freiberuflich auf Gewerbeschein? Machen Sie von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch?

Gründung Fitnesstudio: Anforderungen, Verdienst & Absicherung

Businessplan Fitnessstudio

Erfolgreich Gründen mit dem eigenem Fitnesstudio: Das müssen Sie beachten

Sie sind Sportlehrerin, Fitnesstrainer oder Physiotherapeutin? Als Yogalehrer haben Sie bislang in Ihrer Freizeit Kurse angeboten, doch der Wunsch nach einem eigenen Studio beschäftigt Sie schon seit Längerem? Vielleicht sind Sie aber auch von Haus aus Betriebswirt und haben Ihre aktive Zeit als Leistungssportler hinter sich gelassen, nicht aber den Traum von einer Selbständigkeit im Metier. Es gibt viele Ausgangssituationen vor der Entscheidung für die Eröffnung eines eigenen Fitness-, Sport,- oder Yogastudios. Was Sie im Vorfeld einer solchen Gründung in allen diesen Fällen beachten müssen, haben wir für Sie zusammengefasst.

Ihr Businessplan Fitnesstudio enthält kompakt und allgemeinverständlich alle unternehmerischen Fakten der avisierten Gründung und liefert Einzelheiten zu Ihrer Geschäftsidee, eine Markt- und Wettbewerberanalyse, die Einschätzung Ihrer Kompetenzen als Gründerpersönlichkeit, den unternehmerischen Aufbau Ihres Gewerbes sowie umfassende Angaben zur Finanzierung der ersten drei Geschäftsjahre. 

So vermeiden Sie die häufigsten Fehler in der Businessplanerstellung

So vermeiden Sie Fehler im Businessplan

Die 10 häufigsten Fehler beim Erstellen eines Businessplans

Ein Businessplan ist Ihre Visitenkarte als Gründer in der Zusammenarbeit mit Finanzierungs- und Geschäftspartnern. In einem geschlossenen Dokument subsummiert er übersichtlich die wichtigsten Zahlen und Fakten zu Ihrer Geschäftsidee samt Marktanalyse und Finanzierungsplan. Viele Gründer scheitern schon vor der Realisierung Ihres Konzepts an genau dieser Stelle. Wir zeigen Ihnen die 10 häufigsten Fehler bei der Erstellung eines Businessplans und wie Sie sie vermeiden können.

Mit unserem kostenlosen Fördermittelcheck können Sie anhand Ihrer individuellen Situation das passende Förderinstrument schnell und unkompliziert ermitteln. Bund, Förderbanken und Finanzdienstleister haben eine breite Auswahl geeigneter Fördermittel, Zuschüsse und Darlehen für Gründer aufgelegt, die Sie als selbständiger Fitness- oder Yogatrainer für die Ausstattung eines Studios akquirieren können.

Lesen Sie außerdem zu diesem Thema

Training-Lernen-Leben.JPG

Franchise-Check: Fußballfabrik

Die Fußballfabrik wurde 1997 von Ex-Bundesligaprofi und UEFA-Cup-Sieger Ingo Anderbrügge gegründet. "Training. Lernen. Leben", so lautet die von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ausgezeichnete Philosophie der Fußballfabrik für altersgerechte und nachhaltige Ausbildungskonzepte im Rasenballsport. Im Interview erklärt Franchisemanager Holger Möbuß, welche Konzepte dies konkret sind und über welche Eigenschaften ein künftiger Franchisepartner und Trainer der Fußballfabrik idealerweise verfügen sollte.

EMS_Bilder

Franchise Check: Lizenzsystem Körperformen

EMS Training ist eine besonders effektive Methode zum Muskelaufbau, die den Traum vom zeiteffizienten und gleichzeitig intensiven Training wahr machen will. Körperformen gilt seit 2011 als der etablierte Ansprechpartner für EMS-Training in vielen deutschen Städten, in Österreich, in der Schweiz und in Italien. Im Gespräch mit unternehmenswelt.de erklärt Carola Brauckmann, Marketing-Verantwortliche bei Körperformen, über welche Qualitäten Lizenzpartner verfügen sollten und welchen Leistungskatalog dir Körperformen als Lizenzsystem bietet.

iStock-687523732

So finden Sie den passenden Franchisegeber

Sie wollen sich als Franchisepartner selbständig machen? Ob es sich bei der angestrebten Zusammenarbeit tatsächlich um eine „Partnership for Profit“ im Sinne aller Beteiligten handelt, will vor Vertragsabschluss genau überlegt sein. Welches Leistungspaket bietet der Franchisegeber? Können die erhofften Umsatzmargen realistisch erzielt werden? Welche Alleinstellungsmerkmale kennzeichnen das Franchise-System? Wir vermitteln Ihnen einen Überblick wichtiger vorvertraglicher Verhandlungspunkte als Basis einer vertrauensvollen Partnerschaft.

Über den Autor
Kathleen Händel

Kathleen Händel

Kathleen schreibt seit 2018 im Magazin von Unternehmenswelt. Neue Ideen und Konzepte, disruptive Technologien und nachhaltiges Unternehmertum bilden ihre Interessenschwerpunkte. Zuvor war Kathleen als Content Creator für die Social StartUp-Szene, verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen tätig. Seit 2019 recherchiert die studierte Kulturwissenschaftlerin für dich alle Fakten und Zusammenhänge, die du in deinem Tagesgeschäft brauchst.