Catering

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Mit dem Begriff Catering bezeichnet man die professionelle Bereitstellung von Speisen und Getränken. Es ist eine Dienstleistung und kann an einem beliebigen Ort stattfinden. Wer die Umsetzung seines Businessplan mit einem Catering plant, sollte sich vorallem über den Leistungsumfang im Klaren sein, den er anbieten will. Der Caterer kann lediglich vorproduzierte Speisen anliefern sowie seinen Catering-Service bis zum Aufbau eines zeitlichen Gastronomiebetriebes ausweiten.

Allerdings kann Catering auch ein Non-Food-Catering gemeint sein, bei dem Ausstattungsgegenstände für eine bestimmte Veranstaltung vermietet werden. Eine Gemeinschaftsverpflegung, wie sie in Mensen von Universitäten oder großen Unternehmen und in Schulkantinen üblich ist, wird auch als Catering bezeichnet. Die Geschäftsfelder können sich nach der Existenzgründung demnach unterscheiden in die Verpflegung von Großveranstaltungen, die Versorgung von Kantinen oder eines Partyservices.

Zum Catering werden ebenfalls die Versorgung von Fluggesellschaften mit Flugzeugessen oder z. B. das Essen auf Rädern gezählt. Wie bei jeder Selbstständigkeit müssen auch bei dem Aufbau eines Catering-Service gewisse Schritte bei der Gründung beachtet werden. Benötigt wird ein aussagekräftiger Businessplan mit einer Rentabilitätsvorschau, die mit einer fachkundigen Stellungnahme als tragfähig bescheinigt werden. Außerdem benötigt man gerade in diesem Bereich höchstwahrscheinlich ein Gesundheitszeugnis.

unternehmenswelt