· News der Woche

Businessplan KfW, Grundsteuer, Betriebsübergabe

Die richtigen Fragen beantworten im Businessplan für die KfW. Frist zur Abgabe der Grundsteuererklärung nicht vergessen: diese Unterlagen musst du beim Finanzamt einreichen. Unternehmensnachfolge frühzeitig planen: Tipps für die Betriebsübergabe. Apps zum Energiesparen im Unternehmen, News zum Kurzarbeitergeld, Kritik an Bundeswirtschaftsminister Habeck u.v.m.

Businessplan für deine Geschäftsgründung

Unsere Themen & Webinare der Woche

Businessplan KfW: Checkliste zum Gründerdarlehen

Ein KfW-Kredit ist Katalysator für jede Gründung. Mit unserer kostenfreien Businessplan Vorlage beantwortest du die richtigen Fragen zum Finanzierungsgespräch und erhöhst deine Chancen auf ein Gründerdarlehen. Mehr erfahren zur Checkliste Businessplan KfW.

Unternehmensnachfolge: die Kunst des Loslassens

Die Gewährleistung einer Unternehmensnachfolge ist Teil der Notfall-Vorsorge und begünstigt dein Kredit-Rating. Trifft demografischer Wandel auf Fachkräftemangel erhöhen sich jedoch die Anforderungen an eine Betriebsübergabe. Wir geben Tipps für eine gelungene Betriebsübergabe.

Grundsteuererklärung: Was Eigentümer wissen müssen

Noch bis zum 31. Oktober haben Eigentümer Zeit, um ihre Daten zur Grundsteuererklärung an das Finanzamt zu melden. Warum die Grundsteuerreform notwendig ist und welche Informationen du zum Ausfüllen benötigst, liest du in unserem Überblick zur neuen Grundsteuer.

Neue Webinare in der Mediathek von ZANDURA

Wie erfolgreiche Instagram- und Facebook-Werbeanzeigen funktionieren: Mateo Sudar, Experte für digitale Marketing-Strategien, Autor und Unternehmer erklärt im Webinar: Welches Potenzial hinter bezahltem Social Media Marketing steckt. / Welche Grundstrukturen für die Vorbereitung des Erfolgs notwendig sind. / Wie die Content-Strategie bestmöglich erarbeitet werden sollte & Wie Du mit der 5E-Methode schnell und einfach Inhalte finden kannst, die deine Zielgruppe begeistern. 

Das Erfolgsrezept für deine Gründung: Ganz gleich, an welchem Punkt deiner unternehmerischen Reise du dich aktuell befindest, in diesem Webinar findest du Orientierung und eine klare Anleitung für die nächsten Schritte. In Kooperation mit Gründer.de bieten wir dir Einblick in die deutsche Startupszene. Erfahre, warum nur 10% der Startups erfolgreich sind und wie du die 3 größten Fehler beim Gründen vermeidest, um genau zu diesen 10% zu gehören. 

Aktuelle LIVE-Termine von ZANDURA Webinars in KW 35

Chancen & Fördermittel für eine Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit: Für Gründer, die sich aus der Arbeitslosigkeit heraus selbstständig machen, sind die Fördermöglichkeiten der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters besonders attraktiv. In unserem Webinar geben die Gründungsexperten von Erfolgspfad einen Überblick über die wichtigsten Fördermöglichkeiten im ALG I und II, informieren über die Höhe der möglichen Förderungen und klären über die rechtlichen Voraussetzungen auf. 

➔ Jetzt am Webinar teilnehmen & Gründungszuschuss erhalten

Newsticker: Was sonst noch passiert ist

Gasumlage: Wachsende Kritik an Bundeswirtschaftsminister Habeck

Von Oktober an sollen Gaskunden eine staatliche Umlage zahlen, um Importfirmen zu entlasten und einen Kollaps bei der Energieversorgung zu verhindern. Der Unmut über die Gasumlage ist groß - auch innerhalb der Ampelkoalition. Kritisiert wird vor allem, dass auch Firmen profitieren könnten, denen es wirtschaftlich gut geht. Die Bundesregierung prüft nun Korrekturen. Ein aktuelles Stimmungsbild zur Gasumlage inkl. Vorschläge zur Änderung aus den einzelnen Fraktionen zeichnet die Süddeutsche Zeitung.

Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeitszuschläge beim Kurzarbeitergeld berechnen

Unter bestimmten Voraussetzungen werden auch Sonn-, Feiertags- und Nachtarbeitszuschläge (SFN-Zuschläge) bei der Berechnung des Kurzarbeitergeldes berücksichtigt. Wie Arbeitgebende die Höhe der bei Vollarbeit gezahlten Zuschläge im Anspruchszeitraum ermitteln und in das Soll-Entgelt (Brutto) einbeziehen, erklären die Steuerexperten von HAUFE.

Gasumlage & steigende Energiekosten: Apps zum Sparen

Im August 2022 stiegen die Preise an der Leipziger Strombörse zwischenzeitlich auf den Rekordwert von 563 Euro für eine Megawattstunde. Ein Jahr zuvor lag der Preis noch bei 23 Euro. Das entspricht einem Anstieg von mehr als 2.300 Prozent. Grund genug, den eigenen Energieverbrauch auf den Prüfstand zu stellen. 

In welchem Monat wird am meisten Energie verbraucht? Wie sieht dein Monatsverbrauch im Jahresvergleich aus? Die von T3n getesteten Apps ermöglichen dir eine schnelle Zählerstanderfassung über die Kamera deines Smartphones. Zeitaufwendiges Notieren der Stände entfällt, gleichzeitig unterstützen die Apps bei der Auswertung der erfassten Daten. Mehr im Energie-Check von T3n.

Das könnte dich interessieren

Businessplan Muster kostenfrei, für alle Branchen

Ein Businessplan Muster spart dir Zeit und Unannehmlichkeiten bei der Erstellung deines individuellen Businessplans für deine eigene Geschäftsidee. Was gehört in meinen Businessplan? Was muss ich bei den einzelnen Abschnitten beachten? Wie ist die Anordnung? All diese Fragen bekommst du einfach durch unsere Businessplan Muster beantwortet.

Businessplan Vorlagen kostenfrei

Unsere freien Businessplan Vorlagen dienen dir als Gründer und Unternehmer zur Realisierung deiner Vorhaben sowie zur Erstellung deiner individuellen Businesspläne. Von Arbeitsagentur, über Wettbewerb bis Förderbank gilt es Unterschiede zu beachten. Wir zeigen dir welche und haben dir entsprechende Vorlagen zu Businessplänen zusammengestellt.

Gründungsberatung: Angebote und Kosten im Überblick

In einer Gründungsberatung erhältst du als Existenzgründer umfassende Hilfe zu verschiedenen Themen, die deine individuelle Existenzgründung betreffen. Dein Gründercoach hilft dir in beratender Form allgemeine Fragen rund um deine Existenzgründung und Unternehmensführung zu klären. Was dich dabei erwartet, haben wir für dich zusammengefasst.

Über den Autor
Kathleen Händel

Kathleen Händel

Kathleen schreibt seit 2018 im Magazin von Unternehmenswelt über die wichtigsten Business-Themen & Trends für Gründer & Unternehmer. Zuvor war Kathleen als Redakteurin für die Social Startup-Szene, verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen tätig.