Erste Anlaufstellen in Wiesbaden

Regionale Institutionen als erster Ansprechpartner

Existenzgründerseminar gesucht?

  • Existenzgründerseminare in Ihrer Region
  • Staatlich gefördert & zertifiziert
  • Gründungszuschuss & Einstiegsgeld

Wer sich in Wiesbaden selbstständig machen möchte, kann sich an verschiedene öffentliche Institutionen wenden, die Informationen und Hilfestellung zu relevanten Fragen der Gründung bieten.

Wer sich in Wiesbaden selbstständig machen möchte, kann sich an verschiedene öffentliche Institutionen wenden, die Informationen und Hilfestellung zu relevanten Fragen der Gründung bieten und Unternehmen am Standort Wiesbaden unterstützen.

Wirtschaftsförderung Wiesbaden

Als Einstieg empfiehlt sich in Wiesbaden der Internetauftritt der Wirtschaftsförderung Wiesbaden. Hier finden sich auf übersichtliche Weise Informationen sowohl zum Angebot öffentlicher Stellen in der Kommune, als auch zu Fördermitteln, Veranstaltungen und lokalen Initiativen. Das Amt für Wirtschaftsförderung ist darüber hinaus Ansprechpartner bei allen Fragen der Standortsuche. Das vollständige Angebot, sowie weitere Dienstleistungen der Wirtschaftsförderung Wiesbaden finden Sie hier.

Agentur für Arbeit Wiesbaden

Die Agentur für Arbeit ist die zuständige Stelle für alle, die den Gründungszuschuss nutzen möchten. Der Antrag für den Gründungszuschuss ist bei der Arbeitsagentur zu stellen. Voraussetzung ist der Anspruch auf ALG I und die Absicht, die Arbeitslosigkeit mit einer Selbständigkeit im Haupterwerb zu beenden. Die Bewilligung liegt im Ermessensspielraum der Agentur. Darüber hinaus bietet das Arbeitsamt auch Zugang zu Beratungsangeboten für Gründer und Unternehmer.

Jobcenter Wiesbaden

Das Jobcenter in Wiesbaden befindet sich in kommunaler Trägerschaft. Anlaufstelle für Gründer ist hier die Kommunale Arbeitsvermittlung (KommAV). In ihren Zuständigkeitsbereich fällt die Beantragung und Gewährung des Einstiegsgeld für Gründer aus dem Arbeitslosengeld II. Eine Übersicht zu den gesamten Leistungen des Jobcenter Wiesbaden finden Sie hier im Überblick.

IHK Wiesbaden

Die IHK-Wiesbaden ist die Interessenvertretung der Gewerbetreibenden in Wiesbaden. Wer in seiner Selbstständigkeit einer gewerblichen Tätigkeit nachgeht, wird nach der Gewerbeanmeldung per Gesetz automatisch Mitglied. Freiberufler, Handwerksunternehmen und Unternehmen in der Land- und Forstwirtschaft sind davon ausgenommen. Das Team Starthilfe der Industrie- und Handelskammer bietet Beratung bei Fragen der betriebswirtschaftlichen Planung, zum Steuerrecht und zu Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten. Ein Überblick zum gesamten Dienstleistungsangebot der IHK Wiesbaden finden Sie hier.

Handwerkskammer Wiesbaden

Die Handwerkskammer Wiesbaden vertritt die Interessen von über 25.000 Handwerksbetrieben im Kammerbezirk Wiesbaden. Gründer eines Handwerksbetriebes müssen sich dort in der Handwerksrolle eintragen lassen. Die HWK bietet Unterstützung beim Erwerb der notwendigen Qualifikationen für die zulassungspflichtigen Handwerke. Darüber hinaus berät sie auch zu zahlreichen Fragen der Selbstständigkeit.

unternehmenswelt