Titelbild

Vorlage Ordentliche Kündigung des Handelsvertreters

Zugang zu den kostenlosen Vorlagen

Ein Handelsvertretervertrag kann sowohl vom Unternehmer als auch vom Handelsvertreter ordentlich oder außerordentlich gekündigt werden. Eine ordentliche Kündigung des Handelsvertreters durch den Unternehmer ist in der Regel auf personenbedingte, verhaltensbedingte oder betriebsbedingte Gründe gestützt. Erbringt der Handelsvertreter beispielsweise nicht die geforderte Anzahl an Vertragsabschlüssen oder verhält er sich illoyal gegenüber dem Unternehmer so ist eine ordentliche Kündigung des Handelsvertreters gerechtfertigt.

Eine ordentliche Kündigung des Handelsvertreters kann auch nach erfolgter Abmahnung erklärt werden. Hat der Unternehmer den Handelsvertreter erfolglos aufgefordert sein Verhalten zu bessern und seinem Fehlverhalten Abhilfe zu schaffen, so ist er auch zur außerordentlichen Kündigung berechtigt. Allerdings sollte hilfsweise die ordentliche Kündigung des Handelsvertreters erklärt werden, um die Kündigungsfrist zu wahren.