Unternehmensberatung

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Die Unternehmensberatung ist eine Dienstleistung für andere Unternehmen. Inhalt der Beratung ist meist das Management der Kunden, aber auch fachliche Entscheidungen, wenn es z. B. um Personalfragen geht. Bei der Unternehmensberatung können mehrere Unterscheidungen getroffen werden. Die Wirtschaftsberatung stellt dabei keine offizielle Berufbezeichnung dar und ist ohne gesetzliche Grundlage. Der Begriff Consulting wird heute ebenfalls öfter verwendet.

Unternehmensberatungen erbringen Leistungen mit ihren Kunden und an ihren Kunden, daher werden diese oft als Mandanten oder Klienten bezeichnet. Der in der Unternehmensberatung Tätige unterliegt in Deutschland keinem Berufsschutz. Somit kann sich jeder, der in der Branche tätig ist, als Unternehmensberater bezeichnen. Grundsätzlich übt man in der Unternehmensberatung eine freiberufliche Tätigkeit aus und unterliegt demnach nicht der Gewerbeordnung.

Die Voraussetzung für diese Tätigkeit ist in der Regel ein betriebswirtschaftliches Hochschulstudium mit Ausnahme des Berufes staatlich geprüfter Betriebswirt, der hier das Mindestmaß der Qualifikation für diese Tätigkeit erfüllt. In der Unternehmensberatung gibt es auch oft Quereinsteiger wie z. B. Mediziner, die mit ihrer Berufserfahrung und ihrem Fachwissen für eine entsprechende Beratung von Unternehmen oft nötig sind. Wichtige Beratungsgrundsätze sind die Unabhängigkeit, die Objektivität, Kompetenz und Vertraulichkeit.

unternehmenswelt