Titelbild

„Start me up!“ 2020: Wer sind Deutschlands beste Gründer?

BILANZ in Kooperation mit HanseMerkur, Daimler AG und ProSiebenSat1 Media SE suchen auch im kommenden Jahr wieder Deutschlands beste Gründerideen. Die aktuelle Bewerbungsphase läuft bereits seit dem 1. Oktober bis noch einschließlich 13. März 2020. Dem Gewinner winken 100.000 Euro und damit der höchstdotierte Hauptpreis eines deutschen Gründerwettbewerbs. Welche Voraussetzungen für die Bewerbung gelten und wer Ihr Ansprechpartner ist, haben wir für Sie zusammengefasst.

Wer sind Deutschlands beste Gründer?

„Start me up!“ 2020: Wer kann sich bewerben?

Um die beste Unternehmensidee bewerben kann sich

  • jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist,
  • eine Einzelperson, ein Team oder auch ein bereits existierendes Unternehmen,
  • ein bereits bestehendes Unternehmen, das nicht älter als fünf Jahre ist und eine positive Wachstumsentwicklung vorweisen kann sowie
  • jeder mit Sitz in Deutschland oder jeder, der in Deutschland den Großteil seines Geschäftes abwickelt.

Prinzipiell suchen die Veranstalter Gründer mit "Mut, Risikofreude und Spaß an Hochtechnologie". Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung einer positiven Gründungskultur in Deutschland. "Made in Germany" im besten Sinne als Qualitätssiegel zu wahren und mit neuen Talenten zu besetzen ist den Veranstaltern ein besonderes Anliegen.

„Start me up!“ 2020: Wer sind die Veranstalter?

Der „Start me up!“ Gründerwettbewerb wird alljährlich von BILANZ und seinen Kooperationspartnern HanseMerkur, Daimler AG und ProSiebenSat1 Media SE ausgerichtet.  Neben dem attraktiven Preisgeld winken den Teilnehmern viel mediale Aufmerksamkeit und ein Zugang zu etablierten Unternehmen.

„Start me up!“ 2020: Preise

100.000 EUR Preisgeld, eine umfangreiche Berichterstattung und "reichlich Expertise von Wirtschaftsprofis" sind das attraktive Siegerpackage desjenigen, der die Jury von der Durchschlagkraft seiner Idee zu überzeugen weiß. 50.000 EUR erhalten der oder die Gewinner direkt im Anschluss an die Preisverleihung im Juni 2020, die zweite Tranche wird sechs Monate später im Dezember 2020 ausgezahlt.

„Start me up!“ 2020: Was sind die Bewerbungsvoraussetzungen?

Die Auswahlkriterien der Jury konzentrieren sich auf folgende Kernpunkte:

  1. Neuigkeitswert und Ideenreichtum
  2. Erschließbares Marktpotential
  3. Finanzielles Konzept und Stimmigkeit des Geschäftsplans 
  4. Nachweis bereits erfolgter Arbeiten an der Planung und/oder Umsetzung der Geschäftsidee
  5. Wachstumsorientierung

Erstellen Sie hier Ihren Businessplan unkompliziert und kostenfrei

Businessplan erstellen

Businessplan

Der Businessplan legt den Grundstein für deine Gründung. Mit dem kostenfreien Businessplantool erstellst du deinen Businessplan einfach und sicher selbst. Schritt für Schritt begleiten wir dich auf den folgenden Seiten auf dem Weg zu deinem Businessplan.

„Start me up!“ 2020: Wie kann ich mich bewerben?

Die aktuelle Bewerbungsphase für die vierte Runde von „Start me up!” läuft bis zum 13. März 2020. Aus den eingehenden Bewerbungen trifft eine Vorjury die Vorauswahl. Die Hauptjury kürt schließlich den Gewinner, der im Rahmen einer Preisverleihung im kommenden Jahr als Sieger bekanntgegeben werden wird. Weitere Informationen zum Einreichen der Unterlagen erteilt der Veranstalter unter startmeup@bilanz.de.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Geistesblitz gesucht

Der Deutsche Innovationspreis 2020

Der Deutsche Innovationspreis beruht auf einer Initiative von Accenture, EnBW und der WirtschaftsWoche und steht unter der Schirmherrschaft des BMWi. Bereits seit mehr als 10 Jahren kürt er alljährlich herausragende Produktinnovationen und innovative Geschäftsmodelle, Prozesse und Services sowie Organisations- und Marketinginnovationen. Vom 2. September bis 29. November 2019 können sich Gründer und KMUs erneut um die begehrte Auszeichnung bewerben. Erfahren Sie alle Informationen zu Teilnahmebedingungen und geltenden Fristen.

Virtual Engineering

Der ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit

„Deutschland braucht mehr Menschen, die mit Mut, Kreativität und Verantwortung eigene Ideen umsetzen und innovative Produkte und Dienstleistungen entwickeln: Wir brauchen mehr Menschen, die bereit sind, Gründerinnen und Gründer und damit Unternehmerinnen und Unternehmer zu werden.“ Damit dies gelingt, unterstützen Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und die KfW-Förderbankengruppe mit passgenauen Finanzinstrumenten. Noch mehr Treffsicherheit verspricht in diesem Zusammenhang die Absenkung der Eintrittsbedingungen im ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit seit dem 1. Juli 2019.

Businessplan erstellen

Businessplan

Der Businessplan legt den Grundstein für deine Gründung. Mit dem kostenfreien Businessplantool erstellst du deinen Businessplan einfach und sicher selbst. Schritt für Schritt begleiten wir dich auf den folgenden Seiten auf dem Weg zu deinem Businessplan.

Über den Autor
Kathleen Händel

Kathleen Händel

Kathleen schreibt seit 2018 im Magazin von Unternehmenswelt. Neue Ideen und Konzepte, disruptive Technologien und nachhaltiges Unternehmertum bilden ihre Interessenschwerpunkte. Zuvor war Kathleen als Content Creator für die Social StartUp-Szene, verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen tätig. Seit 2019 recherchiert die studierte Kulturwissenschaftlerin für dich alle Fakten und Zusammenhänge, die du in deinem Tagesgeschäft brauchst.