Seifenherstellung

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Die Seifenherstellung geht meist einher mit der Herstellung weiterer Körperpflegeprodukte, Parfüms und Kosmetika. Es gibt bereits viele Firmen in dem Bereich. Man muss mit der richtigen Geschäftsidee punkten. Doch wie kann man sich auf dem heutigen Markt noch hervorheben? Mit der Produktauswahl oder mit der Wahl der Rohstoffe und Inhaltsstoffe? In vielen Fällen reicht das nicht. Es gibt bereits Unternehmen in der Seifenherstellung, die nur pflanzliche Naturstoffe verwenden, oder sich auf Allergiker und Neurodermitiker spezialisiert haben.

Die Konkurrenz ist groß. Und doch kann man es schaffen, in der Seifenherstellung erfolgreich zu sein - auch als Existenzgründer. Die Existenzgründung muss nur genau geplant sein und alle Schwächen und Risiken müssen vorher sorgfältig geprüft und abgewogen werden. Ein erster perspektivischer Blick ermöglicht der Businessplan. Er zeigt offen die Zahlen und der Gründer weiß, was nach seiner Kalkulation raus kommt und wo noch Lücken in der Seifenherstellung sind, die er im Vorfeld füllen muss.

Eine Möglichkeit wäre auch die Seifenherstellung zunächst im Nebenerwerb zu starten. Es bietet sich hier an, die Produkte online zu vertreiben. Wenn die Geschäftsidee und die Produkte gut ankommen, kann der Unternehmer seine Seifenherstellung später in den Haupterwerb umwandeln. Wichtig ist hierbei, dass Zuschüsse beim Arbeitsamt, wie der Gründungszuschuss, ausschließlich als Haupterwerb beantragt werden können. Dazu müssen auch noch 90 Tage Restanspruch auf das ALG1 vorhanden sein.

unternehmenswelt