Schadenersatz, Umsatzsteuerreform bis Leiharbeit

Unternehmen haben mit der Überbrückungshilfe III Plus weiter Schadenersatz. Die vereinfachte Beantragung von Kurzarbeit geht weiter. Die Gastronomie befindet sich weiter im Wechselbad. Über die grenzüberschreitende Leiharbeit wurde geurteilt. Kommt ein Unternehmensbasisregister für alle Unternehmungen?

Kostenfreier Fördermittelcheck für dein Unternehmen

Unsere Titel-Themen der Woche

Überbrückungshilfe III Plus kommt

Die Überbrückungshilfe III für betroffene Unternehmen wird als sogenannte Überbrückungshilfe III Plus bis zum 30. September 2021 verlängert. Eingegliedert darin kommt eine neue Restart-Prämie, mit der Unternehmen einen höheren Zuschuss zu ihren Personalkosten beantragen können sowie die Neustarthilfe Plus.

Kurzarbeit verlängert: Sozialversicherungszuschuss gekürzt

Unternehmen haben weiterhin den Anspruch auf den erleichterten Zugang zum Kurzarbeitergeld bis zum 31. Dezember 2021. Das hat die Bundesregierung jetzt im Alleingang beschlossen. Jedoch ändern sich die Konditionen des Kurzarbeitergeldes. Als Unternehmer solltest du insbesondere die Kürzung der Förderung deiner Sozialversicherungsabgaben beachten.

Onlinehandel-Umsatzsteuerreform

Start EU-Umsatzsteuerreform am 1. Juli 2021

Die aktuelle Versandhandelsregelung nach EU-Recht wird ab 1. Juli 2021 von einer neuen Fernverkaufsregelung abgelöst. Im Fokus dieser EU-Umsatzsteuerreform stehen umfangreiche Änderungen für den grenzüberschreitenden Handel mit Verbrauchern, also das B2C Geschäft. Die europäischen Händler haben bei den neuen Regelungen teils gemischte Gefühle.

Gastronomie weiter im Wechselbad

Im Monat Mai erlebte die Gastronomiebranche eine minimale Erleichterung in ihrer Geschäftstätigkeit. Nach sieben Monaten Lockdown war eine Öffnung der Außengastronomie sowie zum Teil auch der Innengastronomie und der Hotels für touristische Übernachtungen möglich. Eine Blitz-Umfrage des DEHOGA Bundesverbandes zur wirtschaftlichen Lage unter 5.640 gastgewerblichen Betrieben zeigte jetzt weiteren Handlungsbedarf auf.

Kommt bald ein Unternehmensbasisregister mit Wirtschaftsnummer?

Über hundert verschiedene Register sammeln und speichern meist völlig unabhängig voneinander Daten von Unternehmungen. Um die Verwaltung und auch die Unternehmen zu entlasten, plant die Bundesregierung nun ein zentrales Unternehmensbasisregister sowie eine eindeutige Wirtschaftsnummer pro Unternehmen.

EuGH klärt Sozialversicherungsrecht für grenzüberschreitende Leiharbeit

Unternehmen können mittels grenzüberschreitender Arbeitnehmerüberlassung benötigtes Personal akquirieren. Der Europäische Gerichtshof hat nun entschieden, dass europäische Unternehmen dabei nicht das für sie günstigste nationale Sozialversicherungsrecht aussuchen können.

Kostenfreie Tools. Unternehmerische Vorteile. Relevante News.

Über den Autor
René Wendler

René Wendler

René hat die letzten 20 Jahre erfolgreich Geschäftsmodelle zur Betreuung von Gründern und Unternehmer aufgebaut. Damals wie heute adressiert er gemeinsam mit seinem Team Solo-Selbstständige und Unternehmen mit weniger als 10 Mitarbeitern, welche weder die mediale noch politische Aufmerksamkeit haben, obwohl sie 95% aller Unternehmen in Deutschland stellen und 60% aller Arbeitsplätze absichern. Daraus entstanden ist auch unternehmenswelt.de, die mittlerweile größte Anlaufstelle für Gründer und Unternehmer in der D/A/CH Region mit über 500.000 Mitgliedern.