Unternehmerregion Gießen

Existenzgründerseminar gesucht?

  • Existenzgründerseminare in Ihrer Region
  • Staatlich gefördert & zertifiziert
  • Gründungszuschuss & Einstiegsgeld

Gießen ist das Zentrum Mittelhessens. Die Region liegt zentral in Deutschland und ist mit ihrer Infrastruktur auf kurzen Wegen an Ruhrgebiet und Rhein-Main-Region angeschlossen. Die Universitätsstadt besitzt gerade in Schlüsselbranchen wie Bio- und Umwelttechnologie eine lebendige Gründerszene für die es zahlreiche Angebote gibt.

Die Region liegt im Zentrum Hessens und Deutschlands und Unternehmer finden hier kurze Wege ins Ruhrgebiet in die Rhein-Main-Region. Gerade in Schlüsselbranchen wie Bio-, Umwelttechnologie und Pharmazie arbeiten Wirtschaft und Forschung hier bei der Förderung von Innovationen eng zusammen. Einen umfassenden Überblick zu den Rahmenbedingungen für Gründungen in Gießen finden Sie nachfolgend.

Folgend geben wir Ihnen einen kompakten Überblick über das Gründungsgeschehen in Gießen.

Inhaltsverzeichnis

1. Die wirtschaftliche Struktur der Gründerregion

2. Regionale Institutionen als erste Anlaufstellen

3. Existenzgründerseminare und Business Plan Workshops

4. Gründercoaching, Fachkundige Stellungnahme und weitere Beratungsangebote

5. Fördermittel und Zuschüsse für die Existenzgründung

6. Medienpartner, Gründerwettbewerbe und regionale Netzwerke

7. Gewerbe- und Büroflächen

8. Ausgründungen, Unternehmensnachfolge und Franchise als Alternative

9. Weitere Gründerregionen in Hessen

Die wirtschaftliche Struktur der Gründerregion

Gießen ist als Verwaltungssitz und Verkehrsknotenpunkt das Zentrum Mittelhessens. Mit ca. 77.000 Einwohnern ist sie die siebtgrößte Stadt in Hessen. Über Gießen sind die Rhein-Main-Region, die Region Kassel und die Region Fulda verbunden.

Etwa zwei Drittel aller Beschäftigten in Gießen arbeiten in der Dienstleistungsbranche. Besonders markant sind hier Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen.

Gießen nennt sich selbst Universitätsstadt und kann die höchste Dichte an Studierenden, gerechnet auf die Einwohnerzahl, vorweisen. Mit der Justus-Liebig-Universität Gießen, der Technischen Hochschule Mittelhessen, der Verwaltungsfachhochschule und der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie gibt es gleich vier Hochschulen in der Stadt.

Die Kooperation von Hochschulen und Wirtschaft ist in Gießen ein zentrales Thema und es gibt fünf verschiedene Technologiezentren, die den Transfer in der Region fördern. Dementsprechend sind die günstigen Rahmenbdingungen für Ausgründungen in Gießen bei einer geplanten Existenzgründung in Hessen ein klarer Standortvorteil.

Gerade im Bereich der Forschungs- und Technologiebranchen besitzt der Standort ein starkes Profil. In der Schlüsselbranche der Life Sciences besitzt Gießen mit Unternehmen der Medizintechnik, Biotechnologie, Umwelttechnologie und Pharmazie große Bedeutung. Auch Unternehmen der Schlüsselbranche Metall- und Elektrotechnik sind in Gießen überdurchschnittlich präsent.

Eine wichtige Rolle nimmt in Gießen auch die Kulturwirtschaft ein. Hier ist vor allem die Musikwirtschaft zu nennen. Doch auch einige Verlage sind hier ansässig.

Regionale Institutionen als erste Anlaufstellen

Auf dem Starthilfe-Portal der Wirtschaftsförderung Gießen erhalten Existenzgründer Informationen zu Gründungsformalitäten und einen Wegweiser durch die für eine Unternehmensgründung relevanten Behörden in Gießen. Man erhält Kontakt zu Beratungsstellen, die mit der Wirtschaftsförderung zusammen arbeiten und einen Überblick zu öffentlichen Finanzierungshilfen.

Besucheradresse: Berliner Platz 1, 35390 Gießen, Servicenummer: 06413061057

Die Agentur für Arbeit ist für alle, die den Gründungszuschuss für die Existenzgründung nutzen möchten, die zuständige Stelle. Hier erhält man die Antragsformulare und die Arbeitsagentur entscheidet dann nach ihrem Ermessen über die Bewilligung. Voraussetzung ist der Anspruch auf ALG I. Das Arbeitsamt vermittelt auch Beratungsangebote für Gründer.

Besucheradresse: Nordanlage 60, 35390 Gießen, Servicenummer: 08004555500

Das Jobcenter Gießen ist für den Start in die Selbstständigkeit aus dem Arbeitslosengeld II die Institution, bei der Gründer das Einstiegsgeld beantragen können. Alle Formulare und Unterlagen wie der Businessplan für das Einstiegsgeld und die Fachkundige Stellungnahme müssen beim Jobcenter eingereicht werden und dienen als Entscheidungsgrundlage für die Bewilligung.

Besucheradresse: Nordanlage 60, 35390 Gießen, Servicenummer: 0641480160

Die IHK Gießen-Friedberg ist für Selbstständige, die die in der Region Gießen gewerblich tätig sind ein wichtiger Ansprechpartner. Die IHK bietet Schulungs- und Beratungsangebote für Gründer und hilft ihren Mitgliedern mit Gründerseminaren und Weiterbildungen bei der Vorbereitung ihrer Gründung oder beim Führen ihres Unternehmens. Von der Pflichtmitgliedschaft befreit sind Freiberufler und Handwerker.

Besucheradresse: Lonystraße 7, 35390 Gießen, Servicenummer: 064179540

Gießen gehört zum Handwerkskammerbezirk Wiesbaden. Anprechpartner für die selbstständigen Handwerker in Gießen ist die Geschäftsstelle Mittelhessen der HWK in Wetzlar. Die Handwerkskammer bietet Seminarangebote und Unterstützung bei Anträgen und Gutachten. Als regionale Interessenvertretung besteht auch die Kreishandwerkschaft Gießen, in der insgesamt 19 Innungen zusammengeschlossen sind.

Besucheradresse: Dillufer 38, 35576 Wetzlar, Servicenummer: 06441945550

Weitere Institutionen

Gewerbeamt Gießen: Adresse: Bachweg 9, 35398 Gießen, Tel.: 064193902244

Finanzamt Gießen: Adresse: Schubertstraße 60, 35392 Gießen, Tel.: 06414800100

Existenzgründerseminare und Business Plan Workshops

Die Volkshochschule Gießen bietet regelmäßig ein Existenzgründerseminar an, das in Vorbereitung der Selbstständigkeit einen strukturierten Überblick zu den einzelnen Schritten einer Gründung gibt. Es wird Fachwissen zu Gewerbeanmeldung, Rechtsformen wie Einzelunternehmen, GmbH und Unternehmergesellschaft sowie zu Fördermitteln und Finanzierung vermittelt.

Die private Gründungsberatung Ridolfo Consulting bietet in Gießen einen kostenfreies Existenzgründerseminar an, in dem Erstinformationen zum Thema Gründung gegeben werden. Darüber hinaus gibt auch halb- und ganztägige Gründerseminare zu Einzelthemen wie Einnahmen-Überschuss-Rechnung und Finanzierung an, die für den Businessplan elementar sind.

Einen Businessplan Workshop bietet in der Region Gießen das Beratungsbüro der Merkur Startup-Gründerberatung an. Hier wird von der schriftlichen Fixierung der Geschäftsidee über die notwendigen Bestandteile eines fundierten Businessplans bis zur Finanzplanung Fachwissen vermittelt, das den Existenzgründern ermöglicht ihren Geschäftsplan selbstständig zu erstellen.

Auch unternehmenswelt.de bietet ein Existenzgründerseminar in Gießen an, welches i. d. R. alle 14 Tage in Zusammenarbeit mit regionalen Gründerinitiativen stattfindet.

Gründercoaching, Fachkundige Stellungnahme und weitere Beratungsangebote

Die exact-Unternehmensberatung aus Gießen bietet hier umfassende und nachhaltige Begleitung bei der Umsetzung der Geschäftsidee. Sie hilft bei der Erstellung eines aussagekräftigen Businessplanes, berät bei Finanzierungsfragen und beim Umgang mit der Bank und ist als zertifizierte Stelle für die Fachkundige Stellungnahme zugelassen.

Bei der privaten Gründungsberatung i-KUK wird in Gießen das Gründercoaching angeboten. Daneben finden sich in Vorbereitung der Selbstständigkeit jedoch auch weitere Beratungsangebote. Es gibt Hilfe bei der Erstellung umsetzbarer Businesspläne und Konzepte, bei Bankgesprächen und Bürgschaften und auch die Fachkundige Stellungnahme für Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld ist hier erhältlich.

Der Unternehmensberater Martin W. Davies ist für das KfW-Gründercoaching zertifiziert und bietet in der Region Gießen auch Schulungen zum Marketing, einen Strategieworkshop und Beratungen zur Prozessanalyse an. Er hilft bei der Planung und Umsetzung des Unternehmenskonzeptes und analysiert bei bestehenden Unternehmen die individuelle Situation.

Wenn Gründer in Gießen auf die Leistungen einer Werbeagentur in Anspruch nehmen wollen, können sie auf ein breites Angebot zurückgreifen. Erwähnt seien hier nur die Agentur sumner groh + compagnie, die Diviice Advertising GmbH und die Agentur medialis Marketing. Vom Onlinemarketing bis zur Entwicklung einer ganzheitlichen Kommunikationsstrategie gibt es hier vielfältige Möglichkeiten.

Wer als Gründer einen Partner für Buchführung und Rechnungswesen benötigt, findet in Gießen zum Beispiel beim Buchhaltungsbüro XKN oder beim Büroservice Ertantu Unterstützung. Bei der steuerlichen Abrechnung gibt es eine große Zahl von Steuerberatern. Das wären hier um nur einige zu nennen, die Steuerberatungsgesellschaft abakus GmbH, die GSB-Steuerberatung oder die Steuerberaterin Gerlinde de Carne.

In Gießen gibt es auch ein großes Angebot verschiedener Rechtsanwälte und Rechtsberatungen. Zu nennen sind hier beispielsweise die Kanzlei Helduser, der Rechtsanwalt Jörg Wohlfeil oder die Kanzlei Völpel und Partner, die zu Vertrags- und Unternehmensrecht Auskunft geben.

Fördermittel und Zuschüsse für die Existenzgründung

Die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen ist die zentrale Anlaufstelle in Hessen für Förderprogramme und Bürgschaften des Landes, des Bundes und der EU. Hier gibt es zum Beispiel das Programm Kapital für Kleinunternehmen, das Kreditprogramm GuW sowie spezielle Förderprogramme für einzelne Branchen. Auch die Angebote der Bürgschaftsbank Hessen lassen sich bei der WIbank anfordern.

Der Mittelhessenfonds für Gründung Innovation und Wachstum der BM H Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH versorgt kleine und mittlere Unternehmen mit Mezzanine-Kapital. Sie erhalten so neben dem finanzierten Betrag eine bessere Basis an Eigenkapital und kommen dadurch leichter an Finanzierungen.

Die IVC Venture Capital GmbH AG ist auf Investments in wachstumsstarke Technologieunternehmen spezialisiert. Sie unterstützt dabei sowohl Finanzierungen von Frühphasen als auch Unternehmen in der Expansionsphase.

Medienpartner, Gründerwettbewerbe und regionale Netzwerke

Der Hessische Gründerpreis zeichnet einmal im Jahr in drei Kategorien besondere Leistungen von jungen Unternehmern aus. Die Auszeichnung findet im Rahmen der Hessischen Gründertage statt und ist mit großer medialer Aufmerksamkeit und einem entsprechenden Marketingeffekt für die Preisträger verbunden.

Die Gründungswerkstatt Mittelhessen wird von der KfW-Bankengruppe unterstützt und ist eine Onlineplattform, die Gründer in der Region bei der Vorbereitung der Selbstständigkeit hilft. Dazu gibt es online Hilfe und Hinweise zum Erstellen des Businessplanes. Zusätzlich haben die Mitglieder des Netzwerkes auch Zugang zu weiterführenden Beratungsangeboten.

Die Plattform kümmerei.org bietet Selbstständigen in der Kreativwirtschaft in Gießen die Möglichkeit ihr Angebot auf dem Portal vorzustellen und gleichzeitig Kooperationspartner zu finden. Freiberufler und Kreative können sich über die kümmerei vernetzen und finden aktuelle Angebote zu fachspezifischer Beratung und zu Atelier- und Büroräumen.

Das Kooperationsnetzwerk für die Medizinwirtschaft in Hessen timm soll eine Plattform für die Zusammenarbeit von Unternehmern, Kliniken und Forschungseinrichtungen schaffen. Es organisiert Weiterbildungs- und Projektentwicklungsveranstaltungen und schafft so Möglichkeiten der gegenseitigen Vernetzung in der Branche.

Gießen besitzt mit dem Gießener Anzeiger eine der ältesten Tageszeitungen Deutschlands. Daneben gibt es als zweite Tageszeitung noch die Gießener Allgemeine. In Gießen existiert auch ein Regionalstudio des Hessischen Rundfunks. Das Regionalfernsehen Offener Kanal Gießen bietet sich darüber hinaus an, um das eigene Unternehmen zu präsentieren.

In Gießen ist auch ein regionales Unternehmerteam von 99unternehmer.de aktiv. Unternehmer innerhalb eines Teams besitzen durch ihr jeweiliges Alleinstellungsmerkmal die Möglichkeit sich gegenseitig Kunden zu empfehlen und zu kooperieren.

Gewerbe- und Büroflächen

Erste Anlaufstelle für Unternehmer auf der Suche nach Gewerbe- oder Büroflächen für die Ansiedlung ist die Gewerbeflächenbörse der Stadt Gießen. Insgesamt gibt es hier 12 Gewerbegebiete. Freie Büro- und Gewerbeflächen finden sich dabei derzeit (Stand November 2014) vor allem im Gewerbegebiet Schiffenberger Tal/Leihgesterner Weg, im Europaviertel, im besonders für das produzierende Gewerbe geeigneten Gebiet Krebsacker, im Gewerbegebiet Am Langen Strich, das als Standort für kleinere Handwerks- und Gewerbebetriebe ausgewiesen ist und im Gewerbegebiet Rechtenbacher Hohl.

Das Technologie- und Innovationszentrum Gießen (TIG GmbH) unterstützt die Ansiedlung junger Technologie- und Dienstleistungs­unternehmen in Gießen durch die Vermietung günstiger Büro- und Laborflächen in vier Gebäuden im Gießener Gewerbegebiet Europaviertel. Das Konzept umfasst neben dauerhafter Anmietung auch Büro- und Seminarflächen, die als Coworking-Space zeitweise anmietbar sind.

Das Produktionshaus neun10räume wird von der Ateliergemeinschaft trafo e.V. betrieben und ist ein Coworking Space der Kulturwirtschaft. Neben der gemeinsamen Nutzung von Ateliers werden hier auch Projekte in Zusammenarbeit mit Schulen durchgeführt und Ausstellungen organisiert. Hier können sich Selbstständige in der Kreativwirtschaft vernetzen und präsentieren.

Ausgründungen, Unternehmensnachfolge und Franchise als Alternative

Die Erhöhung von Qualität und Quantität von Ausgründungen aus der Hochschule heraus, hat sich das Entrepeneurship Cluster Mittelhessen zur Aufgabe gemacht. Es bietet Unterstützung und Betreuung bei der Entwicklung von marktfähigen Geschäftsideen und macht Studierenden in der Region Gießen Qualifizierungs- und Beratungsangebote für die Selbstständigkeit zugänglich.

Die TransMIT GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Hochschulen Justus-Liebig-Universität Gießen, Technische Hochschule Mittelhessen und Philipps-Universität Marburg. Sie unterstützt aus der Forschung hervorgegangene Unternehmen bei der Patentanmeldung und Lizensierung, bietet Beratungsleistungen und hilft bei der Vermarktung von Produkten und Geschäftsideen.

Das Transferzentrum Mittelhessen (TZM) koordiniert die Forschungsförderung und den Transfer von wissenschaftlichem Know How in die Wirtschaft. Hier werden innovative Gründer strategisch augebaut und gefördert. Junge Unternehmer werden bei der Teilnahme an Businessplanwettbewerben unterstützt, wobei der Fokus vor allem auf Technologiedienstleistungen liegt.

Die UHD - Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistung ist ein profilierter Anbieter in der Region, wenn es um die Unternehmensnachfolge geht. Unternehmer finden hier Unterstützung für den gelungenen Generationenwechsel. Informationen, welche Unternehmen in der Region Gießen für eine Übernahme zur Verfügung stehen finden sich zum Beispiel auf der Unternehmerbörse Hessen.

Ein starker Franchisepartner ist für viele Gründer attraktiv die mit der Sicherheit eines erprobten Geschäftsmodells in die Selbstständigekeit starten möchten. In Gießen findet sich hier zum Beispiel der Kosmetikanbieter Cleanskin Franchise GmbH, der Frühstücksaboservice Morgengold und die Drucker-Service-Kette Cartridge World.

Weitere Gründerregionen in Hessen

An das 70km südlich gelegene Frankfurt am Main ist Gießen sehr gut angebunden. Als logistisches Drehkreuz, Finanzplatz und Standort zahlreicher Unternehmen bietet es viele Möglichkeiten der Zusammenarbeit für die Unternehmen der Schlüsselbranchen in Gießen. Weiterführende Informationen zur Gründerregion Frankfurt am Main finden Sie hier: Existenzgründung in Frankfurt am Main

Wiesbaden ist die hessische Hauptstadt. Der Ort ist als heimliche Hauptstadt der Unternehmensberatungen in Deutschland bekannt. Hier können Unternehmer aus dem 60km entfernten Gießen also auf ein reiches Angebot zurückgreifen. Weiterführende Informationen zur Gründerregion Wiesbaden finden Sie hier: Existenzgründung in Wiesbaden

Das in Südhessen gelegene Darmstadt ist ebenso wie Gießen ein profilierter Universitätsstandort. Der Ort bietet sich auch deshalb als Alternative zu Gießen an, da auch hier die Technologiebranchen eine große Rolle spielen und eine hervorragende Forschungsinfrastruktur vorhanden ist. Weiterführende Informationen zur Gründerregion Darmstadt finden Sie hier: Existenzgründung in Darmstadt

Offenbach liegt südlich von Gießen in unmittelbarer Nähe zu Frankfurt am Main. An dem traditionellen Industriestandort sind mittelweile die Dienstleistungen dominierend. Besondere Bedeutung hat Offenbach als Design- und Architekturstadt. Weiterführende Informationen zur Gründerregion finden Sie hier: Existenzgründung in Offenbach

Nördlich von Gießen befindet sich Kassel. Hier sind die regenerativen Energien eine der Schlüsselbranchen. Zahlreiche Unternehmen und Forschungsinstitute aus diesem Bereich sind dort ansässig, aber auch Dienstleistungsunternehmen, Maschinenbau und Logistik. Weiterführende Informationen zur Gründerregion Kassel finden Sie hier: Existenzgründung in Kassel

Östlich von Gießen besteht mit der Region Fulda ein Standort für Existenzgründungen, der die hohe Lebensqualität einer teilweise ländlich geprägten Region mit einer hervorragenden Verkehrsanbindung an große Ballungszentren optimal verbindet. Durch eine gesunde Mischung von kleineren und größeren Unternehmen ist die Ausgangslage für Neugründungen günstig. Weiterführende Informationen zur Gründerregion finden Sie hier: Existenzgründung in Fulda

In der Gründerregion Gießen befinden sich auch die Städte Marburg, Wetzlar, Limburg an der Lahn, Alsfeld, Bad Camberg, Biedenkopf, Braunfels, Dillenburg, Gladenbach, Grünberg, Hadamar, Haiger, Herborn, Hungen, Kirchhain, Laubach, Lauterbach, Schotten, Solms, Stadtallendorf, Weilburg, Aßlar, Angelburg, Biebertal, Breidenbach, Buseck, Dautphetal, Dietzhölztal, Driedorf, Ehringshausen, Eschenburg, Grebenhain, Herbstein, Homberg, Hünfelden, Langgöns, Linden, Lollar, Mengerskirchen und Mücke, Neustadt, Pohlheim, Reiskirchen, Runkel, Schlitz, Staufenberg, Villmar, Weilmünster, Wettenberg und Wetter.

unternehmenswelt