Parkettlegerei

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Unternehmen, die sich auf die Parkettlegerei spezialisiert haben, sind grundsätzlich dafür verantwortlich, Parkettböden in Gebäuden zu verlegen, zu behandeln und auch nachhaltig zu pflegen. Zum Teil fällt auch das Verlegen von anderen Bodenbelägen wie Kork oder Laminat in ihren Leistungsbereich. Diese Erweiterung der Geschäftsidee ist dann meist im Businessplan ergänzt.

Die Parkettlegerei fällt in den Bereich der Bodenlegung und ist ein hart umkämpfter Markt mit vielen Anbietern. Aus diesem Grund erstreckt sich das Tätigkeitsfeld von Parkettlegern je nach Geschäftsidee über viele Bereiche, um das Leistungsangebot zu erhöhen. Grundsätzlich führen Parkettleger Verlegearbeiten von Parkett, zum Beispiel Fischgräten- oder Schiffsboden-Parkett, durch. Dazu gehört es auch, dass die Unterböden bereinigt, vorbereitet und begradigt werden und zum Teil auch vorher eine Trittschalldämmung unter dem Parkett verlegt wird.

Doch nicht nur das Verlegen von neuem Parkett wird von einer Parkettlegerei durchgeführt. Sie ist auch für die Parkettaufarbeitung zuständig. Dabei müssen die Parkettleger abgenutzte oder defekte Parkettstäbe auswechseln oder zum Beispiel Parkett im bereits vorhandenen Verbund ergänzen - zum Beispiel in Ofenecken.

unternehmenswelt