Titelbild
13.05.2010

Das Space Education Institute feiert seinen Weltmeistertitel

Das NASA Moonbuggy Team des International Space Education Institute aus Leipzig hatte etwas zu feiern: seinen Weltmeistertitel. Die Deutschen hatten zum ersten Mal in der Geschichte der NASA als ausländisches Team den Nachwuchswettbewerb gewonnen. Jetzt wurde das Team am letzten Samstag für den Weltmeistertitel ausgezeichnet.

Das NASA Moonbuggy Team des International Space Education Institute aus Leipzig hatte etwas zu feiern: seinen Weltmeistertitel. Die Deutschen hatten zum ersten Mal in der Geschichte der NASA als ausländisches Team den Nachwuchswettbewerb gewonnen. Jetzt wurde das Team am letzten Samstag für den Weltmeistertitel ausgezeichnet. Sponsoren, Förderer und Familienangehörige waren dabei anwesend und feierten das Ereignis gebührend.

Die Leistung des Moonbuggy-Teams hatte einige Unternehmen so sehr überzeugt, dass sie dem Team für die Zukunft weitere Unterstützung zusicherten. So konnte sich das International Space Education Institute zum Beispiel über einen Scheck über 2.000 Euro der Firma Frank-Fahrzeugbau GmbH freuen. Diesen Betrag hatte sie von der PUUL GmbH, der Handwerkskammer zu Leipzig, der IHK Leipzig, der ARGE Leipzig sowie von der Sparkasse Leipzig für eine „Vorbildliche Unternehmenskultur“ erhalten. Die Firma HinzTec sicherte zudem die Unterstützung bei der Ausstattung des Moonbuggy-Hängers mit einem SMS-Sicherheitssystem zur Wertesicherung zu. Ronny Hessel von der Dreherei Günter Jakob bot die kostenfreie Herstellung der Moonbuggy-Differenzialgetriebe für die nächsten fünf Moonbuggys an.

Der Höhepunkt der Veranstaltung war natürlich die Übergabe der Awards durch die Botschafterin für Raumfahrtausbildung an über dreißig Gäste. Alle anderen Empfänger werden ihre Preise persönlich auf der ILA in Berlin oder per Post in Moskau oder Huntsville entgegennehmen. Beim International Space Education Institute handelt es sich um ein gemeinnütziges freies Institut zur Förderung der Studien- und Berufsorientierung im Ingenieurwesen und der Luft- und Raumfahrt e.V.

Über den Autor
René Wendler

René Wendler

René hat seit 2001 erfolgreich Geschäftsmodelle zur Betreuung der Zielgruppe Gründer und Unternehmer aufgebaut. Damals wie heute adressiert er damit Solo-Selbstständige und Unternehmen mit weniger als 10 Mitarbeitern, welche weder die mediale noch politische Aufmerksamkeit haben, obwohl sie 95% aller Unternehmen in Deutschland stellen und 60% aller Arbeitsplätze absichern.
Sein Schwerpunkt der letzten Jahre lag auf unternehmenswelt.de, der mittlerweile größten Anlaufstelle für Gründer und Unternehmer in der D/A/CH Region mit über 500.000 Mitgliedern. Die nächsten Jahre will er sich mit seinem Team dem Aufbau der Zandura-Plattform widmen, welche Unternehmer in der Digitalisierung ihres unternehmerischen Alltags unterstützt.