30.03.2011

Haftungsfrage bei Urheberrechtsverstoß in einem Internetcafé

Betreiber hat für Sicherheit und Schutzmaßnahmen zu sorgen

Wer im Rahmen seiner Selbstständigkeit auf das Betreiben eines Internetcafés setzt, hat sich nicht nur um die Bewirtung der Gäste und die Ausstattung mit den entsprechenden technischen Geräten zu kümmern, sondern sollte auch dafür sorgen, dass Gäste beim Surfen im Internet nicht gegen das geltende Urheberrecht verstoßen. So will es das Landgericht Hamburg in einem aktuellen Urteil.

Wer im Rahmen seiner Selbstständigkeit auf das Betreiben eines Internetcafés setzt, hat sich nicht nur um die Bewirtung der Gäste und die Ausstattung mit den entsprechenden technischen Geräten zu kümmern, sondern sollte auch dafür sorgen, dass Gäste beim Surfen im Internet nicht gegen das geltende Urheberrecht verstoßen. So will es das Landgericht Hamburg in einem aktuellen Urteil.

In einem Streitfall klagte ein Musikverlag gegen den Betreiber eines Internetcafés, weil ein Gast des Internetcafés über den im Café aufgestellten Rechner Filme zum Tausch in einer Tauschbörse hochgeladen hatte. Der Musikverlag hatte die alleinigen Rechte an diesem Film und veranlasste daher eine Abmahnung gegenüber dem Betreiber des Internetcafés. Dieser bestritt jedoch seine Schuld, da der Upload durch einen Gast und nicht durch ihn selbst getätigt wurde. Der Fall landete vor dem Gericht.

Das Landgericht Hamburg entschied in diesem Fall für den Musikverlag. Der Upload des Filmes stelle in jedem Fall eine Urheberrechtsverletzung dar, ganz unabhängig davon, ob diese durch einen Gast verursacht wurde oder durch den Betreiber. Das Gericht stellte in diesem Zusammenhang fest, dass das Überlassen des Internetzugangs an Dritte, also an die Gäste, die Möglichkeit birgt, dass eben diese Dritten Urheberrechtverletzungen begehen. Der Unternehmer hätte für den Betrieb des Cafés Schutzmaßnahmen ergreifen müssen, um nicht erlaubtes Filesharing zu unterbinden (Az.: 310 O 433/10).

Über den Autor

Verena Freese

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
27.12.2018

Selbstständig machen als Subunternehmer?

Vorteile und Fallstricke rund um die Existenzgründung als Subunternehmer

Selbstständig machen als Subunternehmer?

Aufträge als Subunternehmer auszuführen ist in der Bau- und anderen Branchen sehr üblich. Wir erklären, wie das Subunternehmer-Sein funktioniert und welche Vorteile es hat. Außerdem zeigen wir, welche Kosten Subunternehmen haben und wie man mit Hauptauftraggebern umgeht, die wegen angeblicher Mängel nicht zahlen.

02.01.2017

Unternehmernews der Woche 1/2017

Unternehmerstories 2016, kostenfreie Vorlagen für Unternehmer, Neuregelungen ab Januar 2017 uvm.

Unternehmernews der Woche 1/2017

Als erstes wünschen wir unseren Mitgliedern, Partnern und Lesern ein erfolgreiches, herausforderndes und aufregendes Jahr 2017! Passend dazu haben wir wieder die wichtigsten News für Unternehmer und Gründer zusammengefasst. Unter anderem geben wir Ihnen einen umfangreichen Überblick über neue Gesetze und Bestimmungen, die Sie ab Januar 2017 erwarten werden. Alles andere lesen Sie hier.

27.12.2016

Unternehmernews der Woche 51/2016

Franchiseübernahme Joey's Pizza, KfW-Unternehmerkredit im Fördermittelcheck uvm.

Unternehmernews der Woche 51/2016

Wir hoffen Sie konnten die Weihnachtstage nutzen, konnten etwas Kraft tanken und sind nun bereit mit den wöchentlichen Unternehmernews bestens informiert ins neue Jahr zu starten. Wir haben die wichtigsten Informationen wieder für Sie zusammengefasst und wünschen Ihnen, unseren Lesern, Mitgliedern und Partnern einen grandiosen Rutsch ins neue Jahr.

unternehmenswelt