02.06.2016

PayPal führt Ratenzahlung für Online-Shops ein

Die neue Option für Online-Händler im Überblick

Das Finanzierungsangebote den Umsatz im Handel nachweislich stärken ist bekannt und immer mehr Käufer nutzen diese Angebote. Nun macht sich auch PayPal diesen Trend zu nutze und führt die Ratenzahlung für Onlineshops ein.

Laut einer aktuellen Mitteilung von Paypal erweitert der Zahlungsanbieter sein Produktangebot für Online-Händler. Mit der neuen Ratenzahlungsoption "Ratenzahlung Powered by PayPal" bietet der Zahlungsanbieter seinen Kunden nun weitere Wachstumsmöglichkeiten für ihr Geschäft.

Was steckt hinter Ratenzahlung Powered by PayPal?

Mit der neuen Zahlungsoption können Online-Händler ihren Kunden zukünftig anbieten, ihre Online-Einkäufe in Raten zu bezahlen. Nachweislich steigern Finanzierungsangebote den Umsatz im Handel. Höhere Warenkörbe, neue Kunden und eine verbesserte Kundenzufriedenheit - so das Versprechen von PayPal.

Laut PayPal ist die neue Zahlungsoption leicht zu integrieren und funktioniert komplett online. Käufer stellen den Antrag auf Ratenzahlung direkt im Onlineshop des Händlers. Ein großer Vorteil, ein PayPal-Konto wird für die Nutzung nicht notwendig sein. Außerdem übernimmt PayPal den kompletten Zahlungseinzug und das Risikomanagement. Wird ein Antrag gestellt findet in Echtzeit eine Bonitätsprüfung statt. Dafür ist neben der Adresse und dem Namen des Käufers lediglich die Bankverbindung und das Geburtsdatum notwendig. Die Ratenzahlungen sind über einen Zeitraum von sechs bis 24 Monaten möglich und werden direkt vom Konto des Käufers abgebucht. Zu den anfallenden Gebühren hat sich PayPal noch nicht geäußert. Diese sollen in der Höhe variieren und sind abhängig vom Zinssatz, den die Online-Händler ihren Kunden anbieten wollen.

„PayPal ist heute deutlich mehr als nur ein Bezahl-Button auf einer Website. Mit Ratenzahlung Powered by PayPal erweitern wir unser Angebotsspektrum um eine Lösung, von der sowohl Käufer als auch Händler profitieren“, sagt Arnulf Keese, Geschäftsführer PayPal Deutschland, Österreich und Schweiz.

Weitere Informationen zu der neuen Zahlungsoption von PayPal finden Sie hier: Ratenzahlung Powered by PayPal

Über den Autor

Janine Friebel

Janine Friebel

Janine Friebel wurde 1983 geboren und studierte in Magdeburg Internationales Management. Als Key Account Managerin einer Leipziger Online Marketing Agentur hat sie über mehrere Jahre zahlreiche Kunden im Online Marketing betreut und beraten. Jetzt verantwortet sie das Marketing für die Zandura GmbH und kümmert sich um die Vermarktung der Inhalte auf unternehmenswelt.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Businessplan erstellen: Kostenfreie Vorlage inkl. Finanzplan
Businessplan erstellen: Kostenfreie Vorlage inkl. Finanzplan
Der Businessplan legt den Grundstein für Ihre Gründung. Mit dem kostenfreien Businessplantool erstellen Sie Ihren Businessplan einfach und sicher selbst. Schritt für Schritt begleiten wir Sie auf den folgenden Seiten auf dem Weg zu Ihrem Businessplan.
Kostenfreier Fördermittelcheck für Unternehmer
Kostenfreier Fördermittelcheck für Unternehmer
Das Angebot an Fördermitteln ist umfangreich und für viele Unternehmer kaum noch zu überblicken. Mit dem kostenfreien Fördermittelcheck von Unternehmenswelt haben Sie die Möglichkeit das passende Förderprogramm für Ihr Vorhaben zu finden - zugeschnitten auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens.
Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
13.08.2019

Nutzen statt Kaufen: KfW und UniCredit Leasing unterzeichnen 200 Mio. EUR Globaldarlehen

KMUs profitieren ab sofort von attraktiven Leasingkonditionen für betriebliche Neuanschaffungen

Nutzen statt Kaufen: KfW und UniCredit Leasing unterzeichnen 200 Mio. EUR Globaldarlehen

Die KfW und die UniCredit Leasing GmbH haben im Juni 2019 einen Globaldarlehensvertrag für Leasingfinanzierungen über 200 Mio. EUR unterzeichnet. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Freiberufler profitieren künftig bei betrieblichen Neuanschaffungen von attraktiven Leasingkonditionen durch die Unicredit Leasing und die günstige Refinanzierung durch die KfW. Welche Voraussetzungen müssen Förderberechtigte erfüllen? Wo liegen die Vorteile gewerblicher Leasingmodelle? Die wichtigsten Informationen im Überblick.

06.08.2019

10 Mrd. EUR Fördersumme für die Kreislaufwirtschaft

Neue EU-Initiative unterstützt KMUs in Ressourceneffizienz und nachhaltiger Innovation

10 Mrd. EUR Fördersumme für die Kreislaufwirtschaft

Fünf europäische nationale Förderbanken und -institute und die Europäische Investitionsbank haben die Gemeinsame Initiative für die Kreislaufwirtschaft (Joint Initiative on Circular Economy, JICE) auf den Weg gebracht. Ziel der Initiative ist es, Ressourcen widerstandsfähiger zu machen, ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum zu fördern, die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und neue Arbeitsplätze zu schaffen. Wir zeigen Ihnen, welche Projekte im Rahmen der Initiative gefördert werden.

29.07.2019

Der neue BMWi Beratungszuschuss für KMUs

Lassen Sie Ihr „unternehmerisches Know-how“ fördern!

Der neue BMWi Beratungszuschuss für KMUs

Das Programm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Zuständig für die Umsetzung ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Gründer und KMUs, sowie Unternehmen in Schwierigkeiten profitieren dabei ab sofort von einer Förderung externer Beratungsleistungen zu allen Fragen der Unternehmensführung. Was genau der Beratungszuschuss fördert und wie Sie sich bewerben können, fassen wir für Sie zusammen.

unternehmenswelt