26.10.2014

BPW Berlin-Brandenburg, Unternehmerstory Fenchel & Janisch und grünes Crowdfunding

Die News der letzten Tage auf unternehmenswelt.de: Woche 43/2014

Der Businessplanwettbewerb Berlin-Brandenburg feiert seine 20. Auflage: ab sofort laufen die Begleitveranstaltungen, Unternehmerstory Marcel Fenchel – „Fenchel und Janisch“: Als Unternehmer sollte man immer auf Liquidität achten und Crowdfunding wird grüner mit econeers und Greenrocket: Zwei Crowdfunding-Plattformen haben sich auf nachhaltige Unternehmen spezialisiert.

Der Businessplanwettbewerb Berlin-Brandenburg feiert seine 20. Auflage.

Der Businessplanwettbewerb Berlin Brandenburg feiert sein 20jähriges Bestehen. Als einer der größten regionalen Businessplanwettbewerbe in Deutschland bietet er Gründern ein sehr umfangreiches Angebot von Beratungen und Veranstaltungen von denen die Teilnehmer profitieren. Mehr als 350 Berater bieten Hilfe bei Fachfragen im Rahmen von Workshops aber auch bei Regionaltreffen. Dort ergibt sich für die Gründer die Gelegenheit ihr Netzwerk auszubauen. Insgesamt wird der Wettbewerb von mehr als 130 Veranstaltungen begleitet. All das dient der Vorbereitung der Gründer auf die Arbeit an ihrem Geschäftskonzept. Zum zweiten Mal gibt es hier in diesem Jahr auch die Möglichkeit dieses auch als Business Model Canvas einzureichen. Ab sofort können Gründer an den verschiedenen Veranstaltungen teilnehmen. Mehr dazu können Sie im Artikel: Der Businessplanwettbewerb Berlin-Brandenburg feiert seine 20. Auflage lesen.

Unternehmerstory Marcel Fenchel – „Fenchel und Janisch“.

Marcel Fenchel ist Gründer und einer der Partner von Fenchel und Janisch, einer Produktionsfirma für Filme. Ihr Angebot richtet sich an Geschäftskunden, die nach der richtigen visuellen Präsentation für ihre Geschäftsphilosophie suchen. Mit seinem Partner Moritz Janisch erstellt er Videos für Firmen, Imagefilme, Produkt- oder Messefilme, aber auch kurze Reportagen und Dokumentationen. Neben dem Thema Zusammenarbeit mit Kunden und den Impulsen, die sich daraus ergeben, kam die Sprache auch auf die die große Bedeutung von Liquidität für Unternehmer. Projekte müssen oft vorfinanziert werden. Aus diesem Grund ist eine gute Liquiditätsplanung unerlässlich. Das ganze Gespräch finden Sie in der Unternehmerstory Marcel Fenchel – „Fenchel und Janisch“.

Crowdfunding wird grüner mit econeers und Green Rocket.

Der Crowdfunding-Garten wird vielfältiger - und grüner! Speziell auf den Bedarf von Unternehmen und Gründern mit Innovationen im Bereich nachhaltiger Technologien abgestimmte Plattformen verdeutlichen den Fortschritt zu mehr Vielfalt. Beispiele sind der Seedmatch-Ableger econeers aus Dresden und Green Rocket aus Graz. Beide Plattformen stellen Unternehmen mit nachhaltigen Produkten und Geschäftsmodellen die Möglichkeit zur Verfügung bei Investoren per Crowdfunding um Mezzanine-Kapital zu werben Dabei soll gesellschaftliches Engagement mit vielversprechender Rendite zusammengebracht werden. Hier zeigt sich: grüner heisst hier reifer. Mehr dazu finden Sie im Artikel: Crowdfunding wird grüner mit econeers und Greenrocket.

Über den Autor

Stephan Leistner

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
18.10.2018

Arbeiten an Heiligabend, Weihnachten und Silvester

Für einige Berufsgruppen sind die Feiertage zum Jahresende nicht frei

Arbeiten an Heiligabend, Weihnachten und Silvester

Heiligabend und Silvester sind keine Feiertage. Es hängt vom jeweiligen Arbeitgeber ab, ob sie frei sind, einen halben oder einen ganzen Urlaubstag erfordern. Dagegen sind der 25. und 26. Dezember gesetzlich festgelegte Feiertage, an denen das Arbeiten generell untersagt ist. Doch in einigen Branchen müssen Mitarbeiter auch in der vermeintlich besinnlichen Zeit den Betrieb am Laufen halten.

14.08.2018

Bis 31. August bewerben: Gründerpreis in Rheinland-Pfalz

Zum 20. Mal wird in Rheinland-Pfalz der Gründerpreis „Pioniergeist 2018“ vergeben

Bis 31. August bewerben: Gründerpreis in Rheinland-Pfalz

Automatisiertes Gesundheitsmonitoring für Milchkühe, optimierte Herstellung von Verbundstoffen und ein Kompressionsstrumpf für Sportpferde – diese drei Geschäftskonzepte wurden 2017 mit dem Preis „Pioniergeist“ ausgezeichnet. Beim diesjährigen Gründerpreis in Rheinland-Pfalz winken wieder insgesamt 30.000 Euro Preisgeld für Gründer plus 5.000 Euro für die beste Gründungsidee.

24.07.2018

Jetzt Bewerben: Hessischer Gründerpreis 2018

Am 13. August ist Bewerbungsfrist für den Hessischen Gründerpreis

Jetzt Bewerben: Hessischer Gründerpreis 2018

Zum 16. Mal wird in Wiesbaden der Hessische Gründerpreis verliehen. Junge Unternehmen, die auf erste Erfolge zurück blicken, können sich in vier Kategorien um den Preis bewerben. Nach Vorauswahl der Jury, einem Pitch und einer Präsentation am Messestand werden zu den Hessischen Gründertagen am 7. November die Gewinner gekürt.

unternehmenswelt