Titelbild lc
27.11.2010

unternehmenswelt Gründer-Story „Uwe Hübscher“

Die Gründung eines eigenen Unternehmens - für viele Menschen bedeutet das Selbstverwirklichung sowie die Erfüllung eines Lebenstraumes. So ist es auch im Fall von Uwe Hübscher. Der Gründer hat sein vorheriges Arbeitsverhältnis aufgegeben, um sich den Traum von der beruflichen Selbstständigkeit zu erfüllen. Jetzt ist er als Energieberater tätig. Von der Unternehmensgründung hat er uns berichtet.

unternehmenswelt Gründer-Story „Uwe Hübscher“

Die Gründung eines eigenen Unternehmens - für viele Menschen bedeutet das Selbstverwirklichung sowie die Erfüllung eines Lebenstraumes. So ist es auch im Fall von Uwe Hübscher. Der Gründer hat sein vorheriges Arbeitsverhältnis aufgegeben, um sich den Traum von der beruflichen Selbstständigkeit zu erfüllen. Jetzt ist er als Energieberater tätig. Von der Unternehmensgründung hat er uns berichtet.

Was ist Ihre Geschäftsidee?
Uwe Hübscher: Ich biete eine professionelle Energieberatung an. Dabei ist es mein Ziel, für meine Kunden detaillierte Berichte über den energetischen Ist-Zustand ihrer Immobilien zu erstellen. Im Anschluss kann ich entsprechende Empfehlungen aussprechen und auch weitere Dienstleister vermitteln, die zum Erreichen des Soll-Zustandes beitragen. Ich arbeite dabei mit einer Wärmebildkamera.

Für welche Unternehmensform haben Sie sich entschieden?
Uwe Hübscher: Vorerst baue ich mein Vorhaben als Einzelunternehmen auf. Binnen 12 Monaten ist jedoch die Umwandlung in eine GbR geplant.

Wie kam es zur Existenzgründung?
Uwe Hübscher: Die Gründung erfolgte aus der Arbeitslosigkeit heraus. Ich hatte vorher bei meinem bisherigen Arbeitgeber gekündigt, mit dem Ziel, mich endlich verwirklichen zu können. Somit erfülle ich mir vorerst eines meiner letzten persönlichen Ziele, wie: einen Sohn zeugen (es wurden zwei), ein Buch schreiben (meine Diplomarbeit), fliegen zu können (seit 2009 bin ich Gleitschirmflieger) und schließlich die Selbstständigkeit.

Was waren Ihre ersten Schritte bei der Gründung?
Uwe Hübscher: Der erste Schritt war natürlich der Termin bei der Agentur für Arbeit, bei dem ich sofort und ohne Umschweife betont habe, dass ich die Selbstständigkeit anstrebe. Daraufhin wurde mir sofort die Teilnahme an einem 2-wöchigen Gründerseminar angeboten, welches ich Ende Oktober mit Erfolg abschließen konnte.

Wie sind Sie die Erstellung des Businessplans angegangen?
Uwe Hübscher: Bei Recherchen im Internet bin ich auf unternehmenswelt.de gestoßen und habe diese Plattform für die Bearbeitung des Businessplans genutzt. Über diese Plattform habe ich ebenfalls meinen Berater für das geförderte Gründercoaching gefunden und arbeite aktiv und vertrauensvoll mit ihm zusammen.

Welche Marketingmaßnahmen werden Sie ergreifen?
Uwe Hübscher: Mein Marketing soll vorwiegend online erfolgen, aber auch der Einsatz von Werbebriefen und Flyern ist geplant.

Wie finanzieren Sie Ihre Gründung?
Uwe Hübscher: Die Vorgründungskosten für die Weiterbildung, Messebesuche, Software oder Bürokommunikation wurden und werden aus eigenen Rücklagen finanziert. Nach Bewilligung des Gründungszuschusses ist zusätzlich die Beantragung und Nutzung des KfW-Startgeldes vorgesehen.

Wir wünschen dem Gründer Uwe Hübscher viel Erfolg mit seinem Vorhaben!

Links zur Gründer-Story
Hier gelangen Sie zum persönlichen Profil von Uwe Hübscher
Hier gelangen Sie zum Unternehmensprofil von Uwe Hübscher

Über unternehmenswelt.de Gründer-Story
Die Gründer-Storys auf unternehmenswelt.de berichten regelmäßig über Erfahrungen von Gründern und jungen Unternehmen. Voraussetzung für einen Bericht über ein Gründungsvorhaben ist die Mitgliedschaft auf unternehmenswelt.de (kostenfrei), dem Business-Netzwerk für Gründer und Unternehmer. Weiterhin ein vollständig ausgefülltes Personen- und Unternehmensprofil und die Bereitschaft, gemachte Erfahrungen mit anderen Gründern und Unternehmern zu teilen. Sie möchten, dass auch Ihre Gründer-Story veröffentlicht wird? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Gründer-Story“ an service@unternehmenswelt.de .Wir melden uns anschließend bei Ihnen!

Über den Autor

Verena Freese