09.06.2011

unternehmenswelt Gründer-Story "JuicyWalls"

Mitglieder auf unternehmenswelt.de - Wir fragen nach und stellen vor!

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Die Gründung eines eigenen Unternehmens - für viele Menschen bedeutet das Selbstverwirklichung sowie die Erfüllung eines Lebenstraumes. So auch bei Mark Hussain. Der Gründer machte sich mit dem Unternehmen JuicyWalls selbstständig, um sich den Traum von der beruflichen Selbstständigkeit zu erfüllen. Er ist jetzt Betreiber einer Onlineplattform mit Shopssystem und hat uns von seiner Existenzgründung berichtet.

unternehmenswelt Gründer-Story

Die Gründung eines eigenen Unternehmens - für viele Menschen bedeutet das Selbstverwirklichung sowie die Erfüllung eines Lebenstraumes. So auch bei Mark Hussain. Der Gründer machte sich mit dem Unternehmen JuicyWalls selbstständig, um sich den Traum von der beruflichen Selbstständigkeit zu erfüllen. Er ist jetzt Betreiber einer Onlineplattform mit Shopssystem und hat uns von seiner Existenzgründung berichtet.

1. Worum handelt es sich bei Ihrer Geschäftsidee?
Mark Hussain: JuicyWalls bietet verschiedene Möglichkeiten rund um die individuelle Wandgestaltung. Über unsere eigens entwickelte Onlineapplikation „WallDesigner“ können eigene Fotos und Grafiken als individuelle Fototapete erstellt werden, cm-genau für die gewünschte Wandgröße. Neben der Fototapete kann auch eine Fotoleinwand mit eigenen Vorlagen bestellt werden, hier stehen mehr als 40 Formate angeboten. Kunden, die keine geeignete Vorlage zur Hand haben, finden im JuicyWalls-Bilderpool rund 1000 Motive zur Auswahl. Last but not least bietet JuicyWalls ein Shoppartner-Konzept an: Kreative Köpfe, wie z. B. Fotografen und Illustratoren, können mit unserem WallDesigner Ihre eigene Kunst/eigenen Motive über die eigene Internetseite zum selbst bestimmten Preis als Fototapete und/oder Fotoleinwand anbieten und verkaufen. Bei jeder Bestellung übernimmt JuicyWalls für den Shoppartner den kompletten Aufwand, von der Zahlungsabwicklung, über die Produktion und den Versand, bis hin zum Kundensupport.

2. Wie sind Sie auf den Namen Ihres Unternehmens gekommen?
Mark Hussain: Die Idee zum Namen Name ist mir während einer Autofahrt von Berlin nach Frankfurt gekommen. Marcus Dörr (Mitgründer von JuicyWalls) und ich hatten uns im Sommer 2007 mit unseren Programmierern in Berlin getroffen und hatten die erste Version des WallDesigners besprochen. Auf dem Weg zurück nach Frankfurt hatten Marcus und ich während der Autofahrt gegrübelt wie das Baby nun heißen soll. Nachdem wir etliche mehr oder weniger gute Namen durchgekaspert hatten, kam mir auf einmal die Idee mit dem Begriff Juicy und da es sich bei uns rund um die vier Wände drehen sollte, kam am Ende JuicyWalls raus. Noch am selben Abend habe ich die entsprechenden Domains gesichert und los ging das Abenteuer JuicyWalls.

3. Haben Sie während Ihrer Gründung ein Existenzgründerseminar besucht? Ihre Erfahrung?
Mark Hussain: Nein, Existenzgründerseminare habe ich keine besucht. JuicyWalls ist aus der Kreativagentur artmos4 entstanden, welche ich im Sommer 2000 gemeinsam mit Marcus gegründet hatte. In sofern hatten wir schon sieben Jahre Erfahrung rund um die Selbsständigkeit gesammelt.

4. Wer macht Ihr Marketing? Bekommen Sie Unterstützung?
Mark Hussain: Marketing wird von uns inhouse geplant und umgesetzt. Bei gewissen Projekten holen wir uns externe Unterstützung von Freelancern.

5. Welche Maßnahmen im Vertrieb sind geplant?
Mark Hussain: Da könnte ich nun einen kleine Roman zu schreiben ;) Wir haben gerade in der zweiten Jahreshälfte recht viele Punkte in Richtung Vertrieb auf der To-Do-Liste. Vertrieb gestaltet sich bei uns grundsätzlich etwas breiter, da unsere Zielgruppe nicht nur Endkunden sind, die frischen Schwung in ihre vier Wände bringen wollen, sondern auch die schon zuvor beschriebenen Shoppartner. Die dritte Säule sind unsere B2B Kunden, dass sind Agenturen, Architekten, Malerbetriebe, Ladenbauer, etc. In allen drei Fällen unterscheiden sich die Vertriebsmaßnahmen und die Kundenansprache stark von einander.

6. Welche Kriterien spielten bei Ihrer Standortwahl eine Rolle?
Mark Hussain: Da wir selbst nicht mehr inhouse produzieren und auch keinen Endkundenverkehr haben, da unser Geschäft hauptsächlich online funktioniert, gab es nicht sehr viele Kriterien für die Standortwahl. Mietpreis, Objektumfeld/Nachbarschaft und Autobahnanbindung waren die entscheidenden Kriterien.

7. Wollen Sie feste Mitarbeiter anstellen oder mit freien Mitarbeitern arbeiten?
Mark Hussain: JuicyWalls arbeitet so wohl mit festen als auch freien Mitarbeitern zusammen. Bis vor einem Jahr hatten wir noch mehr Festangestellte, da wir die Produktion teilweise selbst übernommen haben. Durch das Outsourcen konnten wir uns personell schlanker aufstellen, diesen Weg wollen wir auch weiter verfolgen. Gerade mit den heutigen technischen Möglichkeiten, muss man nicht zwangsläufig alles in Eigenregie im eigenen Haus machen und kann somit flexibler auf Situationen reagieren.

8. Wie werden Sie die Kundenzufriedenheit messen?
Mark Hussain: Hierzu werden wir zukünftig verstärkt unsere Kunden direkt ansprechen und motivieren uns zu bewerten. Ggf. werden wir auch auf eines der etablierten Onlinetools für Kundenbewertung zurückgreifen.

Wir wünschen Mark Hussain viel Erfolg!

Hier gelangen Sie zum persönlichen Profil von Mark Hussain
Hier gelangen Sie zum Unternehmensprofil von JuicyWalls

Über unternehmenswelt.de Gründer-Story
Die Gründer-Storys auf unternehmenswelt.de berichten regelmäßig über Erfahrungen von Gründern und jungen Unternehmen. Voraussetzung für einen Bericht über ein Gründungsvorhaben ist die Mitgliedschaft auf unternehmenswelt.de (kostenfrei), dem Business-Netzwerk für Gründer und Unternehmer. Weiterhin ein vollständig ausgefülltes Personen- und Unternehmensprofil und die Bereitschaft, gemachte Erfahrungen mit anderen Gründern und Unternehmern zu teilen. Sie möchten, dass auch Ihre Gründer-Story veröffentlicht wird? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Gründer-Story" an service@unternehmenswelt.de. Wir melden uns anschließend bei Ihnen!

Über den Autor

Verena Freese

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
23.03.2017

Unternehmerstory mit Lisa Stein von KNETÄ

„Niemals aufgeben. Der Weg eines Startups ist lang und erschwerlich.“

Unternehmerstory mit Lisa Stein von KNETÄ

KNETÄ - die Kinderknete aus 100% natürlichen Einsatzstoffen. Wir haben uns mit der jungen Gründerin Lisa Stein getroffen. Im Interview erzählt sie uns ihre Unternehmensgeschichte. Wie alles anfing, was sie als nächstes plant und bei welchem Unternehmen sie gern mal hinter die Kulissen schauen würde, lesen Sie hier.

23.02.2017

Unternehmerstory mit Carlotta Baarz von One Moment Tours

„Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Wenn man für eine Sache brennt, kann man sie auch an den Mann bringen.“

Unternehmerstory mit Carlotta Baarz von One Moment Tours

Maßgeschneiderte Reisen mit individueller Reisebegleitung - das bietet Carlotta Baarz von One Moment Tours. Die junge Gründerin aus Hamburg erzählt uns im Interview ihre Unternehmerstory und verrät, wie sie für ihr Unternehmen die notwendige Aufmerksamkeit gewinnt. Das ganze Interview gibt es hier.

16.02.2017

Unternehmerstory mit Thorsten Jung von SecuriCare Consult

„In den letzten Jahren hat sich die politische und gesellschaftliche Lage sehr verändert.“

Unternehmerstory mit Thorsten Jung von SecuriCare Consult

Höchste Standards und individuelle Lösungen für die Sicherheit auf Ihren Veranstaltungen - das bietet SecuriCare Consult, der Spezialist für Schutz und Sicherheit. Wir haben uns mit dem Gründer Thorsten Jung getroffen. Im Interview erzählt er uns seine Unternehmerstory und was ihn bewegt hat sich selbstständig zu machen.

unternehmenswelt