Titelbild
21.01.2014

unternehmenswelt Gründer-Story "Christian Kulzer" - 2202customs

In der Gründer-Story von unternehmenswelt.de stellt sich heute Christian Kulzer vor. Vatersein, finanzielle Sorgen und ein starkes Hochwasser haben ihn nicht davon abgehalten, seine eigene Geschäftsidee zu verwirklichen. Er baute sein eigenes Handelsunternehmen auf. Wie er das gemacht hat und warum sein Unternehmen 2202customs heißt, verrät er exklusiv in seiner Gründerstory auf unternehmenswelt.de

unternehmenswelt Gründer-Story "Christian Kulzer" - 2202customs

1. Wie sind Sie auf den Namen Ihres Unternehmens gekommen?

Christian Kulzer: Der Name ist zustande gekommen, nach langem Suchen und überlegen (man will ja keine Rechtsstreitereien bekommen, wie z.B. meine Initialien CK, also ckcustoms,..).

Dennoch musste ein einprägsamer Name gefunden werden, so bin ich auf das Geburtsdatum meines Sohnes gekommen und die Internetadresse war auch noch frei.

Die Geschäftsidee entstand eigentlich schon länger, wurde aber durch meine Angestellten Tätigkeit immer wieder ein bisschen nach hinten verschoben. Dann wurden wir vom Hochwasser sehr stark betroffen, bei den Aufräumarbeiten zeigte sich bei einem meiner damaligen drei Chefs, sein wahres Gesicht.

Da habe ich mich entschlossen, den Handel mit sublimierten Trikots und Textilien, Textilien, Textilveredelung, Fanartikeln, Sportartikeln,…. selbst zu wagen.

2. Warum Ihre Unternehmensform? Hätten Sie eine andere Unternehmensform bevorzugt? Wenn ja, warum?

Christian Kulzer: Es hat sich das Einzelunternehmen angeboten, man kann ja in der Zukunft noch über eine GmbH,… je nach Wachstum nachdenken.

3. Was sind Ihre größten Ängste oder Bedenken bei einer Existenzgründung?

Christian Kulzer: Es war die finanzielle Seite, die mir sorgen machte, da wir erst vor ein paar Jahren unser Haus gebaut haben, dann letztes Jahr die Geburt unseres Sohnes, da macht „Mann“ sich schon seine Gedanken.

Jedoch habe ich eine starke Frau hinter mir, die mich bei meinem Vorhaben nicht nur unterstützt, sondern auch noch den letzten Zweifel beiseite geräumt hat.

4. Gibt es Unternehmen oder Konzepte, die Ihnen als Vorbilder dienen?

Christian Kulzer: Es gibt schon einige, die es in dieser Branche weit gebracht haben.

Auf die schnelle Reich werden, wird sich hier nicht ganz ausgehen, da es auch schon einige Anbieter gibt, aber ein einigermaßen vernünftiges Einkommen ist hier sicher zu erzielen.

5. Welche Möglichkeiten der Finanzierung haben Sie, welche Quellen stehen Ihnen zur Verfügung?

Christian Kulzer: Mir stehen Förderungen der Arbeitsagentur (da ich nach dem Hochwasser Arbeitslos gemeldet war) zur Verfügung und ein KFW Darlehen

6. Wie haben Sie sich über die Möglichkeit von Fördermitteln und Gründungszuschuss informiert?

Christian Kulzer: siehe Punkt 5, diese Möglichkeiten wurden mir durch Ihre Plattform aufgezeigt, hierfür vielen Dank

7. Wie haben Sie den Standort ausgewählt?

Christian Kulzer: Der Standort wurde durch meinen Wohnort, und der nähe zu den angrenzenden Länder gegeben.

8. Welche Marketingmaßnahmen planen Sie?

Christian Kulzer: Vorerst habe ich mit Onlinewerbung in einem bekannten Eishockeymagazin begonnen.
Weiterhin habe ich gerade mit Facebook angefangen, Werbung zu schalten, was sehr gut ankommt (ich war eigentlich in der Vergangenheit kein großer Befürworter von Facebook, aber man kann seine Meinung auch ändern).

9. Haben Sie ein Risikomanagement? Sind Sie für den Krisenfall abgesichert?

Christian Kulzer: Ein Risikomanagement habe ich noch nicht, dafür gibt es

  • Ich will mit meinem Unternehmen Erfolg haben, und werde es auch
  • Nicht aufgeben, immer den anderen einen Schritt voraus sein

Wir bedanken uns bei Christian Kulzer und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Hier gelangen Sie zum persönlichen Profil von Christian Kulzer

Hier gelangen Sie zum Unternehmensprofil von 2202customs

Über unternehmenswelt.de Gründer-Story

Die Gründer-Storys auf unternehmenswelt.de berichten regelmäßig über Erfahrungen von Gründern und jungen Unternehmen. Voraussetzung für einen Bericht über ein Gründungsvorhaben ist die Mitgliedschaft auf unternehmenswelt.de (kostenfrei), dem Business-Netzwerk für Gründer und junge Unternehmen. Weiterhin ein vollständig ausgefülltes Personen- und Unternehmensprofil und die Bereitschaft, gemachte Erfahrungen mit anderen Gründern und Unternehmern zu teilen. Sie möchten, dass auch Ihre Gründer-Story veröffentlicht wird? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Gründer-Story" an service@unternehmenswelt.de. Wir melden uns anschließend bei Ihnen!

Über den Autor

Sven Philipp