04.11.2010

Mezzanine-Refinanzierung wird für Mittelständler schwierig

Die Rückzahlung könnte zum Existenzproblem werden

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Um die Finanzierung sicherzustellen, können Unternehmen auf Mezzanine-Kapital zurückgreifen. Diese Mischung aus Eigen- und Fremdkapital wurde zwischen 2004 und 2007 von vielen deutschen Mittelständlern in Anspruch genommen. Das Kapital muss jedoch ab kommendem Jahr zurückgezahlt werden. Eine Studie zeigt, dass diese ausstehende Refinanzierung für viele Mittelständler zum Existenzproblem werden kann.

Um die Finanzierung sicherzustellen, können Unternehmen auf Mezzanine-Kapital zurückgreifen. Diese Mischung aus Eigen- und Fremdkapital wurde zwischen 2004 und 2007 von mehreren hundert deutschen Mittelständlern in Anspruch genommen. Das Kapital muss jedoch ab kommendem Jahr zurückgezahlt werden. Eine Studie zeigt, dass diese ausstehende Refinanzierung für viele Mittelständler zum Existenzproblem werden kann. In der von der Anwaltskanzlei CMS Hasche Sigle, FCF Fox Corporate Finance, M Cap Finance und Finance-Research veröffentlichten Studie wurden mehr als 50 Finanzentscheider bezüglich ihrer Refinanzierungspläne und den Erfahrungen mit Standard-Mezzanine befragt.

Die Ergebnisse zeigen, dass das Risiko der Refinanzierung bei der Kapitalvergabe selten thematisiert wurde. Vor allem die Unternehmen, deren Rating sehr niedrig ist, werden große Probleme mit der Refinanzierung haben. Sie haben dafür weder ausreichend eigene Mittel und meist auch keinen Zugang zu Bankkrediten. Um das Kapital zurückzuzahlen, können sie nur auf externe Investoren hoffen. Scheitert dies am niedrigen Rating, bestehe sogar Insolvenzgefahr. Bereits 17 Unternehmen, die auf Mezzanine-Kapital setzten, mussten bereits Insolvenz anmelden, so die Ergebnisse der Studie.

50 % der Befragten gaben an, bei der Refinanzierung eine Kombination von verschiedenen Instrumenten zu wählen. Bankkredite, Schuldscheine oder Anleihen - das gesamte Finanzierungspotenzial wird genutzt werden. Die am besten aufgestellten Unternehmen werden das Standard-Mezzanine problemlos aus dem Cashflow tilgen. Was die Erfahrungen mit einer Finanzierung durch Standard-Mezzanine angeht, so zeigten sich die meisten Unternehmen sehr zufrieden. Ihren Angaben zufolge war in den meisten Fällen ein gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis zu sehen. In Zukunft wünschen sich die Unternehmen bei der Mezzanine-Vergabe jedoch mehr Flexibilität, als es bei den Standard-Produkten bisher der Fall war, so die Studie.

Über den Autor

Kristin Lux

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
24.08.2017

Wirtschaftsministerium fördert Digitalisierung im Mittelstand

KfW erweitert Förderangebot um zwei neue Programme

Wirtschaftsministerium fördert Digitalisierung im Mittelstand

Die KfW unterstützt seit dem 1. Juli gezielt die Digitalisierung und Innovationstätigkeit des Mittelstandes mit neuen Förderprogrammen. Was die neuen Programme versprechen und wer für eine Förderung in Frage kommt, verraten wir Ihnen in diesem Beitrag.

02.01.2017

Unternehmernews der Woche 1/2017

Unternehmerstories 2016, kostenfreie Vorlagen für Unternehmer, Neuregelungen ab Januar 2017 uvm.

Unternehmernews der Woche 1/2017

Als erstes wünschen wir unseren Mitgliedern, Partnern und Lesern ein erfolgreiches, herausforderndes und aufregendes Jahr 2017! Passend dazu haben wir wieder die wichtigsten News für Unternehmer und Gründer zusammengefasst. Unter anderem geben wir Ihnen einen umfangreichen Überblick über neue Gesetze und Bestimmungen, die Sie ab Januar 2017 erwarten werden. Alles andere lesen Sie hier.

27.12.2016

Unternehmernews der Woche 51/2016

Franchiseübernahme Joey's Pizza, KfW-Unternehmerkredit im Fördermittelcheck uvm.

Unternehmernews der Woche 51/2016

Wir hoffen Sie konnten die Weihnachtstage nutzen, konnten etwas Kraft tanken und sind nun bereit mit den wöchentlichen Unternehmernews bestens informiert ins neue Jahr zu starten. Wir haben die wichtigsten Informationen wieder für Sie zusammengefasst und wünschen Ihnen, unseren Lesern, Mitgliedern und Partnern einen grandiosen Rutsch ins neue Jahr.

unternehmenswelt