27.05.2014

INVENTION - der Gründerpreis der deutschen Familienunternehmen

Bei dem 2014 zum ersten Mal ausgerichteten Wettbewerb können die Sieger eine Mentorschaft für ein Jahr gewinnen.

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Oftmals geht es Existenzgründern, die sich mit einem Businessplan oder mit einem jungen Unternehmen für einen Preis bewerben weniger um das ausgeschriebene Preisgeld. Viel interessanter ist häufig die Aussicht, Zugang zu einem breiten Netzwerk von Investoren und Mentoren zu bekommen. So dürfte der erstmals ausgetragene INVENTION Gründerpreis breites Interesse wecken.

Interessanter als die Preisgelder sind für Gründer, die mit einem Businessplan oder einem jungen Unternehmen an einem Wettbewerb teilnehmen, häufig die Kontakte zu Investoren und Mentoren, denen man das eigene Geschäftskonzept vorstellen kann. So dürfte der INVENTION Gründerpreis unter Gründern breites Interesse wecken, winken doch dem Sieger nicht nur ein Preisgeld in der Höhe von 20.000 Euro, sondern auch eine Mentorschaft für ein Jahr durch einen erfahrenen Unternehmer. Der Invention Gründerpreis wird 2014 zum ersten Mal vergeben. Bis zum 15. Juli läuft noch die Online-Bewerbungsphase, in der man seine Geschäftsidee einreichen kann.

Wer also denkt, dass seine Geschäftsidee besonderes Potential hat als innovativ ausgezeichnet zu werden, sollte sich daran machen ein überzeugendes Unternehmenskonzept zu erstellen und einzureichen. Ein guter Weg, um seine Chancen zu erhöhen, ist auf jeden Fall die Erstellung eines Businessplanes. Der Preis wird vom Bund der jungen Unternehmer (BJU) und von der Tageszeitung Die Welt ausgerichtet.

Eine Fachjury kürt die innovativste Geschäftsidee. Eine Beschränkung auf einen bestimmten Bereich der Wirtschaft gibt es nicht. Teilnehmen kann eine Einzelperson, ein Team oder auch ein bereits existierendes Unternehmen. Voraussetzung ist, dass das Unternehmen nicht älter als drei Jahre ist und eine positive Wachstumsentwicklung vorweisen kann. Die Bewerber müssen älter als 18 Jahre alt sein.

Der Wettbewerb verläuft in drei Runden. Zunächst gilt es in der Online-Phase sein Geschäftskonzept für einen der drei Vorentscheide anzumelden, die in Hamburg, Düsseldorf und Berlin ausgetragen werden. Die Veranstalter wählen anhand der eingereichten Unterlagen die Kandidaten für die Vorentscheide, denen die Einladungen dafür dann rechtzeitig vorher zugehen. Die regionalen Vorentscheide finden am 4. September 2014 in Hamburg, am 11. September 2014 in München und am 2. Oktober 2014 in Düsseldorf statt. Dort präsentieren die Bewerber ihre innovativen Ideen vor einer der drei regionalen Jurys, die aus Mitgliedern des Bundes Junger Unternehmer bestehen. Diese wählen dann drei Bewerber oder Bewerbergruppen für den Endausscheid in Berlin aus.

Die Entscheidung der drei Jurys wird den Bewerbern innerhalb von dreißig Tagen per Mail mitgeteilt. Das Finale findet am 27. November 2014 in Berlin statt. Bei der Veranstaltung werden die neun verbleibenden Bewerber ihre Ideen vor der fachkundig besetzten Jury, Investoren und einem ausgewählten Publikum vorstellen. Wem es gelingt, die fachkundig besetzte Jury von der Innovationskraft seiner Geschäftsidee oder seines Unternehmens zu überzeugen, wird dann auf Kontakte zu Investoren und Mentoren hoffen oder sogar einen der drei Preise feiern dürfen.

Prämiert werden die Plätze eins bis drei, denen jeweils die Mentorschaft für ein Jahr durch einen erfahrenen Unternehmer sowie eine Mitgliedschaft im Bund der Jungen Unternehmer winken. Der Sieger darf sich zusätzlich über ein sicher nicht unwillkommenes Preisgeld von 20.000 Euro freuen.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website.

Weitere Businessplanwettbewerbe finden Sie hier: Liste Businessplanwettbewerbe 2014

Über den Autor

Stephan Leistner

unternehmenswelt