01.07.2014

Der Startinsland Ideen- und Businessplan-Wettbewerb Südwest

Der Startinsland-Wettbewerb für Gründer in der Region Freiburg wird 2014 zum ersten Mal vergeben.

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Existenzgründer sind Teil einer lebendigen Unternehmenskultur, die Grundlage einer funktionierenden Wirtschaft ist. Innovative Geschäftsideen stellen einen wichtigen Impuls für die Wettbewerbsfähigkeit einer Region dar. Der neu ins Leben gerufene Startinsland Ideen- und Businessplan-Wettbewerb Südwest wird nun in der Region Freiburg 2014 zum Ersten Mal vergeben. Wer die Absicht hat dort zu gründen kann daran teilnehmen.

Eine lebendige Gründungskultur stellt für jede Region einen erheblichen Vorteil dar. Neue Unternehmen, die aus der Verwirklichung innovativer Geschäftsideen hervorgehen, geben der Wirtschaft neue Impulse, die wiederum die Wettbewerbsfähigkeit der Region sichert. Zur Förderung der Gründungskultur im Südwesten findet deshalb im Jahr 2014 zum ersten Mal der Startinsland Businessplan-Wettbewerb statt.

Gesucht werden die besten Gründungsideen im Regierungsbezirk Freiburg. Die Schirmherrschaft tragen die Universität Freiburg und das Fraunhofer Institut Solare Energiesysteme (ISE), das in der Vergangenheit bereits positive Erfahrungen mit Ausgründungen gemacht hat. Ziel des Ideenwettbewerbs ist die Förderung eines gründungsfreundlichen Klimas in der Region, aus dem heraus mehr Unternehmen und eine vernetzte Gründungsszene im Südwesten entstehen sollen. Aufgerufen zur Teilnahme sind alle Gründer oder Gründungswilligen, die mit einer innovativen, technologie- oder wissensbasierten Geschäftsidee gründen wollen oder seit dem 01.01.2014 gegründet haben. Für Existenzgründer bietet die Teilnahme an einem Businessplan-Wettbewerb die Möglichkeit, gezielt an der eigenen Geschäftsidee zu arbeiten und Feedback zum Stand des eigenen Geschäftsvorhabens zu bekommen.

Der Startinsland-Wettbewerb verläuft in zwei Phasen. In der Ideen-Phase wird die Gründungsidee auf maximal zwei Seiten skizziert und beim Gründungsbüro der Universität Freiburg eingereicht. Zum Abschluss der ersten Phase werden dann im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im historischen Peterhofkeller der Universität Freiburg die besten Ideen gekürt. In der zweiten Phase durchlaufen dann die Bewerber ein Qualifizierungsphase, in der sie bei der Erstellung eines aussagekräftigen Businessplans unterstützt werden. Dazu werden im Rahmen des Wettbewerbs Coachings zum Erstellen des Businessplans angeboten, wodurch die Gründer die Chance haben, ihrer Geschäftsidee in Zusammenarbeit mit Fachleuten ein schärferes Profil zu verleihen. Der detaillierte 20-seitige Businessplan wird schließlich einer Jury vorgelegt, die den Businessplan bewertet und gegebenenfalls auch prämiert.

Als Bewertungskriterium wird das Alleinstellungsmerkmal der Geschäftsidee angelegt, darüber hinaus sollte die Umsetzung der Idee durch das zu gründende Unternehmen seinen Kunden einen überdurchschnittlichen Nutzen bringen. Dabei werden sowohl die umfangreichen Businesspläne als auch das Innovationspotential der skizzierten Geschäftsideen ausgezeichnet. Vergeben wird der Preis in den drei Kategorien "Wissenschaft", "sonstige Ideen" sowie "Green Economy". Letztere Kategorie stellt einen Sonderpreis dar, der nachhaltige Geschäftsideen aus den Bereichen erneuerbare Energien, Energie- und Ressourceneffizienz sowie Umweltschutz auszeichnet. Die Preisgelder für die beste Geschäftsidee betragen für den ersten Platz 500 Euro, für den zweiten Platz 300 Euro und für den dritten Platz 200 Euro. Für den besten Businessplan werden die Sieger mit 2.000 Euro prämiert und für die zweiten und dritten Plätze gibt es 1.000 bzw. 500 Euro Prämie.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist dabei für alle offen, die im Raum Freiburg gründen möchten. Dabei ist es auch möglich sich nur für eine der beiden Wettbewerbsphasen zu bewerben, das heisst, man kann sich sowohl für die Ideen-Phase als auch die Businessplan-Phase gesondert bewerben. Die Bewerbungen für die Ideen-Phase ist noch bis zum 04.07.2014 möglich. Für die Businesspläne gilt der 14.11.2014 als Einsendeschluss.

Mehr dazu erfahren Sie auf der offiziellen Homepage zum Startinsland-Wettbewerb.

Über den Autor

Stephan Leistner

unternehmenswelt