Titelbild
22.10.2013

Businessplan-Wettbewerb Nordbayern 2014

Seit 1998 fördert das Netzwerk Nordbayern neue innovative Gründungen und Unternehmer, die ihre Geschäftsidee weiterentwickeln wollen. Dazu hat es den Businessplan-Wettbewerb Nordbayern (BPWN) ins Leben gerufen, um Gründer Schritt für Schritt zu einem vollständigen und tragfähigen Businessplan zu führen. Dazu gehören bei diesem Businessplan-Wettbewerb individuelle Coachings und umfassende Weiterbildungsprogramme.

Seit 1998 fördert das Netzwerk Nordbayern neue innovative Gründungen und Unternehmer, die ihre Geschäftsidee weiterentwickeln wollen. Dazu hat es den Businessplan-Wettbewerb Nordbayern (BPWN) ins Leben gerufen, um Gründer Schritt für Schritt zu einem vollständigen und tragfähigen Businessplan zu führen. Dazu gehören bei diesem Businessplanwettbewerb individuelle Coachings und umfassende Weiterbildungsprogramme.

Der BPWN richtet sich mit seinen Sponsoren (LfA Förderbank Bayer, Siemens AG, …) an Gründer und junge Unternehmen in Franken und der Oberpfalz. Durch die Sponsoren werden die vielen kostenlosen Beratungs- und Weiterbildungsprogramme finanziert. Die Teilnahme ist branchenunabhängig. Vom Bäckermeister bis zum Startup kann jeder mitmachen.

Der Businessplanwettbewerb wird in drei Phasen durchgeführt. Durch diese Mehrstufigkeit wird der Teilnehmer Schritt für Schritt zum Businessplan geführt. Ein Einstiegt ist zu jeder einzelnen Phase möglich.

Hat man sich dazu entschieden seinen Businessplan einzureichen, bekommt man in jeder Phase ein umfassendes schriftliches Feedback. Weiter hat man als Teilnehmer die Möglichkeit an umfangreichen Weiterbildungsangeboten teilzunehmen. Diese Weiterbildungsangebote umfassen Workshops, Seminare, Vorträge und ein Handbuch zur Businessplanerstellung. Dabei wird auf viele Praxisbeispiele wert gelegt.

Insgesamt sind Preisgelder im Wert von 40.000 Euro zu gewinnen und die Teilnahme ist kostenfrei. Der Termin zur Einreichung einer ersten Geschäftsskizze ist der 20. Januar 2014. Weitere Informationen erhält man auf der offiziellen Webseite.

Über den Autor

Sven Philipp