Möbeldesign

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Selbstständige, deren Geschäftsidee auf dem Möbeldesign basiert, entwerfen, gestalten und konstruieren Inneneinrichtungen und Möbel. Dabei können sie für private Wohnungen, Büros, die Gastronomie oder Ladengeschäfte tätig sein. Sie können auch für den Möbeleinzel- oder Großhandel arbeiten oder Möbel für Bühnenbildwerkstätten oder Fernsehproduktionen entwerfen.

Im Möbeldesign tätige Unternehmen übernehmen meist den kompletten Entwurf, die Konzeption sowie die gesamte Konstruktions- und Fertigungsplanung. Im Auftrag ihrer Kunden konzipieren, gestalten und konstruieren sie Möbel und Objekte des Holzleichtbaus. Dazu müssen sie Grundkonzeptionen, Baupläne und technische Zeichnungen erstellen. Meist arbeiten sie dabei mit speziellen CAD-Programmen. Auch das Anfertigen von Modellen gehört zu ihrem Aufgabengebiet.

Zum Teil übernehmen Selbstständige in diesem Bereich neben dem reinen Möbeldesign auch Tätigkeiten der Raumgestaltung, Innenarchitektur oder Raumplanung. Die einzelnen Leistungen können bereits bei der Unternehmensgründung im Businessplan vermerkt werden. Möbeldesign kann als eigenständiger Studiengang an Fachhochschulen und Universitäten oder als Teilbereich im Rahmen diverser Designstudiengänge studiert werden. Meist verfügen im Möbeldesign tätige Unternehmer auch über eine abgeschlossene Ausbildung im handwerklichen Bereich, zum Beispiel als Tischler.

unternehmenswelt