Der Mikromezzaninfonds Deutschland im Fördermittel-Check

Aufgrund fehlender Sicherheiten finden viele Gründer und junge Unternehmer selten eine Bank, die sie bei der Realisierung ihrer Vorhaben unterstützt. Hier kommt der Mikromezzaninfonds ins Spiel. Der Fonds schafft die Möglichkeit die Eigenkapitalbasis deines Unternehmens zu erhöhen und unterstützt so eine nachhaltige Finanzierung. Wer gefördert wird und was du bei der Antragstellung beachten musst, erfährst du hier.

Businessplan kostenfrei erstellen

Der Mikromezzaninfonds-Deutschland ist ein Förderprogramm des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und fördert Beteiligungen an Existenzgründer, sowie junge und kleine Unternehmer. Die Mittel des Fonds stammen aus dem ERP-Sondervermögen und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und wurden im Herbst 2013 aufgelegt.

Ziel des Programms ist es, das wirtschaftliche Eigenkapital junger Unternehmen zu erhöhen und so den Zugang zu einer nachhaltigen Finanzierung zu verbessern. So kann die Wettbewerbsfähigkeit deines Unternehmen gestärkt und Arbeitsplätze langfristig gesichert werden.

Neben dem ERP-Gründerkredit - Startgeld und dem Mikrokredit gehört der Mikromezzaninfonds-Deutschland zu den wenigen Förderprogrammen, die sich direkt an Kleinunternehmen richten.

Der Unterschied: Bei dem Mikromezzaninfonds handelt es sich um eine Mischform aus Eigen- und Fremdkapital (Hybridkapital). Sowohl beim ERP Gründerkredit - Startgeld als auch bei dem Mikrokredit handelt es sich um reine Darlehen. Der Vorteil liegt klar auf der Hand. Eine Beteiligung durch den Mikromezzaninfonds wird von Banken als Eigenkapital gewertet und erhöht somit die Eigenkapitalquote deines Unternehmens. Somit erhöht sich die Chance einen Kredit von Banken und Sparkassen zu erhalten.

Die enge Zusammenarbeit der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaften (MBG) mit den in den Bundesländern, ansässigen Bürgschaftsbanken erhöht zusätzlich die Möglichkeit, im Anschluss an die Förderung, einen Kredit bei der Bank zu erhalten.

Die Vorteile des Mikromezzaninfonds im Überblick:

  • Die wirtschaftliche Eigenkapitalbasis erhöht sich.
  • Das Rating verbessert sich.
  • Die Konditionen laufender Kredite können sich verbessern.
  • Die Chance auf neue Kredite wird verbessert.
  • Es sind keine Sachsicherheiten notwendig.

Gefördert werden Existenzgründungen, sowie kleine und junge Unternehmen. Der Mikromezzaninfonds fördert bevorzugt folgende Zielgruppen:

  1. Unternehmen, die aus der Arbeitslosigkeit gegründet werden,
  2. Unternehmen, die von Frauen geführt werden,
  3. Unternehmen, die ausbilden,
  4. Unternehmen, die von Menschen mit Migrationshintergrund gegründet werden,
  5. Gewerblich orientierte Sozialunternehmen oder umweltorientierte Unternehmen.

Ausgeschlossen von der Förderung durch den Mikromezzaninfonds sind Unternehmen,

  • die sich zum Zeitpunkt der Antragstellung in Schwierigkeiten befinden oder
  • Unternehmen, die als Sanierungsfall gelten.

Fördermittel für Existenzgründer und Unternehmer im Überblick

Fördermittel

Fördermittel für Existenzgründer und Unternehmer

Die Fördermittel-Landschaft in Deutschland bietet Gründern und Unternehmern mit über 1.000 Förderprogrammen zahlreiche Möglichkeiten, um ihre Vorhaben zu realisieren. Wir stellen dir neue und ausgewählte Förderprogramme vor und berichten über die wichtigsten Neuerungen in unseren Fördermittel-News.

Mit einer maximalen Beteiligungshöhe von 50.000 Euro, erfolgt die Förderung als Stille Beteiligung. Mezzaninkapital ist eine Mischform aus Eigenkapital und Fremdkapital. Damit nimmt der Kapitalgeber kein Stimm- und Einflussrecht wahr. Die Förderung erfolgt bei einer Laufzeit von 10 Jahren und - anders als bei anderen Programmen - einer Tilgung ab dem 7. Jahr in drei gleich hohen Jahresraten. Vorteil der späten Tilgung ist eine höhere Zahlungsfähigkeit der Unternehmen.

Wie sehen die Konditionen aus?

  • Jährliche Verzinsung von 8%
  • Einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 3,5% in Höhe der Einlage
  • Variable Gewinnbeteiligung von maximal 1,5% p.a.
  • Keine Sachsicherheiten notwendig

Die Antragstellung erfolgt bei der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft in dem Bundesland, in dem die Investition erfolgt.

Hier findest du eine Übersicht der Ansprechpartner für dein Bundesland:

  • Baden-Württemberg: MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft BadenWürttemberg GmbH: http://www.mbg.de/
  • Bayern: BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH: http://www.baybg.de/
  • Berlin und Brandenburg: Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH: http://www.mbg-bb.de/
  • Bremen: Bremer Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH: http://www.bug-bremen.de/
  • Hamburg: BTG Beteiligungsgesellschaft Hamburg mbH: http://www.btg-hamburg.de/
  • Hessen: MBG H Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Hessen: http://www.mbg-hessen.de/
  • Mecklenburg-Vorpommern: MBMV Mittelständische Beteiligungsgesellschaft MecklenburgVorpommern: http://www.buergschaftsbank-mv.de/
  • Niedersachsen: Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Niedersachsen (MBG) mbH: http://www.mbg-hannover.de/
  • Nordrhein-Westfalen: Kapitalbeteiligungsgesellschaft für die mittelständische Wirtschaft: http://www.kbg-nrw.de/de/home
  • Rheinland-Pfalz: Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Rheinland-Pfalz (MBG): http://www.bb-rlp.de/mbg/
  • Saarland: Saarländische Kapitalbeteiligungsgesellschaft mbH: http://www.kbg-saar.de/
  • Sachsen: Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH: http://www.mbg-sachsen.de/
  • Sachsen-Anhalt: Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen-Anhalt mbH: http://www.bb-mbg.de/
  • Schleswig-Holstein: MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein mbH: http://www.mbg-sh.de/
  • Thüringen: Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Thüringen mbH: http://www.mbg-thueringen.de/

Die Antragsunterlagen kannst du auf der Website des Mikromezzaninfonds-Deutschland herunterladen.

Kostenfreier Fördermittelcheck für Unternehmer

Das könnte dich interessieren:

Businessplan kostenfrei erstellen, Muster und Vorlagen

Ein Businessplan ist Muss für jeden Gründer und Unternehmer, denn er legt den Grundstein sowie die Richtschnur für das eigene Unternehmen. Dabei gilt es ihn ständig anzupassen. Zusätzlich wird er für die Beantragung von Finanzhilfen und anderen Massnahmen benötigt. Schritt für Schritt begleiten wir dich auf dem Weg zu deinem eigenen Businessplan.

Einzelunternehmen gründen: Das musst du beachten

Du willst kostengünstig ein Einzelunternehmen gründen? Rechtsanwalt Kilian Springer gibt praktische Tipps für den optimalen Start in dein Business. Kein Mindestkapital und unbürokratische Anmeldung, das Einzelunternehmen gehört zu den beliebtesten Gründungsformen. Doch die Wahl des Einzelunternehmens für den Start in deine Selbstständigkeit birgt auch Nachteile.

iStock-1141130238

Die Kleinunternehmerregelung

Kleinunternehmer sind von der Umsatzsteuer befreit, dürfen aber auch keinen Vorsteuerabzug geltend machen. Die Rechtsform ist egal! Ausschlaggebend ist die Einhaltung einer regelmäßigen jährlichen Umsatzgrenze. Brutto gleich Netto! Kleinunternehmer mit überwiegend Privatkunden genießen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Unternehmern mit Regelbesteuerung. Wir räumen mit den größten Mythen, Widersprüchen und Fragen rund um die Kleinunternehmerregelung auf.