Mikrokredit verlängert: Alle Infos zur Beantragung

Der Mikrokreditfonds des Bundes für Gründer und Unternehmen mit Schwierigkeiten bei der Finanzierung ihrer Vorhaben wurde jetzt noch von der Bundesregierung verlängert. Mit der als Garantiefonds fungierenden Förderung sollen besonders kleine bis mittlere Unternehmungen in den Genuss einer Finanzierung kommen. Wir geben dir eine aktuelle Übersicht.

Mikrokredit online beantragen

Mein Mikrokredit verlängert

Programm "Mein Mikrokredit" läuft weiter

Als eine ihrer letzten Massnahmen hat die alte Bundesregierung beschlossen, die Kreditvergabe im Rahmen des Mikrokreditfonds Deutschland bis mindestens 2024 fortzusetzen. Der Mikrokreditfonds soll in der Zeit von 2021 bis 2023 aus Mitteln der Aufbauhilfe für den Zusammenhalt und die Gebiete Europas zur Bewältigung der aktuellen Krise gefördert werden.

Die Fortführung des Mikrokreditfonds soll laut Bundesregierung einen wichtigen arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Beitrag leisten, um Kleinst- und Kleinunternehmen auch bei der Bewältigung der gegenwärtigen Krise zu unterstützen.

Der Mikrokreditfonds soll weiter dazu beitragen, ein deutschlandweites Angebot von Mikrokrediten zu schaffen. Der Mikrokreditfonds besichert weiter Mikrokredite in Höhe bis zu 25.000 Euro für kleine und mittlere Unternehmen, welche keinen Zugang zu Bankfinanzierungen haben.

Mikrokreditfonds für kleine bis mittlere Unternehmen aller Branchen

Kleinen und mittleren Unternehmen aller Branchen steht seit 2010 das bundesweite Förderinstrument namens "Mein Mikrokredit" zur Verfügung. Die vergebenen Kredite werden besichert durch den staatlichen Mikrokreditfonds, welcher vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie verwaltet wird.

Seit dem Jahr 2010 wurden laut Bundesarbeitsministerium rund 28.600 Mikrokredite mit einem Volumen von rund 234 Millionen Euro abgesichert.

Insbesondere wirtschaftlich tragfähige Unternehmen, welche schwer einen Bankkredit bekommen, sollen von dem Kreditprogramm profitieren. Dies sind häufig Kleinst- und Kleinunternehmen, junge Unternehmen sowie Unternehmen von Frauen oder von Personen mit Migrationshintergrund.

Welche Rechtsform das kreditnehmende Unternehmen besitzt, ist dabei gleich. Entscheidend für die Genehmigung der Förderung ist die wirtschaftliche Tragfähigkeit sowie die Bonität des Unternehmens.

Finanzierung unternehmerischer Zwecke

Existenzgründungen, welche in ihrem Businessplan ein tragfähiges Geschäftsmodell aufzeigen können und dafür eine Finanzierung brauchen, etwa für die Vorfinanzierung von ersten größeren Aufträgen, haben auch ein Anrecht auf die Beantragung des Mikrokredits.

Jedoch werden durch das Mikrokreditprogramm ausschließlich konkrete unternehmerische Zwecke finanziert, wie Anschaffungsdarlehen, Vorfinanzierung von Aufträgen, Überbrückung saisonaler Liquiditätsengpässe oder eben der Aufbau einer Selbständigkeit oder neuer Geschäftsbereiche.

Bist du Gründer oder Unternehmer aus einer Branche, welche schwierig Kredite bekommt, wie etwa Dienstleistungen, Gastronomie oder Einzelhandel, dann kommt entsprechend der Mikrokredit für dich in Frage.

Konditionen des Mikrokredits

Das Kreditprogramm sieht eine Besicherung von Finanzierungen bis maximal 25.000 Euro vor. Somit kann auch nur dieser Betrag beantragt werden. Dabei kann man diesen Kreditbetrag auch in mehreren Anträgen ausschöpfen.

Mehrere Darlehen zusammen dürfen dann die maximale Kredithöhe von 25.000 Euro nicht überschreiten. Die Mikrokredite werden aktuell mit 6,9 Prozent pro Jahr verzinst. Zusätzlich fällt eine Abschlussgebühr in Höhe von 130 Euro an. Auf Antrag ist eine tilgungsfreie Zeitspanne von bis zu sechs Monaten möglich.

Die Kreditlaufzeit orientiert sich am Finanzierungsbedarf des jeweiligen Unternehmen. Dabei darf die maximale Kreditlaufzeit von 48 Monaten nicht überschritten werden.

Beantragung des Mikrokredits

Mit Verlängerung des "Mein Mikrokredit" Förderprogramms laufen auch die Beantragungsmodalitäten weiter. Als potentieller Kreditnehmer musst du deine Anfrage an eins der zertifizierten Mikrofinanzinstitute stellen. Dabei kannst du dieses entsprechend frei wählen.

Bei den Mikrofinanzinstituten handelt es sich um bundesweit verteilte Vertragspartner des Mikrokreditfonds. Diese übernehmen die Betreuung von dir als Kreditnehmenden vom Antrag bis zur Tilgung. In einer ersten Prüfung bewertet das Mikrofinanzinstitut dein Vorhaben sowie die wirtschaftliche Tragfähigkeit deines Unternehmens oder Vorhabens. Bei positiven Bescheid, kann das Mikrofinanzinstitut der kreditgebenden Bank eine Empfehlung aussprechen.

Die kreditgebende Bank ist seit 2015 die Grenke Bank. Diese trifft dann die finale Kreditentscheidung und zahlt entsprechend das Darlehen direkt an dich aus oder lehnt es ab.

Mikrokredit online beantragen

Weiteres zum Mikrokredit:

Finanzierung

Die Finanzierung deines Unternehmens, egal ob zur Existenzgründung, in Krisenzeiten oder zum Geschäftswachstum, ist ein umfangreiches Thema mit vielen möglichen Playern. Neben dem klassischen Kredit von deiner Hausbank kannst du dir benötigte Liquidität für dein Unternehmen über Beteiligungen bis Fördermittel besorgen.

News zu Finanzierungen von Unternehmen

News zu Finanzierungen speziell für Unternehmen sind Gold wert, da sie wertvolle Informationen zur effizienten Weiterentwicklung deines Unternehmens beinhalten. Neue Finanzierungsprogramme, Verlängerungen von staatlichen Fördermitteln, Wechsel der Konditionen und Bedingungen, in Finanzprodukten ist viel Bewegung. Wir halten dich auf dem Laufenden.

Alles zu Förderungen für deine Existenzgründung

Es gibt Förderungen für die Umsetzung deiner Selbständigkeit, welche dir von verschiedenen Institutionen angeboten werden. Zum einen kannst du mit diesen in dein Gründungsvorhaben investieren. Du kannst mit ihnen dein Unternehmerwissen stärken. Letztendlich kannst du mit Zuschüssen auch deine Existenz in der Anfangsphase deiner Gründung absichern.

Über den Autor
René Wendler

René Wendler

René hat die letzten 20 Jahre erfolgreich Geschäftsmodelle zur Betreuung von Gründern und Unternehmer aufgebaut. Damals wie heute adressiert er gemeinsam mit seinem Team Solo-Selbstständige und Unternehmen mit weniger als 10 Mitarbeitern, welche weder die mediale noch politische Aufmerksamkeit haben, obwohl sie 95% aller Unternehmen in Deutschland stellen und 60% aller Arbeitsplätze absichern. Daraus entstanden ist auch unternehmenswelt.de, die mittlerweile größte Anlaufstelle für Gründer und Unternehmer in der D/A/CH Region mit über 500.000 Mitgliedern.

Bild-Urheber:
iStock.com/shapecharge