13.03.2019

Unternehmerstory mit Martina Leist von Hundecoach Tina

„Ich möchte gerne noch einmal durchstarten. Gegen Ende diesen Jahres werde ich beim Arbeitsamt den Gründungszuschuss beantragen.“

Martina Leist ist zertifizierte Hundetrainerin, Tierpsychologin und Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen. Im Interview erzählt sie uns, wie sie ihre Arbeitslosigkeit mit Ende 50 für einen Neustart nutzt und wie ihre Pläne für das kommende Jahr aussehen.

Hallo Frau Leist, stellen Sie sich und Ihre Dienstleistungen doch kurz vor!

Martina Leist von Hundecoach Tina

Ich bin zertifizierte Hundetrainerin durch die Tierärztekammer Niedersachsen, anerkannte Prüferin für den Sachkundenachweis Nds. und Tierpsychologin sowie Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen.

Wie ist die Idee zu Hundecoach Tina entstanden?

Im Alter von 59 Jahren verlor ich nach 20 jähriger Tätigkeit in gut bezahlter Position - durch einen Standortwechsel des Unternehmens - meine Arbeitsstelle. Für eine Neuorientierung entschloss ich mich, noch einmal intensive Ausbildungen mit entsprechenden Prüfungen zu absolvieren, um dann mein Hobby zum Beruf zu machen. Selbst habe ich drei Eurasier.

Wer sind Ihre Zielgruppen und wie ist das bisherige Kundenfeedback?

Seit August letzten Jahres bin ich nun im Nebengewerbe tätig. Ich konzentriere mich auf das individuelle Hundetraining. Das heißt, meine Kunden können ein
Problem mit ihrer Fellnase nicht selbstständig lösen. Die Gruppenkurse in den "normalen" Hundeschulen sind zu allgemein gehalten und bringen nicht den gewünschten Erfolg, daher entscheiden sie sich für das Einzeltraining bei mir. Hinzu kommt die Ernährungsberatung für Hunde und Katzen.
Für den Spaß und die Auslastung biete ich noch das Mantrailing (Personensuche) an. Noch ist der Kundenkreis sehr klein.

Von der Idee bis zum Start - was waren die größten Herausforderungen während der Gründung?

Es ist sehr schwer für mich, Kunden zu finden. Da ich die Tätigkeit im Nebengewerbe ausübe und ansonsten arbeitslos bin, fehlen mir die Gelder für entsprechende Werbung.

Welche Fähigkeiten und Kenntnisse konnten Sie in die Gründung einbringen? In welchen Bereichen gab es noch Nachholbedarf?

Sehr zielstrebig habe ich 1,5 Jahre intensiv gelernt, um alle Prüfungen gut zu bestehen - das ist mir auch gelungen. Trotzdem bilde ich mich immer noch weiter, damit ich auch wirklich gute Arbeit leisten kann.

Warum lieber selbstständig als angestellt?

Im Alter von nun mittlerweile 61 Jahren habe ich auf dem Arbeitsmarkt keine adäquaten Chancen mehr. Durch meinen zweijährigen Anspruch auf ALG1 brauche ich nur 4 Monate überbrücken, um dann Rente beziehen zu können, allerdings mit 10,8 Prozent Abzug. Ich denke, mit der Existenzgründung gehe ich somit kein Risiko ein und möchte gerne noch einmal durchstarten. Gegen Ende diesen Jahres werde ich beim Arbeitsamt den Gründungszuschuss beantragen.

Wenn Sie einen Tag lang mit einer bekannten Persönlichkeit zusammenarbeiten könnten, wer wäre das und warum?

Mit Kate Kitchenham! Ich finde es einfach toll, wie sie mit Hunden arbeitet und welches Wissen sie über Hunde hat. Außerdem hat sie eine tolle Art, ihr Wissen weiterzuvermitteln.

Wenn Sie für Hundecoach Tina einen Wunsch frei hätten, welcher wäre das?

Einen Kundenstamm, so dass ich in der Woche 10-15 Einzeltrainings geben kann.


Hundecoach Tina, wo geht die Reise hin? Wie sehen Ihre Pläne für die nächsten 12 Monate aus?

Mein Bekanntheitsgrad muss größer werden, außerdem muss ich die Kunden zu einem positiven Feedback bewegen.
Im Bereich der Ernährungsberatung möchte ich unbedingt mehr Wachstum, da dies eine Tätigkeit ist, die ich auch noch ausüben kann, wenn ich körperlich nicht mehr ganz fit sein sollte.

Sie wollen Ihr Unternehmen auf unternehmenswelt.de präsentieren?

Die Unternehmerstories auf unternehmenswelt.de berichten regelmäßig über unternehmerische Erfahrungen. Voraussetzung für einen Bericht über ein Unternehmen ist die Bereitschaft, gemachte Erfahrungen mit anderen Unternehmern zu teilen. Sie haben Interesse, dass auch Ihre Unternehmerstory veröffentlicht wird? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Unternehmerstory" an service@unternehmenswelt.de. Wir melden uns anschließend bei Ihnen!

Über den Autor

Janine Friebel

Janine Friebel

Janine Friebel wurde 1983 geboren und studierte in Magdeburg Internationales Management. Als Key Account Managerin einer Leipziger Online Marketing Agentur hat sie über mehrere Jahre zahlreiche Kunden im Online Marketing betreut und beraten. Jetzt verantwortet sie das Marketing für die Zandura GmbH und kümmert sich um die Vermarktung der Inhalte auf unternehmenswelt.de.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
28.11.2019

Unternehmerstory mit Marc Mittelfeld von Vision Softfair

Faire Software- und Webentwicklung für kleine und mittlere Unternehmen

Unternehmerstory mit Marc Mittelfeld von Vision Softfair

Das noch junge Unternehmen Vision Softfair ist Dienstleister für Software- und Webentwicklung. Individuelle Unternehmensprogramme, Websites und Online Shops sind das Tagesgeschäft von Gründer Marc Mittfeld. Im Gespräch mit Unternehmenswelt berichtet er, wie ein solider Businessplan und die Unterstützung erfahrener Partner dabei halfen, Vision Softfair erfolgreich an den Start zu bringen.

11.11.2019

Unternehmerstory mit Suraj Kakar von Parkflair

komfortabler Valet Service an deutschen Flughäfen

Unternehmerstory mit Suraj Kakar von Parkflair

Die Gründer von Parkflair starteten ihr Unternehmen mit einem Valet Service am Flughafen Köln/Bonn. Reisende erhalten hier die Möglichkeit günstig und direkt am Terminal zu parken. Die Parkflair-Mitarbeiter fahren das Auto zum firmeneigenen Parkplatz und stellen es dort sicher ab. Hohe Kosten, weite Wege oder die Tatsache, keinen Parkplatz zu finden, gehören damit der Vergangenheit an. Zielgruppe sind insbesondere Familien mit Kindern und viel Gepäck oder Geschäftsleute unter Termindruck. Im Interview berichtet Co-Gründer Suraj Kakar über die Gründung von Parkflair und das Valet Service-Versprechen.

24.10.2019

Unternehmerstory mit Michael Schuster von Zaun4You

Zäune aller Art, Cottage-Gartenhäuser oder Whirlpoollandschaften vom Profi aus einer Hand

Unternehmerstory mit Michael Schuster von Zaun4You

Zäune nach Maß, ein Cottage-Gartenhaus oder doch lieber Whirlpool und Sauna? – die Zaun4You-Produktpalette deckt alle Bereiche ab, die Garten- und Outdoorkunden heute erwarten. Das noch junge Unternehmen firmierte sich erst im Juni 2019 unter den drei Gesellschaftern Manuel Moser, Dominik Abold und Michael Schuster. Seitdem entwickeln Sie Ihr Geschäftsmodell dynamisch an den Bedürfnissen ihrer wachsenden Kunden. Die Zaun4You-Produkte garantieren höchste Qualität und Verarbeitung „Made in Germany“. Im Gespräch mit Unternehmenswelt berichtet Michael Schuster, wie es gelang, Zaun4You klar kalkuliert und mit viel Teamspirit an den Start zu bringen.

unternehmenswelt