Titelbild

Geschäftskonto der HypoVereinsbank

Die HypoVereinsbank hat für individuelle Bedarfssituationen das passende Geschäftskonto im Angebot. Ein Vielnutzer-Geschäftskonto mit zahlreichen Sonderleistungen, die klassische Variante mit "perfekt abgestimmtem Preis-Leistungsverhältnis" oder eine SmartVariante geeignet als Zweit- oder Verrechnungskonto. Wir erklären die Produktdetails, die du wissen musst.

Zum kostenfreien Geschäftskonto

Die HypoVereinsbank bietet Ihren Geschäftskunden 3 Geschäftskonten zur Auswahl, wobei die wesentlichen Unterschiede, wie bei allen anderen Banken zumeist auch, im Grundpreis, den Kosten für enthaltene Buchungsleistungen sowie im Vorhandensein etwaiger Zusatzfunktionen liegen.

Die kostengünstigste Variante bildet das HPV Konto4Business Smart, das bei weniger als 20 Buchungen pro Monat empfohlen wird und sich hier besonders als Zweit- oder Verrechnungskonto eignet. Für einen monatlichen Grundpreis von 7 EUR kommt das Angebot entsprechend schlank. Bedenken sollten Sie jedoch die prinzipiell höheren Kosten für beleglose Buchungen. Hier fällt ein stattlicher Preis von 0,35 EUR je Posten zu Buche.

Das HPV Konto4Business Classic bietet laut Anbieter das beste Preis-Leistungsverhältnis für Buchungsspielräume von 20-350 Buchungen pro Monat. Der Grundpreis, der hierfür aufgerufen wird, beläuft sich auf aktuell 12 EUR pro Monat mit einer prospektiven Erhöhung auf 15,95 EUR je Monat ab 1.4. 2020. Beleglose Buchungen sind hier bereits deutlich günstiger angesetzt mit lediglich 0,12 EUR je Posten.

Dritte im Bunde ist das HPV Konto4Business Komfort für deutliche Vielnutzer mit mehr als 350 Buchungen pro Monat. Der Grundpreis dieses Modells beträgt stattliche 40 EUR pro Monat, reduziert aber auch hier die Kosten für beleglose Buchungen noch einmal deutlich auf 0,04 EUR je Posten.

Eine Übersicht aller für dich relevanten Geschäftskonto-Anbieter findest du hier.

Finde dein passendes Geschäftskonto

Geschäftskonto

Geschäftskonto im Vergleich

Mit einem Geschäftskonto behältst du Einnahmen und Ausgaben deiner Gründung im Überblick und gewährleistest eine saubere Buchhaltung mit Beginn deiner Selbstständigkeit. Wir geben einen Überblick zu den für Gründer relevanten Geschäftskonten im aktuellen Angebot öffentlich-rechtlicher sowie privater Banken und Finanzdienstleister.

Geschäftskonto

Geschäftskonto der Sparkasse

Bei der Sparkasse ist die Wahl schnell getroffen, denn ein Geschäftsgirokonto richtet sich an alle Unternehmer. Wer zudem häufige internationale Zahlungen tätigen muss, kann optional ein Fremdwährungskonto eröffnen. Welche Leistungen konkret enthalten sind und welche Kosten auf dich zukommen, erfährst du hier.

Geschäftskonto

Geschäftskonto der Volks- und Raiffeisenbanken

Das Geschäftskonto der Volks- und Raiffeisenbanken bietet Gründern sichere und effiziente Zahlungslösungen inklusive Kontokorrentkredit für mehr finanziellen Spielraum. In Abhängigkeit deines Zahlungsaufkommens hast du die Wahl zwischen zwei Optionen des Volksbank Geschäftskontos.

Geschäftskonto

Geschäftskonto der Skatbank

Die Skatbank ist eine an die VR-Bank als Zweigstelle angegliederte Direktbank. Sie bietet mit dem „Skatbank-TrumpfKonto“ ein Geschäftskonto, das bei Vorliegen der Voraussetzungen gänzlich ohne Grundgebühr angeboten wird und darüber hinaus mit weiteren attraktiven Buchungsgebühren punkten kann.