Gibt es bald 25.000 Euro Gründungskapital?

Ein Gründungskapital in Höhe von bis zu 25.000 Euro soll als einfache und unbürokratische Förderung von guten Existenzgründungen gewährt werden. Ausserdem sollen mit dem Gründerkapital Neustarts nach Insolvenzen erleichtert werden. Wobei zusätzliche Forderungen der "Grünen" für Gründungsvorhaben angedacht sind. Wir geben dir darüber einen kurzen Überblick.

Du suchst Fördermittel und Zuschüsse?

25.000 Euro Gründungskapital

Existenzgründung und Investition

Als Existenzgründer hat man immer einen gewissen Kapitalbedarf. Je nach Geschäftsidee oder Franchising können die zu tätigenden Investitionen unterschiedlich hoch sein. Zur Absicherung der Existenz schützt man als Jungunternehmer sein Eigenkapital, sprich die eigenen Liquidität.

Dazu ist es ratsam, alle Förderungen und lukrative Fremdfinanzierungen auszuschöpfen. Ein solches mögliches Förderinstrument hat die Partei der Grünen formuliert, das sogenannte Gründungskapital.

Gründerkapital soll den Start erleichtern

Die Grünen wollen mit einem Gründungskapital die Gründungskultur fördern und gute Geschäftsideen vorwärts bringen.

„Keine gute Idee soll an zu wenig Eigenkapital scheitern.“ Die GRÜNEN

Gefordert wird daher eine einfache und unbürokratische Finanzierung für gute Gründungsvorhaben. Mit dem Gründerkapital soll dieses möglich sein. 

Die Rede ist beim Gründungskapital von einem Einmalbetrag bis maximal 25.000 Euro. Dieses soll unbürokratisch sein, allen offen stehen und am Anfang der Existenzgründung ausbezahlt werden.

Voraussetzung für das Gründerkapital soll eine gute Beratung mit einer Wirtschaftlichkeitsprüfung des erstellten Businessplans durch einen Experten sein.

One-Stop-Shops als Kontrollorgane

Bei der Existenzgründung sollen sich die jungen Unternehmer um die Kernpunkte ihrer Gründung kümmern. Bürokratie und Behördengänge sollen dabei dem Blick auf das Kerngeschäft weichen. Die Grünen fordern in ihrem Papier zwei Jahre Befreiung von nicht unbedingt nötigen Melde- und Berichtspflichten.

Ausserdem soll die Gründungsberatung und Verteilung des Gründerkapitals und anderer Fördermittel aus einer Hand in sogenannten „One-Stop-Shops“ erfolgen.

Lukrative Buchhaltung und Steuern für Gründer

Laut der Grünen sollen mehr Unternehmen eine Umsatzsteuer erst abführen, wenn der Kunde gezahlt hat. Ausserdem soll die Versteuerungsgrenze auf zwei Millionen Euro vervierfacht werden.

Ausserdem sollen kleine Anschaffungen einfacher abgeschrieben werden können. Die Sofortabschreibungsgrenze für geringwertige Wirtschaftsgüter soll etwa auf 1.000 Euro angehoben werden.

Freiräume und Mitarbeiterbeteiligung

Neben der Absicherung der Gründenden beim Gang in die Selbständigkeit soll auch die Beteiligung von Mitarbeitern steuerlich attraktiver gemacht werden.

Ein gründungsfreundliches Umfeld hat verschiedene Gesichter. Unternehmer sind insbesondere in der Gründungsphase preiswerte Büro- und Gewerberäume und eine gute Infrastruktur angewiesen. Gründerzentrum bis hin zu Co-Working-Spaces stehen dabei im Mittelpunkt. Entsprechend sollen Kooperationen von Gründern und Hochschulen besser gefördert werden. Diese sollen Existenzgründern etwa ihre Labore zur Mitnutzung öffnen.

Erleichterte Insolvenzregeln

Hinfallen, Aufstehen Weitermachen. Dieses Credo wollen die Grünene durch vereinfachte Insolvenzregeln ermöglichen. So soll mittels einer Restschuldbefreiung von 3 statt 6 Jahren ein leichterer Neuanfang nach Überschuldung möglich sein. 

Ausserdem soll das geforderte Gründungskapital auch im Insolvenzverfahren genutzt werden können, um einen Neustart zu erleichtern.

Weiteres zum Thema Gründungskapital:

Alles zu Förderungen für deine Existenzgründung

Es gibt Förderungen für die Umsetzung deiner Selbständigkeit, welche dir von verschiedenen Institutionen angeboten werden. Zum einen kannst du mit diesen in dein Gründungsvorhaben investieren. Du kannst mit ihnen dein Unternehmerwissen stärken. Letztendlich kannst du mit Zuschüssen auch deine Existenz in der Anfangsphase deiner Gründung absichern.

Mein Mikrokredit: für kleine Unternehmen und Gründer

Beantrage jetzt als Gründer und kleines Unternehmen mit Finanzbedarf deinen Mikrokredit einfach und schnell von 1.000 bis maximal 25.000 Euro. Was sind die Konditionen des Mikrokredits, wie läuft die Beantragung - wir haben dir alle Fakten zu Mein Mikrokredit für dich zusammengestellt und helfen dir bei der Beantragung.

Geschäftskonto Übersicht für Gründer und Unternehmer

Mit einem Geschäftskonto behältst du Einnahmen und Ausgaben als Gründer und Unternehmer im Überblick, wodurch du auch eine saubere Buchhaltung gewährleistest. Wir geben dir als Gründer sowie jungem Unternehmer einen detaillierten Überblick zu relevanten Geschäftskonten öffentlich-rechtlicher sowie privater Banken und Finanzdienstleister.

Über den Autor
René Wendler

René Wendler

René hat die letzten 20 Jahre erfolgreich Geschäftsmodelle zur Betreuung von Gründern und Unternehmer aufgebaut. Damals wie heute adressiert er gemeinsam mit seinem Team Solo-Selbstständige und Unternehmen mit weniger als 10 Mitarbeitern, welche weder die mediale noch politische Aufmerksamkeit haben, obwohl sie 95% aller Unternehmen in Deutschland stellen und 60% aller Arbeitsplätze absichern. Daraus entstanden ist auch unternehmenswelt.de, die mittlerweile größte Anlaufstelle für Gründer und Unternehmer in der D/A/CH Region mit über 500.000 Mitgliedern.

Bild-Urheber:
iStock.com/SeventyFour