Titelbild

Entrepreneurship Summit: Nachhaltig Gründen

Der Entrepreneurship Summit unterstützt Gründer beim Aufbau ihrer Geschäftsidee mit neuen Impulsen, Technologien und Netzwerkangeboten auf dem Weg zum erfolgreichen Entrepreneur. Finden Sie hier alle Informationen zu Veranstalter, Zielgruppen und Themenschwerpunkten.

Stiftung Entrepreneurship

Seit 2008 richtet die Stiftung Entrepreneurship den Entrepreneurship Summit alljährlich aus.

Ziel ist es, unternehmerische Initiativen zu fördern, die nicht ständig nur neue Bedürfnisse herauskitzeln, sondern auf vorhandene Probleme mit ökonomischer, sozialer aber auch künstlerischer Phantasie antworten: Entrepreneurship als offene, schöpferisches Handeln einladende Angelegenheit.

Die Konferenz besteht aus Vorträgen, Workshops und Businessplan-Pitches mit Keynote Speakern und Impulsgebern über die großen und wichtigen Themen des Entrepreneurships.

Prof. Günter Faltin gründete 2001 die Stiftung Entrepreneurship als Ausrichter der Gründerkonferenz. Günter Faltin ist Autor und Wissenschaftler. 1977 erhielt Faltin einen Ruf als Professor an die Freie Universität Berlin, wo er den Arbeitsbereich Entrepreneurship aufbaute. Er wurde auf mehrjährige DAAD-Gastprofessuren in Asien berufen. Seit 2013 lehrt er als Gastprofessor an der Universität Chiang Mai. 2009 nahm er den „Deutschen Gründerpreis“ für sein 1985 initiiertes Unternehmen Teekampagne entgegen.

Der Entrepreneurship Summit versteht sich als Förderer einer “guten Ökonomie”. Diese folgt drei maßgeblichen Kriterien:

  1. höchste Produktqualität
  2. günstige Preise 
  3. Fairness gegenüber allen Beteiligten (gegenüber den Herstellern, gegenüber den Beschäftigten, Fairness gegenüber der Natur, Fairness gegenüber den Käufern)

Unternehmer, die diesen Kriterien folgen und sich um Transparenz, um Aufklärung, um Produktwahrheit, um Nachhaltigkeit – um die Sinnhaftigkeit ihres ökonomischen Tuns bemühen, sollen als Speerspitze einer ressourcenschonenden Ökonomie bestmöglich gefördert und unterstützt werden.

Die Veranstaltung richtet sich an Gründer aller Branchen. Insbesondere Social Entrepreneurs und all jene Gründungsideen, die sich um eine nachhaltige Wirtschaftsweise bemühen bzw. jene, deren Produkte oder Dienstleistungen eine ebensolche fördern, erfahren eine besondere Beachtung.