Titelbild
17.02.2017

BackWerk startet mit Umsatzplus und neuen Standorten

Das Gastronomie-Franchise BackWerk haben wir bereits in unserem beliebten Franchise-Check vorgestellt. Nun startet der Backgastronom mit einem Umsatzplus in 2017. Wie sich das Unternehmen in 2016 weiter entwickelt hat und die Pläne für das aktuelle Jahr aussehen, schauen wir uns in diesem Beitrag genauer an.

Mit bis zu 7 Millionen Kunden pro Monat und insgesamt knapp 79 Millionen Kunden im Jahr gehört BackWerk zu den führenden Franchise-Unternehmen der Quick-Service-Gastronomie in Deutschland. Das erste BackWerk wurde bereits 2001 in Düsseldorf gegründet. Seither hat der Backgastronom, gemeinsam mit zahlreichen Franchisepartnern, mittlerweile 343 BackWerke in Deutschland und Europa eröffnet. "Gefördert und gefordert wurde dieser Wandel durch die Einführung der Bake-Off-Stationen im Lebensmitteleinzelhandel. Wir entwickeln das BackWerk-Konzept stetig weiter, um den stetig steigenden Ansprüchen der Gäste gerecht werden zu können", wie uns Dr. Patrick Bartsch von BackWerk im Interview verrät. "So sind wir beispielsweise auch der einzige Anbieter dieser Branche in Deutschland, der in allen Bundesländern vertreten ist."

26 neue BackWerk-Filialen alleine in Deutschland 

Auch 2016 legte die BackWerk Management GmbH beim Umsatz um 3,9% auf 209 Mio. Euro zu. Starke Wachstumsimpulse lieferte vor allem das internationale Geschäft. Insgesamt 37 Filialen in den Niederlanden, Österreich, Slowenien, der Schweiz und Großbritannien treiben die Internationalisierungspläne voran. Allein in Deutschland kamen 26 Neueröffnungen hinzu. Europaweit kommt der Backgastronom damit auf 343 Filialen. 

Verkauf von Brot- und Brötchenwaren ist rückläufig

„Wir erzielen heute 92 Prozent des Umsatzes mit frisch zubereiteten Snacks zum Sofort-Genuss und einem Getränkeangebot, das vom Softdrink bis zum Premium-Kaffee den vielseitigen Wünschen unserer Kunden gerecht wird“, sagt Geschäftsführer Karl Brauckmann. Die beiden erfolgreichsten Neueinführungen des vergangenen Jahres seien der heiße Hotdog und die veganen Snacks. Entsprechend dem allgemeinen Markttrend ist der Brot- und Brötchenverkauf auch bei Backwerk rückläufig und steuert nur noch 8 Prozent zum Umsatz bei.

Ausgewählte Franchisesysteme im Interview

Sie interessieren sich für die Existenzgründung mit einer bereits erprobten Geschäftsidee? Dann werfen Sie doch einen Blick in unsere Interviews mit ausgewählten und interessanten Franchisesystemen. Vielleicht ist der passende Partner für den Start Ihrer Selbstständigkeit bereits dabei. 

Das könnte Sie auch interessieren

Businessplan erstellen

Businessplan

Der Businessplan legt den Grundstein für deine Gründung. Mit dem kostenfreien Businessplantool erstellst du deinen Businessplan einfach und sicher selbst. Schritt für Schritt begleiten wir dich auf den folgenden Seiten auf dem Weg zu deinem Businessplan.

Fördermittel

Kostenfreier Fördermittelcheck für Unternehmer

Das Angebot an Fördermitteln ist umfangreich und für viele Unternehmer kaum noch zu überblicken. Mit dem kostenfreien Fördermittelcheck von Unternehmenswelt haben Sie die Möglichkeit das passende Förderprogramm für Ihr Vorhaben zu finden - zugeschnitten auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens.

Über den Autor
Janine Friebel

Janine Friebel

Janine Friebel wurde 1983 geboren und studierte in Magdeburg Internationales Management. Als Key Account Managerin einer Leipziger Online Marketing Agentur hat sie über mehrere Jahre zahlreiche Kunden im Online Marketing betreut und beraten. Jetzt verantwortet sie das Marketing für die Zandura GmbH und kümmert sich um die Vermarktung der Inhalte auf unternehmenswelt.de.