28.06.2017

40 Millionen Euro Fördermittel für kleine und mittlere Unternehmen

NRW.BANK legt siebtes Globaldarlehen auf

Seit 2010 ermöglicht die NRW.BANK durch ein Globaldarlehen an die GRENKE BANK AG kleinen und mittleren Unternehmen sowie Freiberuflern die Förderung von betrieblichen Neuanschaffungen. Nun geht die Förderung in die 7. Runde. Wir schauen uns das Förderprogramm näher an.

Nordrhein-Westfalen bietet Freiberuflern sowie kleinen und mittleren günstige Fördermittel, um betriebliche Neuanschaffungen zu leasen. Ermöglicht wird die Förderung durch ein Globaldarlehen an die GRENKE BANK AG. Bereits 2010 wurde das erfolgreiche Förderprogramm mit einem Volumen von 15 Millionen Euro ins Leben gerufen und liegt heute bei einem Volumen von 40 Millionen. 

Michael Stölting, Mitglied des Vorstands der NRW.BANK: „Mit dem neuen Globaldarlehen sorgen wir dafür, dass kleine und mittlere Unternehmen betriebliche Leasing-Anschaffungen noch günstiger finanzieren können. So stehen wir ihnen als Förderbank für Nordrhein-Westfalen, gemeinsam mit der GRENKE AG, als starker Partner zur Seite.“

Sebastian Hirsch, Vorstandsmitglied der GRENKE AG: „Wir freuen uns, zahlreichen kleinen und mittleren Unternehmen das siebte Mal in Folge attraktive Finanzierungen mittels der Fördergutscheine der NRW.BANK anbieten zu dürfen. Durch die erfolgreiche Kooperation konnten bisher über 15.000 geförderte Leasingverträge abgeschlossen werden.“

Wie erfolgt die Förderung?

Als Förderinteressent erhalten Sie den Fördergutschein direkt bei der GRENKE BANK. Ihr Ansprechpartner füllt ihn anschließend aus und reicht ihn zusammen mit dem Leasingantrag bei der Bank ein. Mit Abschluss des Leasingvertrags wird der Fördergutschein eingelöst und der individuelle, von Raten und Laufzeiten abhängige Förderbetrag dem Leasingkunden vorab und in einer Summe gutgeschrieben. Förderberechtigt sind Gewerbeunternehmen und Angehörige freier Berufe mit einem Jahresumsatz von bis zu 500 Millionen Euro, die ihren Sitz in NRW haben. Nicht gefördert werden private Anschaffungen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der NRW.BANK

Über den Autor

Janine Friebel

Janine Friebel

Janine Friebel wurde 1983 geboren und studierte in Magdeburg Internationales Management. Als Key Account Managerin einer Leipziger Online Marketing Agentur hat sie über mehrere Jahre zahlreiche Kunden im Online Marketing betreut und beraten. Jetzt verantwortet sie das Marketing für die Zandura GmbH und kümmert sich um die Vermarktung der Inhalte auf unternehmenswelt.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Businessplan erstellen: Kostenfreie Vorlage inkl. Finanzplan
Businessplan erstellen: Kostenfreie Vorlage inkl. Finanzplan
Der Businessplan legt den Grundstein für Ihre Gründung. Mit dem kostenfreien Businessplantool erstellen Sie Ihren Businessplan einfach und sicher selbst. Schritt für Schritt begleiten wir Sie auf den folgenden Seiten auf dem Weg zu Ihrem Businessplan.
Kostenfreier Fördermittelcheck für Unternehmer
Kostenfreier Fördermittelcheck für Unternehmer
Das Angebot an Fördermitteln ist umfangreich und für viele Unternehmer kaum noch zu überblicken. Mit dem kostenfreien Fördermittelcheck von Unternehmenswelt haben Sie die Möglichkeit das passende Förderprogramm für Ihr Vorhaben zu finden - zugeschnitten auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens.
Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
08.11.2018

Gründungszuschuss: Minijob erlaubt!

Minijob in der Startphase der geförderten Selbständigkeit als Zusatzeinkommen möglich

Gründungszuschuss: Minijob erlaubt!

Mit dem Gründungszuschuss unterstützt die Agentur für Arbeit ALG I-Empfänger, die in die Selbständigkeit starten. Wer den Zuschuss erhält, muss mindestens 15 Stunden Arbeit in der Woche in die selbständige Tätigkeit investieren. Wer mit einem Minijob etwas dazu verdienen muss, kann das unter bestimmten Bedingungen tun.

03.05.2018

Förderprogramme der Bundesländer und des Bundes zur Digitalisierung

Ein Überblick zu Fördermitteln für KMU, ihrer Höhe und Konditionen

Förderprogramme der Bundesländer und des Bundes zur Digitalisierung

Die Fördermittel zur Digitalisierung im Mittelstand sind vielfältig. Nur das richtige Förderinstrument zu finden, ist im Förderdschungel nicht so einfach. Wir haben für Sie im Überblick Förderprogramme von Bund und Ländern zusammengestellt, die Sie für Digitalisierungsvorhaben in Ihrem Unternehmen beantragen können.

25.10.2017

Innovationsgutscheine für KMU

Antragsteller für EU-Initiative "Horizont 2020" werden jetzt unterstützt

Innovationsgutscheine für KMU

Wie wir kürzlich unserem Artikel über ungenutzte Förderprogramme zur Digitalisierung berichteten, unterstützt die EU-Initiative "Horizont 2020" mit 80 Mrd. Euro unter anderem auch KMU-Innnovationsprojekte - und zwar in in allen Phasen der Realisierung. Durch Innovationsgutscheine für KMU wird den Antragstellern für "Horizont 2020" jetzt geholfen!

unternehmenswelt