Titelbild cc

1 Mio. USD Preisgeld für Blockchain-Entwickler mit dem Wettbewerb von Klaytn Horizon

Blockchain-Entwickler mit Ideen für Blockchain-Applikationen (BApps) in den Bereichen Finanzen, Handel aber auch Unterhaltung oder Lifestyle sind aktuell aufgerufen sich am Ausbau der Klayton Horizon Plattform zu beteiligen. Insgesamt bis zu 1 Mio. USD Prämien warten auf die besten eingereichten Ideen. Die Blockchain-Plattform von Südkoreas führender Mobil-Plattform KaKao will mit dem Wettbewerb eine breite Skalierung sämtlicher Blockchain-Lösungen fördern. Alle Informationen zum Wettbewerb vor dem offiziellen Start am 1. Juli 2019 in unserem Bericht.

  • BApp steht für "Blockchain Application"
  • BApps können industriespezifisch aus unterschiedlichen Bereichen kommen, beispielsweise Unterhaltung, Healthcare, Finanzen, Handel, Bezahlsysteme, Lifestyle oder Technologie
  • die BApp Competition mit Preisgeld von 1 Mio. USD startet am 1.Juli und läuft bis zum 15. August 2019
  • die Auswahl- und Preiskriterien für die BApps fokussieren besonders den potenziellen Nutzen, um praktische und anwenderfreundliche Blockchain-Services für die breite Masse bereitzustellen

Klaytn Horizon ist eine Blockchain-Plattform des südkoreanischen Mobilriesen KaKao. Klaytn Horizon will nichts weniger als das Nischenphänomen Blockchain ausbauen hin zu einer breiten anwenderfreundlichen Infrastruktur für sowohl Business-Anwendungen als auch private Use Cases. Mit dem BApp-Wettbewerb ruft Klaytn Entwickler weltweit auf, sich ab dem 1. Juli 2019 an genau dieser Zielstellung mit innovativen Blockchain-Ideen zu beteiligen.

Teilnehmen können Einzelpersonen oder Teams ohne Beschränkung der Mitgliederzahl. Aus unterschiedlichsten Branchen von Finanzen über Health Care, Gaming oder Lifestyle sind Bewerbungen willkommen. Massentaugliche Anwendungsmöglichkeiten für eine breite Nutzerbasis sollten alle Projekte im Kern verfolgen.

  • Bewerbungsstart ist der 1. Juli 2019
  • Bewerbungsende ist der 15. August 2019
  • nach vorheriger Registrierung auf der Website von Klaytn Horizon können Sie Ihre Ideen einreichen. Alle BApps müssen entlang des Klaytn Protocol entwickelt werden
  • die eingereichten Unterlagen müssen in Englisch verfasst sein
  • das Preisgeld von insgesamt bis zu 1 Mio. USD wird an die 15 besten Teams in 4 Kategorien vergeben
  • die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 30. September 2019
  • nachdem die Preisträger ihre Ideen anschließend in einem Testzeitraum auf der Klaytn Blockchain "beweisen" müssen, werden die Preisgelder in Q1 2020 ausgezahlt
  • die Qualität der Projekte und ihre Preisträgerschaft ermittelt sich entlang der von Klaytn vordefinierten Auswahlkriterien wie folgt: (Entscheidung der Jury – 30% / Anzahl aktiver Nutzer – 20% / Anzahl täglicher Transaktionen - 20% / Kreativität – 10% / Product Operation – 10% / Viralität von Idee/Projekt (Beliebtheit in sozialen Netzwerken) – 10%)

Das mit insgesamt 1 Mio. USD dotierte Preisgeld wird an insgesamt 15 Teams aufgeteilt. Die besten fünf Teams erhalten je 100.000 USD, die zweitbesten fünf Teams je 50.000 USD und für die drittbesten fünf Teams gibt es je 30.000 USD zu gewinnen.

Das Preisgeld wird in der nativen Crypto-Währung der Plattform in Klaytn-Token (KLAY) ausbezahlt.

Jason Han, CEO von Ground X und damit verantwortlich für Entwicklung und Betrieb der Klaytn-Plattform ermutigt in der Pressemitteilung Entwickler weltweit zur Beteiligung und verfolgt damit neben dem erklärten Ziel einer breiten Adaption von Blockchain-Technologie im Alltag ganz klare auch ökonomische Interessen:

"Unser Klaytn Horizon ist so ausgelegt, dass wir unser Ökosystem erweitern und tolle Blockchain-Dienstleister für eine potenzielle Partnerschaft finden können. Wir hoffen auf reges Interesse bei Entwicklern, um gemeinsam mit Klaytn der Blockchain auf breiter Front zum Durchbruch zu verhelfen.

Bewerbungen können Sie online ab dem genannten Zeitpunkt auf der Homepage von Klaytn Horizon einreichen. Viel Erfolg!

Praktische Anwendungsbeispiele für Blockchain-Technologie

iStock-517342612

Praktische Einsatzmöglichkeiten von Blockchain & KI im Alltag

Ob Finanzwesen, öffentliche Verwaltung, unternehmensübergreifendes Supply Chain Management, globale Logistikprozesse, der Einzelhandel oder das Gesundheitswesen – eine Zukunft ohne Blockchain- und AI – basierte Lösungen wird es nicht geben. Spannende Projekte, Ideen und Initiativen stellen wir anhand von Praxisbeispielen in den Fokus.

Über den Autor
Kathleen Händel

Kathleen Händel

Die studierte Kulturwissenschaftlerin arbeitet seit ihrem Master als Redakteur u.a. in den Bereichen Tourismus, für verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen. Die Themen responsible tourism, innovative Entwicklungskonzepte und eine nachhaltige economy 4.0 bildeten ihre bisherigen redaktionellen Schwerpunkte. Im unternehmenswelt.de Team schreibt sie seit 2018 u.a. über die digitale Evolution durch Bitcoin, Blockchain und deren gesellschaftliche Bedeutungen. Seit 2019 verantwortet Kathleen Händel den Content-Bereich auf unternehmenswelt.de.