20.10.2017

Zukunftspreis 2018 auf der INTERNORGA in Hamburg

Gesucht: Unternehmen, die kaufmännisches Handeln und zukunftsorientiertes Wirtschaften vereinen

Vom 9. bis 13. März 2018 findet die INTERNORGA auf dem Hamburger Messegelände statt. Hier lobt die Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt den 'Zukunftspreis 2018' aus: für Unternehmen, die kaufmännisches Handeln und zukunftsorientiertes Wirtschaften vereinen. Bewerben Sie sich bis zum 18. Januar 2018!

Trendsetter Unternehmen

Mit 3D-Brille schaut diese jungen Frau in die Gastronomie-Welt von morgen

Bereits zum achten Mal findet die INTERNORGA statt, die Leitmesse für Innovationen in Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien. Auf dem Messegelände in Hamburg wird auch der Zukunftspreis 2018 vergeben - und das gleich zweifach.

Gesucht werden Gewinner in den Kategorien "Trendsetter Unternehmen – Handwerk" und "Trendsetter Unternehmen – Gastronomie & Hotellerie", die überzeugend unternehmerisches Handeln und zukunftsorientiertes Wirtschaften verbinden. Angesprochen sind Handwerksbetriebe wie Bäckereien, Konditoreien oder Fleischereien, die traditionelle Herstellungsverfahren mit neuen Ideen und Technologien wirtschaftlich nachhaltig verbinden. Gleiches gilt für richtungsweisende Unternehmen aus Hotellerie, Gastronomie, Catering oder Gemeinschaftsgastronomie.

Bis zum 18. Januar 2018 kann man sich online bewerben. Der Aufwand ist nicht groß - es kommt auf die Idee an! Die schriftlich eingereichten Ideen mit einer Zukunftsvision für das unternehmerische Handeln werden von einer Fachjury gesichtet. Mit dabei: Nachhaltigkeits-ExpertenInnen, TrendforscherInnen, Universitäten und Öko-Institute, Bio-ZertifizierungsexpertInnen und die Geschäftsführung der Hamburg Messe.

Enormer Image-Gewinn

Der Gewinn des Zukunftspreis 2018 bringt kein Geld, aber einen enormen Image Gewinn

Beim Zukunftspreis fließt kein Geld! Aber da der Gewinner eine hohe Aufmerksamkeit über die Grenzen der Messe hinaus erfährt, ist der Preis mittlerweile bei vielen Unternehmen sehr begehrt. Denn: durch das große mediale Interesse – es wird in allen relevanten Medien und Branchenpublikationen regional und überregional berichtet! – erleben die Prämierten einen hohen Image-Gewinn. So sagte Martina Ganthaler, Geschäftsführerin Hotel Muchele und Gewinnerin 2017 in der Kategorie "Trendsetter Unternehmen – Gastronomie & Hotellerie", dass sie der Preis unglaublich stolz mache, da er sehr angesehen ist. Gleichzeitig motiviere er sie, zukünftig noch kreativer und bunter zu sein, ohne dabei die eigenen Werte und Tradition zu verlieren (in: AHGZ, 18.10.2017).

Neben dem Zukunftspreis 2018 werden zwei weitere Auszeichnungen verliehen, die an Aussteller der INTERNORGA gehen: an "Trendsetter Produkt – Nahrungsmittel & Getränke" und "Trendsetter Produkt – Technik & Ausstattung". Zudem finden mit dem "Next Chef Award" und dem "Gastro Startup" zwei weitere Wettbewerbe statt, über die wir demnächst berichten werden.

Über den Autor

Marcos López

Marcos López

Der studierte Kommunikationswissenschaftler arbeitet seit mehr als 20 Jahren als Redakteur und freier Autor. Er ist in Zürich geboren, wächst in Madrid und in der Nähe von Frankfurt am Main auf, bevor er vor der Wende nach Berlin kommt. Hier moderiert er im Hörfunk, schreibt für diverse Stadtmagazine und wird auch als DJ und Produzent bekannt. Von den Neuen Medien und Sozialen Netzwerken fasziniert, gestaltet er Beiträge für Print, Web und TV.

Das könnte Sie auch interessieren

Businessplan erstellen: Kostenfreie Vorlage inkl. Finanzplan
Businessplan erstellen: Kostenfreie Vorlage inkl. Finanzplan
Der Businessplan legt den Grundstein für Ihre Gründung. Mit dem kostenfreien Businessplantool erstellen Sie Ihren Businessplan einfach und sicher selbst. Schritt für Schritt begleiten wir Sie auf den folgenden Seiten auf dem Weg zu Ihrem Businessplan.
Kostenfreier Fördermittelcheck für Unternehmer
Kostenfreier Fördermittelcheck für Unternehmer
Das Angebot an Fördermitteln ist umfangreich und für viele Unternehmer kaum noch zu überblicken. Mit dem kostenfreien Fördermittelcheck von Unternehmenswelt haben Sie die Möglichkeit das passende Förderprogramm für Ihr Vorhaben zu finden - zugeschnitten auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens.
Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
16.10.2018

Die Gewinner des KfW Award Gründen 2018

Preisträger 2018: Schuhe24 aus Wiesbaden, Superseven aus Wentdorf bei Hamburg und Ackermedia aus Potsdam

Die Gewinner des KfW Award Gründen 2018

Der Bundessieger Schuhe24 bringt kleine stationäre Schuhhändler ins Internet, die Gewinner des Publikumspreises Superseven produzieren kompostierbare Verpackungen und Ackermedia macht Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion für Kinder in Schulen und Kitas erlebbar. Lesen Sie hier mehr zu den Gewinnern des KfW Award Gründen 2018.

09.10.2018

EBSpreneurship Forum am 19./ 20. Oktober im Rheingau

Gründer und Studenten treffen Entrepreneure und Investoren aus Technologie und Finanzwesen

EBSpreneurship Forum am 19./ 20. Oktober im Rheingau

Beim zehnten EBSpreneurship Forum heißt es wieder: Wissen erweitern, Kontakte knüpfen, die eigene Geschäftsidee vorstellen und Investoren finden. Von Studenten auf dem Campus in Oestrich-Winkel organisiert, bietet das Forum ein Programm aus Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Workshops und einem Gründer-Pitch.

25.09.2018

deGUT 2018: Deutsche Gründer- und Unternehmertage am 12. und 13. Oktober

Auf der 34. Gründermesse deGUT in Berlin erhalten Besucher fundiertes Wissen und jede Menge Kontakte

deGUT 2018: Deutsche Gründer- und Unternehmertage am 12. und 13. Oktober

Auf den Deutschen Gründer- und Unternehmertagen am 12. und 13. Oktober in Berlin (Treptow) finden Existenzgründer Inspiration und das notwendige Know-How, um in die Selbständigkeit zu starten. Information und Beratung bieten die etwa 140 Aussteller an Messeständen, in Workshops, Seminaren, Vorträgen und Gesprächen.

unternehmenswelt