Teichwirtschaft

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Teichwirtschaft beschreibt speziell die Tätigkeit der Fischzucht von Binnenfischen und zählt zur Landwirtschaft und zur Aquakultur. Die zur Teichwirtschaft benötigten Teiche werden meist künstlich angelegt und weisen somit spezielle Anforderungen im Bau auf, so dass die Fischzucht optimal verläuft. So gibt es auch Unterschiede im Teichbau, welche Fische man züchten möchte, da für jede Fischart die Lebensbedingungen so optimal simuliuert werden.

Man unterscheidet in der Teichwirtschaft zwischen der Karpfenteichwirtschaft und Forellenteichwirtschaft . Karpfen bevorzugen meist großflächige Karpfenteiche und Forellen gedeihen am besten in lang gezogenen Teichen oder in betonierten Kanälen mit kühlem, sauerstoffreichen Frischwasser. Für die Existenzgründung in der Teichwirtschaft muss man die gleichen Regeln beachten, die allgemein für die Landwirtschaft gelten bzw. für die Fischzucht.

Auch in der Teichwirtschaft kann man seine Dienstleistungen entsprechend ausbauen. Man sollte das gesamte Aufgabengebiet fachlich abdecken können und im Businessplan schriftlich festhalten. Wenn es bestimmte Schwächen oder Lücken gibt, können diese durch andere Perosnen gedeckt werden, es muss nur im Businessplan ersichtlich sein. Auch hier gibt es vielerlei Hilfe bei örtlichen Fischereiverbänden u.ä. Scheuen Sie sich nicht, sich dort beraten zu lassen, bevor Sie ihre Teichwirtschaft eröffnen.

unternehmenswelt