Titelbild
19.05.2020

PlanB Gründerwettbewerb 2020: Jetzt Teilnehmen

Grüne Gründer mit neuen, biobasierten Ideen, dem Willen zur Veränderung und Mut zum Querdenken können jetzt am PlanB Gründerwettbewerb teilnehmen. "PlanB – Biobasiert.Business.Bayern." ist ein vom bayerischen Wirtschaftsministerium geförderter und von der BioCampus Straubing GmbH deutschlandweit ausgerichteter Wettbewerb. Bewirb dich bis zum 16. August 2020 mit deinem PlanB.

Businessplan kostenfrei erstellen

Zeig deinen Plan B(iobasiert)

Grüner wird’s nicht: Alle Informationen für deine Teilnahme

Bereits zum vierten Mal findet 2020 der PlanB Gründerwettbewerb für biobasierte Geschäftsideen statt. Der vom bayerischen Wirtschaftsministerium geförderte und von der BioCampus Straubing GmbH deutschlandweit veranstaltete Wettbewerb sucht auch in diesem Jahr wieder herausragende Geschäftsideen grüner Unternehmen.

Was wird gesucht?

Der PlanB Gründerwettbewerb ist offen für Einreichungen aus den folgenden 3 Kategorien:

  1. Biobasierte Produkte und Dienstleistungen,
  2. Biobasierte Prozesse sowie
  3. Biobasierte Roh- und Reststoffe.

Dazu zählen z.B. Ideen aus der Land- und Forstwirtschaft, Biomasse-Logistik, Bioenergie und -kraftstoffe oder bezüglich der Verwertung biobasierter Reststoffe. Einreichungen aus den Themenfeldern Bioraffinerie-Konzepte, Industrielle Biotechnologie, Biobasierte Materialien und Chemikalien oder Ressourceneffizienz sind ebenfalls möglich. Darüber hinaus sind Geschäftsideen zum Thema Biobasierte Kreislaufwirtschaft, Biobased Lifestyle und Design sowie Dienstleistungen rund um den Einsatz Nachwachsender Rohstoffe willkommen.

Wer kann teilnehmen?

An die Teilnehmer werden einige grundlegende Anforderungen gestellt. Teilnehmen kannst du, wenn du folgende Voraussetzungen erfüllst:

  • Deine Geschäftsidee lässt sich in die Bioökonomie-Wertschöpfungskette einordnen und trägt zum nachhaltigen Wirtschaften bei.
  • Du hast entweder noch gar nicht gegründet oder aber dein Unternehmen ist nicht älter als 7 Jahre. 
  • Für die Weiterentwicklung deiner Geschäftsidee suchst du Kontakt zu Experten, neuen Partnern und Geldgebern.
  • Dein PlanB adressiert die Herausforderungen für nachhaltiges Leben und Wirtschaften von heute und morgen. (Stichwort: Klimawandel und Ressourcenwende)

Wie verläuft das Bewerbungsverfahren?

Der PlanB Gründerwettbewerb gliedert sich prinzipiell in zwei Phasen.

Phase 1: Ideenskizze einreichen

Phase 1 läuft von Mai 2020 - August 2020. Der Online-Bewerbungsstartschuss fiel am 11.05.2020. Bis zum 16.08.2020 kannst du jetzt deine Ideenskizze einreichen. Es erfolgt anschließend eine Bewertung mit Feedback durch die Experten-Jury. Du erfährst, ob du dich für Phase 2 qualifiziert hast. Die beste Ideenskizze aus Phase 1 wird bereits ausgezeichnet.

Phase 2: Pitch-Deck vorbereiten und Pitchen

Phase 2 läuft von September 2020 - Februar 2021 und gliedert sich in Coaching Events zur Vorbereitung auf deinen Pitch vor der Jury inklusive finaler Preisverleihung. Folgende Termine musst du im Blick behalten: Die besten Ideengeber aus Phase 1 nehmen am 09./10. Oktober 2020 am Coaching-Boot-Camp-Wochenende teil und bereiten sich auf ihre 1-on-1 Business Talks und den Power-Pitch Day im Okt./Nov. 2020 (tba) vor. Für die Einreichung deines Pitch-Deck hast du prinzipiell Zeit bis spätestens zum 15. November 2020. Die Jury bewertet dieses anschließend und trifft eine Finalisten-Auswahl. Ob dein PlanB das Zeug zum Sieger hat, erfährst du am 8. Februar 2021 anlässlich des Prämierungsevent mit Pitches aller Finalisten und der abschließenden Preisverleihung.

Was kann ich gewinnen?

Insgesamt warten Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 25.000 Euro auf die Preisträger sowie Coachings im Gegenwert von 10.000 Euro. Der Sieger im PlanB Gründerwettbewerb für biobasierte Geschäftsideen darf sich außerdem über ein Jahr Mietfreiheit in einem Starter-Modul des Technologie- und Gründerzentrums Straubing (TGZ) freuen, um hier in Ruhe seine Geschäftsidee weiterzuentwickeln. Zusätzlich zu den drei Hauptpreisen werden außerdem ein Publikumspreis sowie der Preis für die beste Entwicklungsleistung vergeben. Nicht zu unterschätzen für alle Teilnehmer des Gründerwettbewerbs sind die wertvollen Business-Kontakte, die du vor Ort knüpfen kannst. 

Das sind deine Preise:

  • Platz 1: 6.000 EUR + Mentoring + 1 Jahr mietfrei in einem Starter-Modul des TGZ im Hafen Straubing-Sand
  • Platz 2: 4.000 EUR + Mentoring 
  • Platz 3: 3.000 EUR + Mentoring

Wie kann ich teilnehmen?

Veranstalter und Ansprechpartner ist die BioCampus Straubing GmbH, Europaring 4 I 94315 Straubing und hier Ann-Kathrin Kaufmann sowie Claudia Kirchmair: Telefon +49 9421 785-161, -160 oder E-Mail planb@biocampus-straubing.de

Hier geht´s zur Anmeldung.

Lies mehr zum Thema

Businessplan erstellen

Businessplan

Der Businessplan legt den Grundstein für deine Gründung. Mit dem kostenfreien Businessplantool erstellst du deinen Businessplan einfach und sicher selbst. Schritt für Schritt begleiten wir dich auf den folgenden Seiten auf dem Weg zu deinem Businessplan.

iStock-1022892932

Grüne Unternehmen in Deutschland

Das Streben nach nicht ausschließlich finanziellem Profit, sondern zusätzlich nach sozialem oder ökologischem Mehrwert kennzeichnet Grüne oder im Allgemeinen nachhaltige Unternehmen. Wie viele Grüne Unternehmen gibt es in Deutschland und aus welchen Branchen kommen Sie? Wo liegen Wachstumsmärkte für Grüne Unternehmer? Der Green Startup Monitor kennt die Antworten zum aktuellen Status Quo.

iStock-901134626

StartGreen Award für grüne Gründer

Der StartGreen Award wird alljährlich vom Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit vergeben und prämiert innovative und nachhaltige Geschäftskonzepte. Attraktive Prämien und ein exklusives Netzwerkprogramm winken all jenen Innovatoren, die neben rein monetärem Mehrwert gesellschaftliche Problemlösungen anbieten können.

Über den Autor
Kathleen Händel

Kathleen Händel

Kathleen schreibt seit 2018 im Magazin von Unternehmenswelt. Neue Ideen und Konzepte, disruptive Technologien und nachhaltiges Unternehmertum bilden ihre Interessenschwerpunkte. Zuvor war Kathleen als Content Creator für die Social StartUp-Szene, verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen tätig. Seit 2019 recherchiert die studierte Kulturwissenschaftlerin für dich alle Fakten und Zusammenhänge, die du in deinem Tagesgeschäft brauchst.