22.09.2018

News von Amazon, Windows und Instagram

KW 38/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst

Die EU-Kommission untersucht mögliche Rechtsverstöße von Amazon, es gibt ein neues größeres Windows 10 Update, Amazon Storefronts startet als Erweiterung zu Amazon handmade in Deutschland und Instagram experimentiert mit Geofencing. Mehr dazu finden Sie unseren Online News der Woche.

Untersuchung der EU-Kommission wegen möglicher Rechtsverstöße Amazons

Vor Kurzem wurden einer Vielzahl der auf Amazon Marketplace tätigen Händler Fragebögen der EU-Kommission zugesandt. Hiermit will die EU prüfen, ob Amazon die bei Transaktionen erhobenen Nutzerdaten verwendet, um die eigenen Verkäufe zu steigern. Bisher wurde keine offizielle Untersuchung eingeleitet. Mehr dazu erfahren Sie unter internetworld.de

Amazon Storefronts startet in Deutschland

Unter dem Begriff Storefronts hat Amazon einen neuen Service gelauncht, der sich vor allem an kleine Unternehmen, Kunsthandwerker oder Startups richtet. In 26 verschiedenen Kategorien können Kunden Produkte kaufen und anhand von Portraits und Videos mehr zu den Unternehmen hinter dem Produkt erfahren, berichtet heise.de.

Das sind die Highlights des neuen Windows 10 Updates

Microsoft hat seinem, vermutlich Ende September erscheinenden Update einige neue Funktionen spendiert, die durchaus sinnvoll sind. So kann unter anderem die Zwischenablage mittels Cloud auf mehreren Rechnern genutzt werden, die Suchfunktion wurde erweitert und auch der Edge-Browser wurde um neue Funktionen ergänzt. Auch eine vereinfachte Foto-Sharing-Funktion ist laut heise.de mit an Bord.

Instagram experimentiert mit Geofencing

Auf Twitter sind erste Bilder einer im Test befindlichen Geofencing-Funktion aufgetaucht. Interessant ist dieses Feature vor allem für Unternehmen, da sich anhand dieser Funktion die Reichweite der eigenen Posts auf relevante Länder und Regionen eingrenzen lassen, schreibt onlinemarketing.de.

Über den Autor

Luisa Fischer

Luisa Fischer

Die Betriebswirtschaftlerin hat sich nach Ihrem Masterstudium auf Online Marketing spezialisiert. Zunächst in einer Marketing Agentur, dann als selbstständige Beraterin, unterstützt sie heute Kunden vor allem im Bereich strategisches Online Marketing, Content Marketing und Suchmaschinenoptimierung. Seit Ende 2017 ist Luisa Fischer Teil des unternehmenswelt.de Redaktionsteams.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
13.10.2018

News von Google, Whatsapp und aus dem Online-Handel

Woche 41/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst.

News von Google, Whatsapp und aus dem Online-Handel

Gleich zwei große Datenpannen bei Google und Whatsapp machen diese Woche Furore. Gleichzeitig gelingt Google Pay im Verbund mit Paypal und Mastercard in Deutschland ein Durchbruch in Sachen kontaktloses Bezahlen und der Online-Handel konzentriert sich weiter. Mehr dazu lesen Sie in unseren Online News der Woche.

06.10.2018

News von Facebook, Stripe, Amazon und Shiru Cafe

Woche 40/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst.

News von Facebook, Stripe, Amazon und Shiru Cafe

Facebook soll sich nach seinem Datenleck vor irischen Datenschützern erklären, das US FinTech Stripe erhält 245 US-Dollar Investitionen, viele kleine Händler in Deutschland verlassen Amazon und bei Shiru Cafe können Studenten den Kaffee mit ihren persönlichen Daten bezahlen. Erfahren Sie mehr dazu in unseren Online News der Woche.

29.09.2018

News von Instagram, Liqid, Wimdu und Uber

Woche 39/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst.

News von Instagram, Liqid, Wimdu und Uber

Die Instagram-Gründer verlassen den Facebook-Konzern, der digitale Vermögensverwalter Liqid aus Berlin erhält eine Finanzierung von 33 Millionen Euro während die Ferienwohnungsplattform Wimdu ihre Geschäfte einstellen wird und Uber wegen eines Datenlecks eine Strafe von 148 Millionen US-Dollar zahlen muss. Lesen Sie mehr dazu in unseren Online News der Woche.

unternehmenswelt