Titelbild
24.01.2019

News zu Paydirekt, zum Markenschutz für das "Öko-Test" Siegel, zum Handwerker-Startup Banovo

Banken steigen bei Paydirekt aus, der EuGH entscheidet über die Verwendung des "Öko-Test" Siegel, der Onlinehandel wird immer internationaler, das junge Münchner Handwerker-Unternehmen sammelt Millionenfinanzierung ein. Erfahren Sie mehr dazu in unseren Online-News der Woche.

Banken steigen bei Paydirekt aus

War’s das mit Paydirekt? Wie „Finanz-Szene.de“ gestern Nachmittag zunächst exklusiv berichtete, haben die Hypo-Vereinsbank, die ING Deutschland, die deutsche Santander und weitere private Banken ihre Anteile an Paydirekt zum 31. Dezember 2019 gekündigt. Offiziell ist davon die Rede, dass sich die ausstiegswilligen Institute an der komplexen Governance-Struktur des deutschen Paypal-Klons gestört hätten. In Wirklichkeit fehlt allerdings wohl eher die Bereitschaft, sich an der anstehenden Funding-Runde in mutmaßlich dreistelliger Millionenhöhe zu beteiligen, berichtet Gründerszene.

Markenschutz für "Öko-Test" - Kein Test­siegel ohne Test

Wo Öko-Test drauf steht, muss auch Öko-Test drin sein, oder? Vor dem Europäischen Gerichtshof läuft derzeit ein Streit um die Reichweite des markenrechtlichen Schutzes von Testsiegeln. Was auf den ersten Blick nicht sonderlich spannend klingt, wird mit dem konkreten Sachverhalt gleich viel plastischer: Darf ein Zahnpasta-Hersteller das Öko-Test-Siegel des gleichnamigen Verlages auf seine Produkte drucken, ohne dass dieser einverstanden ist? - lto.de berichtet über die Hintergründe.

Onlinehandel wird internationaler – die Deutschen kaufen vor allem in China ein

Der Onlinehandel wird immer internationaler, wie eine aktuelle Studie zeigt. Trotz längerer Lieferzeiten sind laut dem neuen E-Shopper-Barometer vom Logistikunternehmen DPD Onlinebestellungen bei ausländischen Webshops beliebt. So beträgt der Anteil der Online-Einkäufe auf ausländischen Websites am gesamten deutschen Online-Einkaufsvolumen mittlerweile 16,6 Prozent. Insbesondere Onlinehändler aus China spielen dabei eine immer größere Rolle. t3n fasst die wichtigsten Fakten der Studie für Sie zusammen.

Millionenfinanzierung für Handwerker-Startup Banovo

Das Münchner Startup Banovo erhält in einer Finanzierungsrunde 1,3 Millionen Euro. Insgesamt erweitert das Unternehmen die Kapitalerhöhung damit auf sechs Millionen Euro. Der Anbieter vermittelt über seine Website Badsanierungen. Die Online-Planung und auch die Sanierung selbst übernimmt das Unternehmen mit eigenen Teams oder mit Partnern. Gründerszene kennt die Hintergründe. 

Über den Autor
Janine Friebel

Janine Friebel

Janine Friebel wurde 1983 geboren und studierte in Magdeburg Internationales Management. Als Key Account Managerin einer Leipziger Online Marketing Agentur hat sie über mehrere Jahre zahlreiche Kunden im Online Marketing betreut und beraten. Jetzt verantwortet sie das Marketing für die Zandura GmbH und kümmert sich um die Vermarktung der Inhalte auf unternehmenswelt.de.