26.05.2016

Unternehmerstory: FourSeasons Dekoration Gründerin Lilli Heinze im Interview

Lilli Heinze, Gründerin von FourSeasons Dekoration erzählt in ihrer Unternehmerstory, wie die Idee zu ihrem Unternehmen entstanden ist und wie sie mit den anfänglichen Zweifeln, ein eigenes Unternehmen zu gründen, umging. Wie Ihre Zukunftspläne aussehen, warum Durchhaltevermögen zu den wichtigsten Eigenschaften eines Unternehmers gehören und vieles mehr, verrät sie im Interview mit Unternehmenswelt.

FourSeasons Dekoration Gruenderin Lilli Heinze beim Dekorieren

Hallo Frau Heinze, stellen Sie sich und FourSeasons Dekoration doch kurz vor!

Mein Name ist Lilli Heinze, ich bin 34 Jahre alt, bin verheiratet und habe 2 Kinder. FourSeasons Dekoration ist ein Unternehmen für Veranstaltungen und Events - mit Schwerpunkt auf Hochzeiten. Wir dekorieren Events mit Floristik und Dekoartikeln.

Wie ist die Idee zu FourSeasons Dekoration entstanden und wie haben Sie sich als Team zusammengefunden?

Meine Schwester und ich haben schon immer Events gestaltet. Seit ich mich erinnern kann, waren wir gerne am planen, dekorieren und durchführen. Vor allem bei Freunden hat sich immer mehr herauskristallisiert, dass es "unser Ding" ist. Ich selbst war fünf Mal Brautjungfer und zig mal Organisatorin bei Hochzeiten.

Irgendwann hat meine Schwester ein Gewerbe für Hochzeitsfloristik angemeldet und nach ca. zwei Jahren war ich, nach langem Zögern wegen der Selbständigkeit, dann auch dabei. So entstand erst eine GbR, nach 2,5 Jahren wurde ich alleinige Unternehmerin.

Welche Gründe haben Sie damals an einer Selbständigkeit zögern lassen? Und was hat Ihre Einstellung geändert?

Es war zum Teil Unwissenheit und zum Teil negative Informationen von anderen Selbstständigen. Es ist nicht einfach mit all den steuerlichen Regelungen und dem Bürokrieg, etwas handwerklich kreatives Schönes zu schaffen, wovon man auch leben kann. Meine Haltung hat sich nicht unbedingt geändert. Ich habe es einfach trotzdem gemacht, um es auszuprobieren. Hätte ich es nicht getan, wäre ich nicht ICH gewesen. Heute bin ich sehr glücklich darüber.

Wie sehe Ihre berufliche Laufbahn aus, wenn Sie FourSeasons Dekoration nicht gegründet hätten?

Ich habe eine Ausbildung zur MTRA absolviert (med. techn. Radiologieassistentin). In diesem Beruf habe ich auch vor/neben FourSeasons sechs Jahre gearbeitet. Wahrscheinlich hätte ich noch weitere drei bis fünf Jahre als Angestellte gearbeitet und danach eine Weiterbildung zur Lehrassistentin gemacht.

Was ist das Besondere an FourSeasons Dekoration?

Das Besondere an FourSeasons Dekoration ist die Individualität - also das "Sich-Einstellen" auf unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Wünschen. Es ist sehr persönlich und ich betreue ungemein gerne jeden Kunden „face-to-face". Hinter jeder Wunschvorstellung zur Dekoration steht ein ganz individueller Mensch - den sollte man entdecken und richtig einschätzen können.

Welche Fähigkeiten und Kenntnisse konnten Sie in FourSeasons Dekoration einbringen? Und in welchen Bereichen gab es noch Nachholbedarf?

Meine natürliche Fähigkeit, sich in Menschen hineinzuversetzen und aktiv zuzuhören, war von Anfang an da. Auch mein Geschick in Farbzusammenspiel und neuen Ideen mit Blumen, konnte ich sofort einbringen. Das Know-How in aufwendiger Floristik und die Kalkulation der gesamten Dienstleistung kam eher hinterher.

Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Eigenschaften eines Unternehmers/einer Unternehmerin?

DURCHHALTEVERMÖGEN - Das ist das allerwichtigste! Nicht aufgeben! Danach käme: Positive Kommunikation, Passion/Leidenschaft für "sein Ding", gute Leiterschaft.

Thema Marketing: Wie erreichen Sie Ihre Kunden? Welche Top 3 Marketing Kanäle spielen für FourSeasons Dekoration die größte Rolle?

Der erste, und mit Abstand wichtigste Kanal, ist die Empfehlung. Wenn jemand positive Erfahrungen gemacht hat, empfiehlt er uns immer an seine Nächsten weiter.
Wir haben viele Kunden, die auf einer Feier bei Bekannten waren und unsere Arbeit gesehen und daraufhin auch gebucht haben. Das ist eine große Sache!

Da wir auch mit großen Häusern und Hotels, wie das Kameha Grand Bonn zusammenarbeiten, ist auch das Empfehlen unter den Dienstleistern ein top Marketing.
Da wären Broschüren und Flyer eine wichtige Zutat. ;)

Ausserdem nutze ich verstärkt Facebook als Plattform. Es ist sehr einfach und zeitsparend in der Handhabung und unsere Fans sehen aktuelle Einträge von uns.
Eine ansprechende, persönliche Website ist natürlich auch wichtig und gehört unbedingt dazu.

Von der Idee bis zum Start - was waren die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die größte Herausforderung war für mich die Angst vor der Selbstständigkeit. Die Angst kam wie gesagt durch Unkenntnis und schlechte Information.
Das zweite waren Selbstzweifel, ob ich gut genug für die Branche bin und ob ich wirklich "in die Öffentlichkeit" möchte.

Die Finanzierung habe ich (mit einiger familiären Hilfe) selbst gestemmt. Die ersten drei Jahre wurde der größte Teil des Gewinns in Investitionen gesteckt. Das ging, Gott sei Dank, ganz gut, weil mein Mann Hauptverdiener war.

Was sind die 3 wichtigsten Tipps, die Sie anderen Unternehmern mit auf den Weg geben möchten?

1. Frage Dich: LIEBST Du, was Du da tust? Ist es Deine "Bestimmung"? Dann MACH es einfach!!!
2. Hole Dir Hilfe um mit Deiner Leidenschaft auch Geld zu verdienen.
3. Gib nicht auf! Morgen ist ein neuer Tag!

FourSeasons Dekoration, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Eine großer Showroom mir angebauter Lagerhalle, ein Haufen toller Mitarbeiter und zufriedene Häuser und Kunden.

Am allermeisten aber wünsche ich mir Jedem, den ich/wir begegne(n) und dem wir einen großen Tag verschönert haben, ein Lächeln ins Gesicht.

Sehr schön gesagt, Frau Heinze. Vielen Dank für das wirklich nette Interview und weiterhin viel Erfolg mit FourSeasons Dekoration.

Hier gelangen Sie zum Unternehmensprofil von FourSeasons Dekoration

So erreichen Sie FourSeasons Dekoration

fourseasons-dekoration.de

Die Unternehmerstories auf unternehmenswelt.de berichten regelmäßig über unternehmerische Erfahrungen. Voraussetzung für einen Bericht über ein Unternehmen ist die kostenfreie Mitgliedschaft auf unternehmenswelt.de, dem Business-Netzwerk für Gründer und junge Unternehmen und die Bereitschaft, gemachte Erfahrungen mit anderen Unternehmern zu teilen. Sie haben Interesse, dass auch Ihre Unternehmerstory veröffentlicht wird? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Unternehmerstory" an service@unternehmenswelt.de. Wir melden uns anschließend bei Ihnen!

Über den Autor

Janine Friebel

Janine Friebel

Janine Friebel wurde 1983 geboren und studierte in Magdeburg Internationales Management. Als Key Account Managerin einer Leipziger Online Marketing Agentur hat sie über mehrere Jahre zahlreiche Kunden im Online Marketing betreut und beraten. Jetzt verantwortet sie das Marketing für die Zandura GmbH und kümmert sich um die Vermarktung der Inhalte auf unternehmenswelt.de.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
06.01.2017

Die größten Herausforderungen während der Gründung - Teil 1

Einblicke hinter die Kulissen erfolgreicher Unternehmer

Die größten Herausforderungen während der Gründung - Teil 1

Regelmäßig treffen wir uns mit Gründern und Unternehmern. Sie erzählen uns ihre Unternehmerstories und erlauben uns einen Blick hinter die Kulissen. Das Ergebnis sind tiefe Einblicke in ihren Unternehmeralltag und die Geheimnisse ihres Erfolges. Lesen Sie die besten Antworten fünf erfolgreicher Unternehmer.

02.01.2017

Unternehmernews der Woche 1/2017

Unternehmerstories 2016, kostenfreie Vorlagen für Unternehmer, Neuregelungen ab Januar 2017 uvm.

Unternehmernews der Woche 1/2017

Als erstes wünschen wir unseren Mitgliedern, Partnern und Lesern ein erfolgreiches, herausforderndes und aufregendes Jahr 2017! Passend dazu haben wir wieder die wichtigsten News für Unternehmer und Gründer zusammengefasst. Unter anderem geben wir Ihnen einen umfangreichen Überblick über neue Gesetze und Bestimmungen, die Sie ab Januar 2017 erwarten werden. Alles andere lesen Sie hier.

27.12.2016

Unternehmernews der Woche 51/2016

Franchiseübernahme Joey's Pizza, KfW-Unternehmerkredit im Fördermittelcheck uvm.

Unternehmernews der Woche 51/2016

Wir hoffen Sie konnten die Weihnachtstage nutzen, konnten etwas Kraft tanken und sind nun bereit mit den wöchentlichen Unternehmernews bestens informiert ins neue Jahr zu starten. Wir haben die wichtigsten Informationen wieder für Sie zusammengefasst und wünschen Ihnen, unseren Lesern, Mitgliedern und Partnern einen grandiosen Rutsch ins neue Jahr.

unternehmenswelt