Titelbild
06.08.2010

Facebook ist das meist genutzte soziale Netzwerk in Deutschland

Es scheint, als wären Social Networks unverzichtbar geworden. Millionen von Privatpersonen nutzen sie, viele sogar täglich. Auch im wirtschaftlichen Leben spielen sie eine große Rolle. Für viele Unternehmen, egal ob noch in der Unternehmensgründung oder schon alteingesessen, sind Social Networks als Marketinginstrumente kaum noch wegzudenken. Doch welche Netzwerke werden hier eigentlich am häufigsten genutzt?

Es scheint, als wären Social Networks unverzichtbar geworden. Millionen von Privatpersonen nutzen sie, viele sogar täglich. Auch im wirtschaftlichen Leben spielen sie eine große Rolle. Für viele Unternehmen, egal ob noch in der Unternehmensgründung oder schon alteingesessen, sind Social Networks als Marketinginstrumente kaum noch wegzudenken. Doch welche Netzwerke werden hier eigentlich am häufigsten genutzt?

Die www-Benutzer-Analyse w3B macht ganz klar deutlich, wer in Sachen Social Networking in Deutschland die Nase vorn hat: Facebook ist das am meisten genutzte soziale Netzwerk. Mittlerweile ist fast ein Drittel (31,6%) der deutschen Internetnutzer in dem Netzwerk registriert. Gefolgt wird Facebook vom Business-Netzwerk Xing mit 19,1% und Wer-kennt-wen? mit 18,9%. Weit abgeschlagen sind studiVZ (14,1%), mySpace (12,8%) und meinVZ (11,8%). Lokalisten, schülerVZ und LinkedIn bilden die absoluten Schlusslichter in Deutschland. Doch natürlich kommt es nicht einzig und allein auf die Anzahl der registrierten Mitglieder eines sozialen Netzwerks an - entscheidend ist auch, wie viel User tatsächlich aktiv sind. Laut Erhebung besetzt Facebook auch hier Platz 1.

Genau diese Tatsache macht die Nutzung von Facebook & Co. auch für Unternehmen so interessant. Je mehr aktive Nutzer, desto intensiver lassen sich Social Networks auch als Marketinginstrumente nutzen. Unternehmen haben diesen Trend erkannt und setzen zunehmend darauf. Einer Studie von Eurocom Worldwide und Schwartz Public Relations zufolge, sollen bei 45,1 % der europäischen Unternehmen die Ausgaben für Social Media im kommenden Jahr steigen. 27,7% von ihnen glauben, dass dafür Gelder von den Werbebudgets umgeschichtet werden, 21,7% hoffen sogar auf zusätzliche Budgets.

Über den Autor

Kristin Lux