15.01.2016

Gründermessen und Startup-Events im Januar 2016

Die wichtigsten Veranstaltungen für Gründer, Unternehmer und zukünftige Entrepreneure

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Heute geht es los! Die Zeit der Gründermessen startet in eine neue Runde und bietet Gründern und Unternehmern spannende Events, erstklassige Workshops und informatives Networking. Gestartet wird in Halle (Saale) mit der Bildungs-, Job- und Gründermesse „Chance“. Welche anderen Veranstaltungen Sie im Januar auf keinen Fall verpassen dürfen, haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.

15.01. + 16.01.2016: Bildungs-, Job- und Gründermesse „Chance“ in Halle (Saale)

Bereits zum 13. Mal jährt sich die größte Veranstaltung dieser Art in Sachsen-Anhalt. Unter dem Motto „Zukunft selbst gestalten“ bietet die Gründermesse „Chance“ vor allem Gründungsinteressierten einen idealen Anlaufpunkt für spannende Fachbeiträge und kurzweiliges Networking. Gründerinitiativen, Wirtschaftsförderer und Kreditinstitute stehen Ihnen für Fragen zur Unternehmensgründung und -nachfolge zur Seite. Gleichzeitig stellen sich erfolgreiche Firmengründungen aus der Region vor und helfen anderen kreativen Köpfen aus Sachsen-Anhalt erfolgreich in die Selbständigkeit zu starten.

Die unternehmenswelt.de Programmtipps:

  • 16.01.2016 | 10 Uhr bis 14 Uhr | Gründerkontaktlounge: Am Samstag findet die Gründerkontaktlounge statt. Moderiert von den Verantwortlichen des Gründernetzwerk Halle-Saalekreis, haben Besucher die Möglichkeit effektives Networking zu betreiben und sich mit anderen Gründungsinteressierten auszutauschen. Im Anschluss daran findet ein Fachbeitrag zum Thema „Die Erstellung von Businessplänen“ statt.
  • 16.01.2016 | 14:30 Uhr bis 15 Uhr | Förderung und Finanzierung: Die letzte Veranstaltung an diesem Tag übernimmt Gabriele Banner, vom Gründernetzwerk Halle-Saalekreis und spricht über Förderung und Finanzierung von Unternehmensgründungen.

22.01. bis 24.01.2016: Bildungs-, Job- und Gründermesse „KarriereStart“ in Dresden

Ähnlich, wie die Bildungs-, Job- und Gründermesse „Chance“ in Halle (Saale) bietet die „KarriereStart“ in Dresden den Besuchern zu verschiedensten arbeitsmarktrelevanten Themen eine Möglichkeit zum Austauschen und Informieren. An drei Tagen bietet sich Gründern und jungen Unternehmern ein umfangreiches Programm an interaktiven Workshops, informativen Fachbeiträgen und lohnenswerten Networking-Events. Nutzen Sie die Möglichkeiten des wichtigsten Informationsforums der Region.

Die unternehmenswelt.de Programmtipps:

  • 22.01.2016 | 11:15 Uhr bis 11:45 Uhr | Erfolgsfaktoren für Gründer und Unternehmer aus der Praxis für die Praxis: In diesem halbstündigen Fachbeitrag spricht Frank Bösemüller, Vorsitzender des Bunds der Selbständigen (BDS), über die entscheidenden Elemente einer erfolgreichen Existenzgründung.
  • 23.01.2016 | 10:30 Uhr bis 11 Uhr | Klein- und Nebenerwerbsgründungen - Beratung und Förderung: In einer offenen Gesprächsrunde sprechen Anke Branowsky und Ruth Rathsack vom BMWi über die Beratungs- und Fördermöglichkeiten für Klein- und Nebenerwerbsgründungen.
  • 24.01.2016 | 13 Uhr bis 13:45 Uhr | Existenzgründung finanzieren: Gleich drei Experten aus der Förder- und Finanzierungsbranche informieren Gründer und Unternehmer in diesem Fachbeitrag zu Förderprogrammen des Bundes und des Freistaates Sachsen. Anwesend sind Vertreter des BMWi, des BAFA und der Bürgschaftsbank Sachsen.

Hier finden Sie das gesamte Programm der KarriereStart noch einmal im Überblick.

24.01. + 25.01.2016: Bildungs-, Job- und Gründermesse „Chance“ in Gießen

Wie auch in Halle (Saale) findet die Bildungs-, Job- und Gründermesse „Chance“ am 24. und 25. Januar auch in Gießen statt. Bereits zum 9. Mal öffnet die Messe für ihre Besucher die Tore. Als führende Karrieremesse in Mittelhessen bietet die „Chance“ Gründungsinteressierten ein umfangreiches Informations- und Beratungsangebot.

Die unternehmenswelt.de Programmtipps:

  • 24.01.2016 | 12 Uhr bis 12:45 Uhr | Das 1x1 des erfolgreichen Marketings und Verkaufs für Existenzgründer: In dem 45-minütigen Vortrag referiert Alfred Korte von den „Die Wirtschaftspaten e.V.“ über Marketing und Verkauf als Basis für ein erfolgreiches und zukunftsorientiertes Unternehmen.
  • 25.01.2016 | 12 Uhr bis 12:45 Uhr | Mit Bürgschaften mehr erreichen: Holger Weidenfeller von der Bürgschaftsbank Hessen stellt in seinem Fachbeitrag die Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen bei Unternehmensfinanzierungen vor.

28.01.2016: Captain Mice Future - Die Startup-Messe der Veranstaltungsbranche in Bad Soden

Die Startup-Messe Captain Mice Future, die Gründermesse speziell für Startups der Veranstaltungsbranche, will in 4 Städten zusammen mit 10 revolutionären Startups der Eventbranche Veranstaltungsplanern neue Wege aufzeigen. Neben der Messe in Bad Soden am 28.01. findet die Startup-Messe auch am 09.02. in München, am 11.02. in Hamburg und am 25.02. in Berlin statt.

Die unternehmenswelt.de Programmtipps:

  • 28.01.2016 | ab 18:15 Uhr | Slam - Kurzpräsentation der Startups + Speed Geeking: Im Mittelpunkt der Messe stehen 10 Unternehmensgründungen aus der schnelllebigen Eventbranche. Innerhalb von drei Minuten stellen sich die Startups vor und versuchen das Publikum zu begeistern. Am Ende der Veranstaltung steht die Verleihung des Captain Mice Future Award und ein Speed Geeking. Alle Teilnehmer haben dann Zeit die Startups und Besucher der Veranstaltung näher kennenzulernen.

Über den Autor

Janine Friebel

Janine Friebel

Das könnte Sie auch interessieren

Businessplan erstellen: Kostenfreie Vorlage inkl. Finanzplan
Businessplan erstellen: Kostenfreie Vorlage inkl. Finanzplan
Der Businessplan legt den Grundstein für Ihre Gründung. Mit dem kostenfreien Businessplantool erstellen Sie Ihren Businessplan einfach und sicher selbst. Schritt für Schritt begleiten wir Sie auf den folgenden Seiten auf dem Weg zu Ihrem Businessplan.
Kostenfreier Fördermittelcheck für Unternehmer
Kostenfreier Fördermittelcheck für Unternehmer
Das Angebot an Fördermitteln ist umfangreich und für viele Unternehmer kaum noch zu überblicken. Mit dem kostenfreien Fördermittelcheck von Unternehmenswelt haben Sie die Möglichkeit das passende Förderprogramm für Ihr Vorhaben zu finden - zugeschnitten auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens.
Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
22.05.2019

Unternehmerstory mit Telsche Peters von Toscabio

„Es gehört sicher eine gewisse mentale Stärke und Standfestigkeit zur Selbstständigkeit.“

Unternehmerstory mit Telsche Peters von Toscabio

Telsche Peters importiert und vertreibt qualitativ hochwertige italienische Weine, Olivenöle Extra Nativ und Feinkost. Im Interview erzählt sie uns von den Herausforderungen geschäftlicher Kooperationen und wie Musiker Sting in das Bild passt. Die Einzelheiten und andere spannende Einblicke hinter die Kulissen von Toscabio lesen Sie in unserer aktuellen Unternehmerstory.

15.05.2019

Unternehmerstory mit Viola Baumgärtner von omaMa-Shop

„Wir haben zwei sehr sehr harte Zeiten durchgemacht, von beiden haben wir uns noch nicht erholt.“

Unternehmerstory mit Viola Baumgärtner von omaMa-Shop

Viola Baumgärtner und ihr Team verkaufen über den omaMa-Shop personalisierte Geschenkideen und Erinnerungen zur Taufe, Geburt und Hochzeit. Im Interview erzählt Sie uns von den harten Rückschlägen, die Sie und Ihr Team im letzten Jahr einstecken mussten. Die Einzelheiten und wie Sie für Ihr Unternehmen kämpft, erzählt Sie uns in Ihrer Unternehmerstory.

13.05.2019

Kommt die Wiedereinführung der Meisterpflicht noch 2019?

Aktuelle Forderungen, betroffene Berufsgruppen, Befürworter & Gegner

Kommt die Wiedereinführung der Meisterpflicht noch 2019?

Mit über die Jahrzehnte wechselnder Priorität galt spätestens seit 1953 in Deutschland der „große Befähigungsnachweis“ oder die Meisterprüfung als unabdingbare Voraussetzung, um einen Handwerksbetrieb zu führen. 2004 im Zuge weitreichender Arbeitsmarktreformen wurde diese kategorische Forderung in 94 Gewerken auf nur noch 41 reduziert. Aktuell kommt erneut Bewegung in ein offensichtlich streitbares Thema. Vielleicht noch in diesem Jahr könnte die Meisterpflicht wieder verbindlich gelten. Wir versammeln die wichtigsten Argumente für und gegen eine Wiedereinführung und geben einen Überblick der betroffenen Berufe.

unternehmenswelt