22.04.2013

Der INNO AWARD 2013

Ein Preis für mehr Innovation und mehr Gründungen

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Der Award ist ein Innovations- und Gründerpreis, der zum Ziel hat, innovative Ideen von Gründern kennenzulernen und zu fördern. Der INNO AWARD wird vom Verbundes der Technologiezentren in Mecklenburg-Vorpommern (VTMV) vergeben. Die Gewinner werden an drei Kriterien gemessen. An Innovationsgeist und Kreativität aber auch an der Umsetzbarkeit. Das dritte Kriterium ist die Marktfähigkeit.

Am 19. März fiel im Technologiezentrum Warnemünde weit oben im damals noch verschneiten Mecklenburg Vorpommern der Startschuss für den INNO AWARD 2013. Der Award ist ein Innovations- und Gründerpreis, der zum Ziel hat, innovative Ideen von Gründern kennenzulernen und zu fördern. Der INNO AWARD wird vom Verbund der Technologiezentren in Mecklenburg-Vorpommern (VTMV) vergeben.

Die Gewinner werden an drei Kriterien gemessen. An Innovationsgeist und Kreativität aber auch an der Umsetzbarkeit. Das dritte Kriterium ist die Marktfähigkeit. „Wir sehen in dem Wettbewerb ein Instrument, Unternehmensgründungen im technologieorientierten Bereich zu forcieren und Gründer bei der Umsetzung ihrer Ideen zu unterstützen.“, so der Vorsitzende des Verbundes, Mario Kokowsky.

Teilnehmen kann vom Schülerprojekt über den wissenschaftlichen Mitarbeiter der Universität bis zum jungen Unternehmer jeder aus dem deutschen Bundesgebiet. Alles was es braucht ist Gründungswille und eine innovative Geschäftsidee.

Für den ersten, zweiten und dritten Platz winken Preise im Wert von insgesamt 18.000 Euro. Das Ziel hinter den Preisgeldern und Sachleistungen ist es, den Gründern den Weg in die Selbstständigkeit zu ebnen.

Neben Förderung von Innovationen versucht der INNO AWARD auch ein Zeichen für Existenzgründungen zu setzten. Seit 2005 ist die Zahl der Neugründungen stetig zurückgegangen. Diesem Trend will der Award durch Förderung und Vernetzung der Teilnehmer entgegenwirken. Deswegen wollen die Veranstalter und Gründungsprofis ihr Knowhow und Netzwerk allen Teilnehmern zur Verfügung stellen.

Die Bewerbungsfrist läuft noch eine Woche bis zum 30. April. Am 7. Juni findet dann im Technologiezentrum Warnemünde die Preisverleihung statt.

Über den Autor

Sven Philipp

unternehmenswelt