Hundeschule

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

In einer Hundeschule werden Hunde trainiert und ausgebildet. Unternehmer, die eine Hundeschule im Rahmen ihrer Selbstständigkeit betreiben, haben meist das Ziel, die Kommunikation zwischen Mensch und Tier zu verbessern und zu fördern sowie Hunde zu erziehen. Unter fachkundiger Anleitung erlernen die Tiere hier das Ausführen verschiedener Kommandos. Hundehalter bekommen in einer Hundeschule den richtigen Umgang mit ihren Tieren vermittelt, was das Zusammenleben von Mensch und Hund erleichtern soll.

Der Betreiber einer Hundeschule kann dabei wählen, ob er die Tiere auf Hundeplätzen ausbildet oder mit den Tieren in freier Natur und in geeigneten Räumlichkeiten trainiert. Zum Teil arbeiten Hundetrainer einer Hundeschule auch in der gewohnten Umgebung des zu erziehenden Hundes, das heißt zum Teil trainieren sie mit Hundehalter und Hund in deren Wohnung oder auf ihrem Grundstück. Die Geschäftsidee kann somit auch die Arbeit als Personal Trainer umfassen.

Eine Hundeschule bietet in der Regel mehrere Services an. Hundebesitzer können sich für den Einzelunterricht oder für eine Korrekturerziehung entscheiden. Auch das Schleppleinentraining oder die individuelle Verhaltensberatung gehören zum Leistungsangebot einer Hundeschule. Eine Hundeschule bietet meist auch das Ablegen einer Begleithundprüfung, eine Jagdhundausbildung oder die Ausbildung der Tiere zu Schulhunden oder Reisebegleithunden. Einige Hundeschulen haben sich auch auf das Trainieren der Fährtensuche oder des Mantrailings spezialisiert.

unternehmenswelt