Titelbild
29.05.2019

Green Alley Award 2019: Jetzt bewerben

Sie haben eine geniale Idee im Bereich Waste Management Solutions? Mit Ihrem Projekt leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Müllvermeidung? Dann sollten Sie sich für den Green Alley Award bewerben. Neben einem attraktiven Preisgeld winken Grünen Startups Netzwerkkontakte und vielleicht die entscheidende Anschubfinanzierung.

Der Green Alley Award wurde 2014 von der Landbell Group und der Croudfunding-Plattform Seedmatch ins Leben gerufen. Bis dato ergänzen weitere Partner das Veranstalter-Netzwerk, darunter z.B. die European Recycling Platform, Bethnal Green Ventures und R2Pi – ein EU-Horizont 2020 Projekt spezifisch für Business Modelle der Kreislaufwirtschaft.

Die Landbell Group ist der führende Anbieter von Service und Beratung für internationale Umwelt-Compliance. 1995 noch ein Entsorgungsunternehmen in Deutschland, verkörpert die Landbell Group heute die internationale zentrale Anlaufstelle für Rücknahme und Recycling-Dienstleistungen. Wenn Sie so sind wie Landbell - umweltbewusst, vorausschauend und serviceorientiert – verfügen Sie über die Basis-Facts der Green Alley Award Zielgruppe:

  • Startups mit Geschäftssitz in Europa
  • die Geschäftsidee zielt auf das globale Problem Waste Management und erarbeitet
  1. digitale Lösungen in der Kreislaufwirtschaft und/oder
  2. Recycling-Innovationen und/oder
  3. Ideen zur Müllvermeidung

Grüne Unternehmen in der deutschen Gründungslandschaft

iStock-1022892932

Grüne Unternehmen in Deutschland

Das Streben nach nicht ausschließlich finanziellem Profit, sondern zusätzlich nach sozialem oder ökologischem Mehrwert kennzeichnet Grüne oder im Allgemeinen nachhaltige Unternehmen. Wie viele Grüne Unternehmen gibt es in Deutschland und aus welchen Branchen kommen Sie? Wo liegen Wachstumsmärkte für Grüne Unternehmer? Der Green Startup Monitor kennt die Antworten zum aktuellen Status Quo.

Das Online-Bewerbungsverfahren zum Green Alley Award besteht aus der Beantwortung eines Questionnaire und anschließendem Upload eines Whitepapers entlang der Green Alley Guidelines.

Folgende wichtige Hintergrundinformationen auf maximal 2 Seiten zum jeweils zu beantwortenden Punkt sollten dabei wie folgt geliefert werden:

  1. Zusammenfassung von Idee, Produkt oder Dienstleistung (Welches Problem soll dadurch gelöst werden?, In welchem Zusammenhang stehen Idee/Produkt oder Dienstleistung mit der Kreislaufwirtschaft?)
  2. Produkt/Service und Technologie (Angebot, Unique Selling Point und Mehrwert des Produktes/Service oder der Technologie sind zu benennen; Anschauungsmaterial ist von Vorteil)
  3. Kunden und Märkte (Zielgruppen, Wettbewerber, Risiken und Chancen, rechtliche Hemmnisse )
  4. Business Modell (Umsatzanalyse, Vertriebs- und Marketingstrategie; Skalierung)
  5. Team (Gründer und Background benennen; Analyse der (besonderen) Kompetenzen im Bereich Human Ressources und Bedarfsanalyse darüber hinaus)
  6. Finanzen (Bedarfsanalyse aktuell und prospektiv; Welche Investments sind geplant? Welche wurden bereits getätigt?)
  7. Ziele und Meilensteine (Definieren Sie den bislang größten Erfolg Ihrer Idee/Produkt/Dienstleistung; Welche KPI´s gelten innerhalb ihres Unternehmens und welche konnten bereits umgesetzt werden? Welche Hürden konnten Sie erfolgreich meistern? , Welche Pläne verfolgen Sie für die Zukunft?, Welche Probleme gilt es dahingehend noch zu bewältigen?, Was benötigen Sie hierfür in der Zukunft?)
  8. Aktuelles (In welcher Phase steckt Ihr Unternehmen aktuell - Seed, Startup, Growth, Expansion oder Maturity, Welche Rechtsform gilt?, Wann wurde gegründet und besteht ein Eintrag im Handelsregister?)
  9. Kontaktdaten (alle NAP-Daten wie aufgeführt)

Bewerbungsschluss zum Eingang der vollständigen Bewerbungsunterlagen ist der 25. Juni 2019, 0:00 CET.

Im Anschluss berät eine Experten-Kommission und benennt 6 Finalisten im September 2019. Diese treten dann zum finalen Pitch vor der Jury und Publikum in Berlin an.

Die Jury des Green Alley Award besteht u.a. aus Jan Patrick Schulz, CEO Landbell Group und Johannes Ranscht, CEO Seedmatch neben weiteren Experten. Anlässlich eines Ganztagsevents in Berlin mit Pitches der 6 Finalisten unter den Augen von Experten der Kreislaufwirtschaft wird schließlich die beste Idee gekürt werden. Auf den Sieger wartet dann ein Preisgeld von 25.000EUR.

Der außerdem im Rahmen des Green Alley Award zu vergebene Crowd Award powered by Seedmatch bietet dem Gewinner einen Tagesworkshop zur Erstellung der perfekten individuellen Crowdfunding-Kampagne, die Option für eine Crowdfunding-Kampagne auf Seedmatch oder einer Partner-Plattform und ein exklusives budgetiertes Medienpackage.

Detail-Informationen zum Bewerbungsverfahren erteilt Ihnen

Christina Drechsel - Marketing Manager

Green Alley Investment GmbH

Rheinstraße 4 L

55116 Mainz Germany

c.drechsel@landbellgroup.com

Phone: +49 61 31 23 56 52-481

Weitere Informationen für Grüne Unternehmer

iStock-901134626

StartGreen Award für grüne Gründer

Der StartGreen Award wird alljährlich vom Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit vergeben und prämiert innovative und nachhaltige Geschäftskonzepte. Attraktive Prämien und ein exklusives Netzwerkprogramm winken all jenen Innovatoren, die neben rein monetärem Mehrwert gesellschaftliche Problemlösungen anbieten können.

iStock-1022892932

Grüne Unternehmen in Deutschland

Das Streben nach nicht ausschließlich finanziellem Profit, sondern zusätzlich nach sozialem oder ökologischem Mehrwert kennzeichnet Grüne oder im Allgemeinen nachhaltige Unternehmen. Wie viele Grüne Unternehmen gibt es in Deutschland und aus welchen Branchen kommen Sie? Wo liegen Wachstumsmärkte für Grüne Unternehmer? Der Green Startup Monitor kennt die Antworten zum aktuellen Status Quo.

Events

Events für Gründer und Unternehmer

Entdecken Sie die wichtigsten Events für Gründer und Unternehmer: Gründerwettbewerbe, Messen , Konferenzen, Netzwerkevents u.v.m.

Über den Autor
Kathleen Händel

Kathleen Händel

Kathleen schreibt seit 2018 im Magazin von Unternehmenswelt. Neue Ideen und Konzepte, disruptive Technologien und nachhaltiges Unternehmertum bilden ihre Interessenschwerpunkte. Zuvor war Kathleen als Content Creator für die Social StartUp-Szene, verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen tätig. Seit 2019 recherchiert die studierte Kulturwissenschaftlerin für dich alle Fakten und Zusammenhänge, die du in deinem Tagesgeschäft brauchst.